3 wichtige Fakten über Scharlach

, Jakarta - Scharlach, auch bekannt als Scharlach, ist eine bakterielle Infektion, die durch Streptococcus pyogenes was leicht ansteckend ist. Diese Bakterien setzen Giftstoffe frei, die rote Hautausschläge verursachen. Von Scharlach sind in der Regel Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren betroffen. Diese Krankheit ist ziemlich gefährlich, und wenn Scharlach nicht sofort behandelt wird, kann es zu Komplikationen im Herzen und in den Nieren kommen. Kennen Sie einige Fakten über Scharlach, die Sie wissen müssen:

  • Scharlach ist leicht ansteckend

Die Bakterien, die diese Krankheit verursachen, können leicht durch Speichelspritzer von Menschen übertragen werden, die mit dieser Krankheit infiziert sind. Die Bakterien können auch beim Niesen oder Husten, durch Trinken oder Essen aus der gleichen Ausrüstung wie die Person mit dem Patienten, mit Speichel bespritzte Gegenstände und verschmutzte Hände, die nicht richtig gewaschen wurden, übertragen werden.

Lesen Sie auch: 5 Erste Hilfe für Kinder mit Fieber

Leider gibt es keinen Impfstoff, um dieses Fieber zu verhindern. Vorbeugung ist der Schlüssel, um diese Krankheit nicht zu bekommen. Wenn also einer der engsten Personen mit dieser Krankheit infiziert ist, ist er auch verpflichtet, auf sich selbst aufzupassen, damit sich die Krankheit nicht auf andere ausbreitet. Sie sollten ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang häufig mit Wasser und Seife waschen und es vermeiden, Essgeschirr, Bettwäsche, Handtücher oder andere persönliche Gegenstände zu teilen. Wenn Seife und Wasser nicht zur Verfügung stehen, kann ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis mit mindestens 60 Prozent verwendet werden. Kinder mit Scharlach sollten nach Beginn der Antibiotika-Behandlung mindestens 24 Stunden ruhen. Schlimmer noch, ein Kind kann mehr als einmal mit dieser Krankheit infiziert sein.

  • Roter Hautausschlag ist die häufigsten Symptome

Das häufigste Symptom dieser Krankheit ist das Auftreten eines roten Hautausschlags, der 1 bis 2 Tage nach Beginn der Krankheit auftritt und im Allgemeinen 3 bis 5 Tage anhält. An den ersten ein oder zwei Tagen tritt der Ausschlag zuerst an Hals, Achseln und Leistengegend auf und breitet sich dann über den ganzen Körper aus. Andere Symptome, die gefühlt werden können, sind Kopfschmerzen, Fieber, Halsschmerzen, geschwollene Mandeln, Schüttelfrost, Erbrechen und Bauchschmerzen. Die Zunge hat auch Flecken wie Erdbeeren. Bei Auftreten von Symptomen sind die Eltern verpflichtet, mit ihren Kindern sofort einen Arzt aufzusuchen.

Lesen Sie auch: Scharlach verursacht übermäßige Hautallergien

  • Antibiotika müssen gegeben werden, um Komplikationen zu vermeiden

Penicillin oder Amoxicillin sind die Medikamente der Wahl zur Behandlung von Streptokokken-Infektionen. Eine Antibiotikatherapie wird für 10 bis 14 Tage empfohlen. Menschen mit dieser Krankheit müssen eine vollständige Antibiotikabehandlung abschließen, um Resistenzen und langfristige Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Wenn nicht, wird er die folgenden Bedingungen spüren:

  • Rheumatisches Fieber.

  • Nierenerkrankung.

  • Mittelohrentzündung.

  • Hautinfektion.

  • Halsabszess.

  • Lungenentzündung.

  • Arthritis.

Zur Behandlung von Fieber und Schmerzen können Ibuprofen oder Paracetamol verwendet werden. Ibuprofen sollte nur bei Kindern über 6 Monaten angewendet werden. Darüber hinaus sollten Menschen mit Scharlach viel trinken, um den Rachen feucht zu halten und einer Austrocknung vorzubeugen.

Lesen Sie auch: Nicht ignorieren, Scharlach kann Komplikationen verursachen

Das sind einige Fakten über Scharlach, die Sie wissen müssen. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Scharlach haben, zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu fragen . Um mit einem Arzt zu sprechen, können Sie die App verwenden , über Funktionen Arzt kontaktieren , über Plaudern oder Video-/Sprachanruf. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!