Typhus kann mit Impfstoffen verhindert werden, so ist das Verfahren

, Jakarta - Die richtige Verarbeitung von Lebensmitteln ist ein Muss. Der Grund dafür ist, dass kontaminierte Lebensmittel eine Ursache für Krankheiten wie Typhus sein können. Diese Krankheit tritt aufgrund von Kontamination auf Salmonellen typhi das kommt ins essen. Diese Bakterien stammen normalerweise aus ungewaschenem Gemüse oder aus nicht pasteurisierter Milch. Aber keine Sorge, der Typhus-Impfstoff kann zuverlässig vorbeugen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet, dass mindestens 20 Millionen Menschen auf der ganzen Welt an dieser Krankheit leiden. Schlimmer noch, 160.000 von ihnen starben Berichten zufolge. Die Opfer sind in der Regel Kinder. Tatsächlich ist der Typhus-Impfstoff eine mächtige Waffe, um die Sterblichkeitsrate zu minimieren.

Lesen Sie auch: Anfällig für das Auftreten bei Überschwemmungen, hier sind 9 Symptome von Typhus

Vorbeugung von Typhus durch Impfstoffe

Diejenigen, die mit Typhus-Bakterien mit leichten Symptomen infiziert sind, können in der Regel zu Hause behandelt werden. Wenn die Symptome schwerwiegend genug sind, sollte er vom medizinischen Team des Krankenhauses betreut werden. Der Grund, diese Infektion kann sich auf die Gelenke, Blase, Nieren, auf das Gehirn ausbreiten. Typhus-Prävention kann durch die Verabreichung von Impfstoffen erfolgen, und zwar:

  • Ty21a-Impfstoff, ein oraler Impfstoff gegen Typhus-Bakterien, der noch am Leben, aber sehr schwach ist.

  • Polysaccharid-Impfstoff, ein Impfstoff aus Zucker, der die Oberfläche der durch Injektion verabreichten Bakterien bedeckt. Dieser Impfstoff kann Erwachsenen und Kindern über 2 Jahren verabreicht werden. Dieser Impfstoff kann mindestens 2 Wochen vor Reisen in Endemiegebiete verabreicht werden.

Der Typhus-Impfstoff ist jedoch nicht zu 100 Prozent wirksam. Der Schlüssel zur Prävention sind sichere Ess- und Trinkgewohnheiten. Es gibt auch Verfahren, die befolgt werden müssen, da der Typhus-Impfstoff mit der Zeit an Wirksamkeit verlieren kann. Der injizierbare Impfstoff muss alle 2 Jahre wiederholt werden, während der orale Impfstoff alle 5 Jahre eine Wiederholung erfordert.

Wenn Sie bereits geimpft wurden, fragen Sie Ihren Arzt per Chat unter , ist es wieder Zeit für eine Impfung. Sie können den Arzt fragen, welche Art von Verfahren zu tun ist

In der Zwischenzeit müssen einige Menschen diesen Impfstoff unbedingt erhalten, zum Beispiel:

  • Diejenigen, die in Labors arbeiten und mit Bakterien umgehen Salmonellen typhi ;

  • Arbeitet oder reist in einem Gebiet mit einer ausreichend hohen Übertragungsrate;

  • Engen Kontakt mit einer Person mit Typhus haben;

  • Leben in einer Umgebung, in der das Wasser oder der Boden kontaminiert werden kann.

Lesen Sie auch: Was passiert, wenn Erwachsene Typhus bekommen?

Andere vorbeugende Maßnahmen als Impfstoffe

Typhus ist in vielen Teilen der Welt verbreitet. Diese Krankheit tritt häufig in Gebieten auf, in denen Wasser und Nahrung nicht hygienisch gepflegt oder die sanitären Einrichtungen schlecht sind. Zu diesen Orten gehören Teile Ost- und Südostasiens, Afrikas, der Karibik sowie Mittel- und Südamerikas. Wenn Sie an Orte reisen möchten, an denen Typhus häufig ist, können Sie die Grundprinzipien der Prävention anwenden:

  • Besuchen Sie das Krankenhaus mindestens 2 Wochen vor der Reise, um zu besprechen, was zu tun ist oder ob Sie sich impfen lassen müssen oder nicht.

  • Üben Sie sichere Ess- und Trinkgewohnheiten. Sicheres Essen und Trinken kann Sie auch vor anderen Krankheiten wie Durchfall, Cholera, Ruhr und Hepatitis A schützen.

Wenn Sie in Risikogebiete reisen, denken Sie daran, gekochte oder gekochte Speisen zu sich zu nehmen. Inzwischen gibt es mehrere andere Möglichkeiten, die zur Vorbeugung von Typhus angewendet werden müssen, nämlich:

  • Kaufen Sie Wasser in Flaschen oder kochen Sie das Wasser mindestens 1 Minute lang, bevor Sie es trinken. Wasser mit Kohlensäure in Flaschen ist sicherer als Wasser ohne Kohlensäure;

  • Fragen Sie nach Getränken ohne Eis, es sei denn, das Eis besteht aus abgefülltem oder abgekochtem Wasser. Vermeiden Sie Eis am Stiel und lokale Eiscreme, die mit verunreinigtem Wasser hergestellt werden können;

  • Essen Sie Lebensmittel, die gründlich gekocht wurden und noch heiß und dampfend sind;

  • Vermeiden Sie rohes Gemüse und Obst, das nicht geschält werden kann. Denn Gemüse wie Salat kann auch nach dem Waschen verunreinigt bleiben;

  • Vor dem Essen Hände mit Wasser und Seife waschen;

  • Vermeiden Sie Speisen und Getränke von Straßenverkäufern, es sei denn, sie scheinen noch dampfend heiß zu sein.

Lesen Sie auch: Ist abgeheilt, können die Typhus-Symptome wieder auftreten?

Dies sind einige Schritte zur Vorbeugung von Typhus, entweder durch Impfung oder durch eine gesunde Ernährung. Prävention ist eine wichtige Sache, die getan werden muss, um unerwünschte Komplikationen zu vermeiden.

Referenz:
Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Abgerufen 2020. Typhus.
WER. Abgerufen 2020. Typhus-Impfstoffe.