3 Behandlungen für Lymphödeme, die Sie kennen müssen

, Jakarta – Frauen sind anfälliger für Schwellungen, insbesondere schwangere Frauen. Schwellungen, die während der Schwangerschaft auftreten, werden durch überschüssige Flüssigkeit im Körper und Druck aus der Gebärmutter verursacht. Es gibt jedoch noch einen weiteren Schwellungszustand, den jede Frau kennen sollte, auch wenn sie nicht schwanger ist, nämlich das Lymphödem.

Diese Schwellung tritt normalerweise in den Armen oder Beinen auf, die durch Störungen des Lymphsystems verursacht wird, was zu einer Flüssigkeitsansammlung führt. Lymphödeme treten häufiger bei Frauen auf, die sich einer Krebsbehandlung unterziehen. Anstatt sich Sorgen zu machen, informieren Sie sich lieber hier über die Behandlung von Lymphödemen.

Lymphödeme treten auf, weil das Lymphsystem, das Teil des körpereigenen Immunsystems ist, nicht richtig funktioniert. Das Lymphsystem ist eine Ansammlung von Geweben, die dazu dienen, proteinreiche Lymphflüssigkeit abzuleiten, einschließlich des Transports von Bakterien, Viren und anderen schädlichen Substanzen zu den Lymphknoten oder Lymphknoten.

Diese Schadstoffe werden von Lymphozyten oder weißen Blutkörperchen bekämpft und dann aus dem Körper entfernt. Bei einem Lymphödem sind jedoch die Lymphknoten blockiert und können keine Schadstoffe aus dem Körper trennen und abtransportieren, wodurch sich all diese Stoffe in den Armen oder Beinen ansammeln und es zu Schwellungen kommt.

Lymphödeme können in zwei Arten unterteilt werden, nämlich Lymphödeme, die von selbst auftreten (primäres Lymphödem) oder durch andere Erkrankungen ausgelöst werden (sekundäres Lymphödem).

Lesen Sie auch: Unterschied zwischen primärem und sekundärem Lymphödem

Lymphödem-Behandlung

Leider wurde bisher keine Behandlung gefunden, die ein Lymphödem vollständig heilen kann. Die Behandlung von Lymphödemen dient also nur dazu, das Ausmaß der aufgetretenen Symptome zu lindern und weitere Komplikationen zu verhindern. Folgende Behandlungen sind bei Lymphödemen möglich:

1. Therapie

Zur Behandlung von Schwellungen aufgrund eines Lymphödems sind hier einige Behandlungsmöglichkeiten, die allgemein empfohlen werden:

  • Erhöhen Sie die Position des geschwollenen Beins oder Arms, indem Sie es auf ein Kissen legen, sodass es höher als die Position des Herzens ist, um Schmerzen oder auftretende Symptome zu lindern.

  • Machen Sie leichte Übungen, um die Problemmuskeln anzuspannen und die angesammelte Lymphflüssigkeit loszuwerden. Leichte Bewegung kann auch dazu beitragen, die Durchblutung der Muskeln zu verbessern.

  • Binden Sie den Arm oder das Bein mit dem Knoten, der an den Fingern am engsten ist und etwas lockerer, wenn er den Arm oder das Bein erreicht. Dadurch soll Lymphflüssigkeit in den Rumpf zurückgeführt werden.

  • Pneumatische Kompression . Oder du kannst auch einwickeln pneumatische Kompression , ein spezielles Gerät an Armen und Beinen, das regelmäßig pumpen und Druck ausüben kann. Dadurch kann die Lymphflüssigkeit, die sich in den Fingern und Zehen angesammelt hat, zurückfließen.

  • Kompressionskleidung, z.B. spezielle Kleidung oder Strümpfe Druck auf einen geschwollenen Arm oder ein geschwollenes Bein ausüben, um Lymphe abzuleiten.

  • Manuelle Lymphdrainage , ist eine manuelle Massagetechnik, die durchgeführt werden kann, um den Fluss der Lymphflüssigkeit zu glätten und giftige Substanzen aus problematischem Gewebe zu entfernen. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Therapie von professionellem medizinischem Personal durchgeführt werden muss. Diese Therapie wird auch nicht für diejenigen von Ihnen empfohlen, die an Blutgerinnungsstörungen oder Hautinfektionen leiden.

  • Komplette Entstauungstherapie (CDT), eine Methode, die eine Reihe von Therapien mit Verbesserungen des Lebensstils kombiniert. Diese Therapie wird jedoch nicht für Personen mit akuten Infektionen, Bluthochdruck, Blutgerinnseln, Herzinsuffizienz oder Diabetes empfohlen.

Lesen Sie auch: Auf diese Symptome eines Lymphödems sollten Sie achten

2. Medikamente

Wenn der Patient eine Infektion der Haut oder anderer Gewebe hat, die von einem Lymphödem betroffen sind, verschreibt der Arzt normalerweise eine Klasse von Antibiotika, um die Symptome zu lindern und die Ausbreitung von Bakterien in die Blutgefäße zu verhindern. Neben Antibiotika unterstützende Medikamente, wie z Benzopyron , Retinoid- und Antigelmintika (Wurmmittel) bis hin zu topischen Medikamenten für die Haut können auch entsprechend den Symptomen des Betroffenen verabreicht werden.

Zur Behandlung von Lymphödemen bei Elephantiasis oder Filariose werden Medikamente wie d Ethylcarbamazin konsumiert werden, damit die Infektion keine weiteren Komplikationen verursacht.

Neben der Einnahme von Medikamenten wird den Betroffenen auch eine gesunde Ernährung und ein gesunder Lebensstil empfohlen, um die Genesung zu beschleunigen.

3. Bedienung

Bei schweren Lymphödemen kann eine Operation erforderlich sein, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen oder Gewebe zu entfernen. Bedenken Sie jedoch, dass eine Operation nur die Symptome lindern und ein Lymphödem nicht vollständig heilen kann.

Lesen Sie auch: 4 Untersuchungsarten zur Lymphödemerkennung

Das sind 3 Behandlungen für Lymphödeme. Um die benötigten Medikamente zu kaufen, verwenden Sie einfach die App nur. Mach dir nicht die Mühe das Haus zu verlassen, bleib Auftrag durch die Anwendung und Ihr bestelltes Medikament wird innerhalb einer Stunde geliefert. Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play.