Kein Grund zur Sorge, hier sind 4 Möglichkeiten, Albträume zu verhindern

, Jakarta – Träume sind Schlafblumen. Aber manchmal können Träume, die den Schlaf "dekorieren", störend sein, insbesondere Albträume. Man sagt, dass eine Person Albträume hat, wenn sie während des Schlafes Angstgefühle, Depressionen und Angst verspürt. Also, warum passiert das?

Albträume treten normalerweise nachts auf und treten häufiger bei Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren auf. Trotzdem ist es möglich, dass dieser Zustand auch von Erwachsenen erlebt wird. Albträume treten normalerweise während der Phase auf schnelle Augenbewegung (REM), das ist die Phase, in der Träume im Schlaf auftreten. Wenn eine Person einen schlechten Traum hat, wacht eine Person möglicherweise mit Angst und Sorge aus dem Schlaf auf.

Lesen Sie auch: Kinder haben oft schlechte Träume, gibt es einen Grund?

Manche Albträume stören Sie vielleicht nicht und sind schnell vergessen. Es gibt jedoch einige Bedingungen, die aufgrund früherer unangenehmer Erfahrungen zu Albträumen führen. Albträume können auch lästig sein, wenn sie wiederholt auftreten und Schlafstörungen verursachen.

Bei Erwachsenen werden Albträume als gefährlich eingestuft, wenn sie Stress, Schlafmangel und Störungen bei Aktivitäten verursachen. Führen Sie in diesem Fall sofort eine Untersuchung beim Arzt durch, um dies zu überwinden. Es gibt jedoch einige einfache Schritte, die zuvor ausprobiert werden können, um Albträume zu überwinden.

1. Schlafenszeit einstellen

Um Albträume zu vermeiden, versuchen Sie, eine Schlafenszeit festzulegen und gehen Sie jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett. Dies liegt daran, dass die Regulierung der Schlafstunden dem Gehirn helfen kann, die biologische Uhr anzupassen. Normalerweise brauchen Erwachsene etwa 6-8 Stunden Ruhe pro Nacht.

2. Vorbereitung vor dem Schlafengehen

Versuchen Sie vor dem Schlafengehen, dass sich Ihr Körper wohl und entspannt anfühlt, damit Sie besser schlafen und Albträume vermeiden können. Einige Arten der "Vorbereitung", die durchgeführt werden können, sind warme Bäder, Musik hören, Bücher lesen und elektronische Geräte fernhalten.

3. Gemütliches Zimmer

Der Komfort von Zimmer und Bett ist der Schlüssel zu einer besseren Schlafqualität. Darüber hinaus kann die Anpassung der Position des Bettes, der Beleuchtung und des Innenraums dem Körper helfen, sich zu entspannen und bequem zu schlafen. Stellen Sie vor dem Schlafengehen sicher, dass Sie Gegenstände ausschalten oder entfernen, die Ihre Vorbereitung auf das Bett beeinträchtigen können.

Lesen Sie auch: Die Wirkung von Albträumen auf psychische Erkrankungen

4. Bleiben Sie ruhig und vermeiden Sie negative Gedanken

Es ist unbestreitbar, dass zu negative Gedanken und Angstgefühle, die das Gehirn füllen, Albträume auslösen können. Machen Sie es sich daher zur Gewohnheit, zusätzlich zur Vorbereitung des Körpers, den Geist darauf vorzubereiten, bequem und ruhig zu bleiben. Vermeiden Sie es, vor dem Zubettgehen zu viel über etwas nachzudenken.

Wenn Albträume häufig genug auftreten, versuchen Sie sich selbst zu sagen, dass es Ihnen gut gehen wird. Glauben Sie, dass Sie in der realen Welt leben und schlafen. Wenn du nachts aus einem bösen Traum aufwachst, versuche, einen nahegelegenen Gegenstand oder etwas in Reichweite zu berühren, um dich zu vergewissern, dass es dir gut geht. All diese beängstigenden Dinge waren nur ein Traum und sind nicht wirklich passiert.

Lesen Sie auch: Stress und Schlaflosigkeit lösen Alpträume bei Erwachsenen aus

Wenn Albträume weiterhin auftreten und gesundheitliche Probleme wie Schlaflosigkeit und Stress verursacht haben, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. Oder Sie sprechen mit dem Arzt in der App über das Problem der Albträume . Holen Sie sich Tipps zur Vorbeugung von Albträumen von einem vertrauenswürdigen Arzt durch Video-/Sprachanruf und Chat. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!