Das endokrine System ist beeinträchtigt, hier gibt es zwei Ursachen

Jakarta - Was ist außer Wasser (fast ein Drittel des menschlichen Körpers) noch in unserem Körper? Für diejenigen von Ihnen, die auf chemische Verbindungen geantwortet haben, ist das richtig. Unser Körper enthält Dutzende von chemischen Elementen. Wer reguliert dann die Leistung dieser chemischen Verbindungen?

Nun, hier ist die Rolle des endokrinen Drüsensystems. Das endokrine System ist eines der Hauptsysteme des Körpers, das diese chemischen Verbindungen koordiniert. Dieses System produziert Hormone, die dem Körper helfen, Atmung, Appetit, Wachstum und den Flüssigkeitshaushalt des Körpers zu regulieren.

Kurz gesagt, dieses System betrifft fast alle Organe, sogar unsere Körperzellen. Siehst du, keine Spiele spielen, nicht wahr?

Was passiert, wenn das endokrine System gestört ist? Natürlich wird es eine Reihe von Problemen oder Beschwerden geben, die der Betroffene erlebt. Endokrine Störungen sind Erkrankungen der endokrinen Drüsen.

Die Hauptfrage ist also, welche Bedingungen eine Störung des endokrinen Systems verursachen?

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Symptome von Störungen des endokrinen Systems

Hormonelles Ungleichgewicht zu hohem Cholesterinspiegel

Die Schuldigen von Störungen des endokrinen Systems können zumindest in zwei Ursachen oder Kategorien unterteilt werden. Erstens, hormonelles Ungleichgewicht. Dieser Zustand kann dazu führen, dass die endokrinen Drüsen zu viel oder zu wenig des endokrinen Hormons produzieren.

Zweitens die Bildung von Wunden. Wundbildung (Trauma) ist hier ein kleines Beispiel, wie Knötchen oder Tumoren im endokrinen System. Dieser Zustand kann den endokrinen Hormonspiegel beeinflussen.

Zusätzlich zu den beiden oben genannten Dingen gibt es jedoch auch andere Faktoren, die das Auftreten von Störungen des endokrinen Systems erhöhen können. Zum Beispiel:

  • Bewegungsmangel oder nicht körperlich aktiv.

  • Habe eine Autoimmunerkrankung.

  • Infektion.

  • Familienanamnese von endokrinen Störungen.

  • Die falsche Ernährung, nicht ernährungsphysiologisch ausgewogen.

  • Schwangerschaft (in Fällen wie Hypothyreose).

  • Kürzlich durchgeführte Operation, Trauma, Infektion oder schwere Verletzung.

  • Erhöhte Cholesterinwerte.

Nun, wenn Sie eine Vorgeschichte der oben genannten Risikofaktoren haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um Rat und eine angemessene Behandlung zu erhalten. Sie können den Arzt wirklich direkt über die Anwendung fragen.

Die Ursache ist schon, was ist mit den Symptomen?

Das Auftreten verschiedener Beschwerden und Symptome

Wenn eine Person an einer Störung des endokrinen Systems leidet, wird ihr Körper verschiedene gesundheitliche Beschwerden haben. Nun, diese Beschwerde wird später eine Reihe von Symptomen verursachen.

Kurz gesagt, die Symptome einer Störung des endokrinen Systems hängen mit dem spezifischen Teil des endokrinen Systems zusammen, der betroffen ist. Hier ist ein Beispiel:

Diabetes

Diabetes ist eine ziemlich häufige Störung des endokrinen Systems. Symptome können sein:

  • Übermäßiger Durst oder Hunger.

  • Ermüdung.

  • Häufiges Wasserlassen.

  • Übelkeit und Erbrechen.

  • Unerklärliche Gewichtszunahme oder -abnahme.

  • Veränderungen im Sehen.

Lesen Sie auch: Vorsicht, dies sind 6 Komplikationen von Störungen des endokrinen Systems

Hyperthyreose

Hyperthyreose ist eine Erkrankung, die durch eine Überfunktion der Schilddrüse gekennzeichnet ist. Häufige Symptome einer Hyperthyreose sind:

  • Durchfall.

  • Schlafstörungen.

  • Ermüdung.

  • Kropf.

  • Hitzeunverträglichkeit.

  • Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen.

  • Schneller Herzschlag (Tachykardie).

  • Zittern.

  • Unerklärlicher Gewichtsverlust.

  • Die Schwäche.

Es muss betont werden, dass Störungen des endokrinen Systems nicht nur die beiden oben genannten Ursachen haben. Es gibt andere Erkrankungen wie Hypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis, Morbus Basedow und das Cushing-Syndrom.

Was passiert also, wenn die Störungen des endokrinen Systems in Ruhe gelassen werden?

Überwinden Sie sofort Wettkomplikationen

Unterschätzen Sie niemals Störungen des endokrinen Systems. Der Grund ist einfach, Störungen des endokrinen Systems, die unbehandelt bleiben, können zu verschiedenen Komplikationen führen. Zum Beispiel:

  • Koma, bei Hypothyreose.

  • Depression (bei vielen Schilddrüsenerkrankungen).

  • Ruhelosigkeit oder Schlaflosigkeit (bei vielen Schilddrüsenerkrankungen).

  • Verminderte Lebensqualität.

  • Erhöht das Risiko von Herzerkrankungen.

  • Schädigung oder Versagen von Organen.

  • Nervenschäden.

Wow, beängstigend oder? Suchen Sie daher sofort einen Arzt auf, wenn bei Ihnen Störungen des endokrinen Systems auftreten.

Möchten Sie mehr über das oben genannte Problem erfahren? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Sie können den Arzt wirklich direkt über die Anwendung fragen. Über die Chat- und Sprach-/Videoanruffunktionen können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, lade die Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play herunter!

Referenz:
WebMD. Zugriff im Jahr 2019. Endokrine Störungen: Typen, Ursachen, Symptome und Behandlungen.
WebMD. Abgerufen 2019. Das endokrine System und die Drüsen des menschlichen Körpers.