Auswahl an proteinreichen Lebensmitteln

Jakarta – Protein ist eine wichtige Nährstoffquelle für den Körper. Diese Makronährstoffe werden in Aminosäuren zerlegt und zur Bildung neuer Zellen verwendet und beeinflussen die Arbeit von Enzymen, Hormonen und Immunität. Die Proteinaufnahme spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des kindlichen Wachstums und der Entwicklung sowie der fetalen Entwicklung im Mutterleib.

Empfohlene tägliche Proteinzufuhr

Jeder Proteinbedarf ist unterschiedlich, abhängig von Geschlecht, Alter, Gewicht, körperlicher Aktivität und Gesundheitszustand. Im Allgemeinen beträgt der tägliche Proteinbedarf 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Ein 70 Kilogramm schwerer Mensch benötigt beispielsweise etwa 56 Gramm Protein pro Tag. Dieser Bedarf muss gedeckt werden, da sich ein Proteinmangel negativ auf den Körper auswirkt. Dazu gehören Gewichtsverlust, reduzierte Muskelmasse, Muskelermüdung, Durchfall, Anämie, Haarausfall und Protein-Energie-Mangelernährung (wie Kwashiorkor und Marasmus).

Verschiedene Vorteile von Protein für die Körpergesundheit

Als Makronährstoff hat Protein viele gesundheitliche Vorteile, darunter:

  • Hilft bei der Bildung von Knochen, Muskeln, Knorpel, Haut und Blut.

  • Stärkt Haare und Nägel, da das meiste aus Protein besteht.

  • Bauen, stärken, reparieren und ersetzen Sie beschädigtes Körpergewebe.

  • Produktion von Hormonen, die Nachrichten senden und die Funktionen von Zellen und Organen im Körper koordinieren.

  • Bilden Sie Antikörper, um das Immunsystem zu stärken.

  • Unterstützt das Wachstum und die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Föten im Mutterleib.

  • Engagieren und Kontraktion und Bewegung der Muskeln.

  • Herstellung von Enzymen, die metabolische und biochemische Reaktionen im Körper erleichtern.

Kennen Sie die Wahl der Nahrungsquellen mit hohem Proteingehalt

Protein ist ein wichtiger Bestandteil für die Körperzellen, daher muss die tägliche Aufnahme gedeckt werden. Da der Körper jedoch überschüssiges Protein nicht speichern kann, müssen Sie es täglich konsumieren, um Ihre tägliche Proteinaufnahme zu decken. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an proteinreichen Nahrungsquellen, die eine Option sein können:

1. Lebensmittel aus tierischen Proteinquellen

Der Aminosäuregehalt von tierischem Protein ist vollständiger als von pflanzlichem Protein. Tierisches Protein enthält auch mehr essentielle Nährstoffe, die der Körper benötigt, wie Vitamin B12, Vitamin D, Omega-3-Fettsäuren, Eisen und Zink. Mögliche Quellen für tierisches Protein sind rotes Fleisch, Hühnchen, Meeresfrüchte (einschließlich Fisch), Eier und Milchprodukte.

Obwohl rotes Fleisch viel Protein enthält, wird angenommen, dass es das Risiko für Herzerkrankungen, Krebs und Diabetes erhöht Schlaganfall . Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen besteht beim Verzehr von verarbeitetem rotem Fleisch (wie z Hotdog ), nicht unverarbeitetes rotes Fleisch (wie Rind- und Hammelfleisch).

2. Nahrungsquellen für pflanzliches Protein

Der Aminosäuregehalt von pflanzlichem Protein ist nicht so vollständig wie der von tierischem Protein. Der Verzehr von pflanzlichem Protein hat jedoch viele gesundheitliche Vorteile. Dazu gehören die Senkung des Krebs- und Herz-Kreislauf-Risikos Schlaganfall , Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen) und hilft beim Abnehmen. Die Aufnahme von pflanzlichem Protein findet sich in Sojabohnen, Vollkornprodukten, Nüssen, Obst und Gemüse.

Das sind Lebensmittel, die hohe Proteinquellen enthalten. Wenn Sie kein Protein essen können (Allergie), fragen Sie den Arzt bezüglich der richtigen Handhabung. Sie können die Funktionen nutzen Arzt kontaktieren was ist in der app mit dem arzt reden über Plaudern, und Sprach-/Videoanruf. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!

Lesen Sie auch:

  • 6 Anzeichen eines Proteinmangelkörpers
  • Dies ist die Proteinmenge, die für eine Diät benötigt wird
  • Tierisches Protein oder pflanzliches Protein, was ist stärker für die Ernährung?