Vorsicht, das sind häufige Verletzungen beim Badmintonspielen

Jakarta - Badminton spielen macht Spaß und ist gesund. Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, können Sie sich dabei verletzen. Versteh mich nicht falsch , Leistungssportler, die sehr leistungsfähig sind, werden bei Wettkämpfen oft von Verletzungen getroffen.

Das indonesische Mixed-Doppel, das 2016 den Olympia-Titel in Rio gewann, Tantowi Ahmad - Lilyana Natsir beispielsweise, wurde einst von Verletzungen heimgesucht. Die Knieverletzung wurde von Lilyana nach dem Gewinn des prestigeträchtigen Titels genau erlebt. Was sind die Verletzungen, die beim Badminton häufig auftreten? Die folgenden Verletzungen sind laut Experten beim Badminton.

Lesen Sie auch: Seien Sie vorsichtig, diese 5 Bewegungen können beim Sport zu Verletzungen führen

1. Schulterverletzung

Verletzungen beim Badminton können auch die Schulter angreifen. So scheiterte beispielsweise das stolze indonesische Herren-Doppel, das mittlerweile Weltranglistenerste ist, Marcus Fernaldi Gideon und Kevin Sanjaya Sukamuljo bei der BCA Indonesia Open Super Series Premier 2017. Dieser Misserfolg wurde durch Kevins schlechte Kondition aufgrund seiner Schulter beeinflusst Verletzung. Um die Verletzung zu heilen, die er sich während des Routinetrainings zugezogen hatte, musste Kevin sich behandeln lassen und Medikamente nehmen.

Experten sagen, dass Schulterverletzungen beim Badminton oft durch wiederholten Druck auf die Schulter verursacht werden, insbesondere beim Sport zerschlagen fest . Auf der Schulter selbst befindet sich ein Abschnitt namens Muskeln der Rotatorenmanschette (Rotatorenmanschettenmuskel), ein kleiner Muskel im Schultergelenk. Nun, das ist der Muskel, der oft durch viel Druck beim Schlagen verletzt wird Federball. Normalerweise beginnt eine Verletzung in diesem Bereich mit einer Entzündung, die durch eine leichte Reizung verursacht wird, aber sie wird weitergehen. Experten sagen, dass die Verletzung schwerwiegender werden kann, wenn sie nicht richtig behandelt wird.

Lesen Sie auch: Die Bedeutung von Heizen und Kühlen im Sport

2. Verstauchung/Verstauchung

Diese Verletzung ist in der Welt des Sports sehr verbreitet. Angefangen bei den Sportarten Fußball, Basketball, Tennis, Laufen, bis hin zu Badminton gibt es keine Verletzungen Sträusel. Nun, wenn ein Spieler diese Verletzung hat, sind die Symptome Schwellungen und Schmerzen im Knöchel. Darüber hinaus kann diese Verletzung auch zu Blutergüssen, eingeschränkter Beinarbeit und Instabilität des Knöchels führen.

Start Mayo-Klinik, Verstauchungen, die nicht richtig behandelt werden, können verschiedene Komplikationen verursachen. Es verursacht zum Beispiel chronische Schmerzen im Sprunggelenk, Arthritis des Sprunggelenks und chronische Instabilität des Sprunggelenks. Daher müssen Leistungssportler von einem professionellen medizinischen Experten beurteilt werden, um die geeigneten Behandlungsschritte zu bestimmen, beginnend mit der Behandlung und Rehabilitation.

3. Knieverletzung

Auch das Knie ist ein Teil des Körpers, der bei dieser Sportart oft von Verletzungen getroffen wird. Neben Lilyana Natsir scheiterten im Halbfinale der SEA Games 2017 auch das indonesische Damendoppel Ni Ketut Mahadewi und Rosyita Eka Putri gegen Malaysias Vertreterin, weil das indonesische Paar aufgrund einer Verletzung am linken Knie zurücktreten musste.

Laut einer Mitteilung von PBSI war Rosyitas Verletzung zu Beginn des Spiels ziemlich schlimm. Die Verletzung wurde verursacht, weil die Frau beim Schlagen falsch gelandet ist Federball . Experten sagen, dass diese Verletzung häufig ist, wenn ein Spieler springt und die Landeposition nicht richtig oder nicht perfekt ist.

Lesen Sie auch: 5 Verletzungen, die Läufer oft verletzen

Bezogen auf Alter

Nach Untersuchungen der Abteilung für Orthopädische Chirurgie des Universitätskrankenhauses Aarhus, Dänemark, treten neben den Muskeln die meisten Badminton-Verletzungen in den Gelenken und Bändern auf. Interessanterweise hängt diese Verletzungskategorie auch mit dem Alter des Spielers zusammen.

Verletzungen an Gelenken und Bändern treten laut Experten der Studie in der Regel bei Spielern unter 30 Jahren auf. In den meisten Fällen werden diese Verletzungen verursacht, wenn ein Spieler fällt oder stolpert, während er versucht, ihn aufzunehmen oder zurückzukehren Federball auf den Gegner. Bei Muskelverletzungen sieht das anders aus. Diese Muskelverletzung betrifft vor allem Spieler über 30 Jahre.

Sie haben gesundheitliche Beschwerden durch Sport? Wie kommt es, dass Sie den Arzt direkt bitten können, über die Anwendung eine Lösung zu finden? . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!