Neue Fakten, Corona-Virus kann in der Luft überleben

, Jakarta - Das Coronavirus (Corona), das die COVID-19-Pandemie verursacht, birgt noch viele Geheimnisse. Dieses Virus ist völlig neu. Wir wissen nicht viel darüber. Doch langsam wurde das Geheimnis dieses Schurkenvirus gelüftet.

Das Corona-Virus wird bekanntlich übertragen durch Tröpfchen (Spritzen von Flüssigkeit aus Nase oder Mund) bei infiziertem Niesen, Husten oder Sprechen. Außerdem kann dieses Virus durch kontaminierte Gegenstände übertragen werden. Wie entwickelt es sich aktuell?

Kürzlich sagte die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass das Coronavirus einige Zeit in der Luft überleben kann. Ist also das neueste Coronavirus SARS-CoV-2 so mutiert, dass es jemanden über die Luft infizieren kann?

Lesen Sie auch: WHO: Leichte Corona-Symptome können zu Hause behandelt werden

Aus der wilden Theorie tauchen jetzt neue Fakten auf

Vor einigen Monaten sagte der stellvertretende Leiter des Büros für zivile Angelegenheiten von Shanghai, China, das Coronavirus könne sich über die Luft ausbreiten (luftgetragene Krankheit). Diese umstrittene Behauptung löste damals sicherlich Panik aus. Experten des Chinesischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten zufolge gibt es keine wissenschaftlichen Beweise für dieses Argument.

Widerlegungen kamen auch von Virologen des Australian Infectious Diseases Research Centre. Der Experte sagte, die Aussage sei nur eine wilde Behauptung ohne Belege.

WHO-Bericht in Bericht der gemeinsamen Mission der WHO und China zur Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) das gleiche auch gesagt. Dort heißt es deutlich, dass für COVID-19 keine Ausbreitung über die Luft gemeldet wurde. Aufgrund der verfügbaren Beweise wird die Ausbreitung in der Luft nicht als Hauptursache für die Übertragung angesehen.

Also, wie entwickelt es sich derzeit? Hier ist die vollständige Rezension!

Lesen Sie auch: Überprüfen Sie das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus online hier

Über Aerosol

Das Coronavirus, das mehrere Stunden oder Tage auf der Oberfläche von Gegenständen klebt, ist kein Geheimnis mehr. Dieses Virus kann an Plastik an Stahl haften bleiben. Wie steht es jedoch mit der Fähigkeit, in der Luft zu überleben?

WHO hat sich endlich zu Wort gemeldet. Durch die Leiterin der WHO-Abteilung für Krankheiten und Zoonosen, Maria Van Kerkhove, erklärte die WHO die neuesten Fakten zum Wuhan-Coronavirus.

"Wenn ein aerosolerzeugendes Verfahren durchgeführt wird (ein System zur Verteilung feiner Feststoff- oder Flüssigkeitspartikel in Gas oder Luft), wie in einer medizinischen Einrichtung, besteht die Möglichkeit der Aerosolisierung der Partikel, was bedeutet, dass sie im länger ausgestrahlt", sagte Kerkhove am Sonntag gegenüber CNBC International.

Kerkhove fügte hinzu, dass Gesundheitspersonal jetzt zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit COVID-19-positiven Patienten treffen muss. Zum Beispiel mit einer N95-Maske, die etwa 95 Prozent aller Flüssigkeits- oder Luftpartikel herausfiltern kann.

Es sei darauf hingewiesen, dass sich das Coronavirus zwar in der Luft bewegen kann, dies jedoch alles von verschiedenen Faktoren abhängt. Zum Beispiel die Temperatur und Luftfeuchtigkeit der Umgebung. Nun, auch wenn es in der Luft überleben kann, stimmt es, dass das Coronavirus auch durch die Luft übertragen werden kann?

Lesen Sie auch: Umgang mit dem Corona-Virus, das sind die Do's and Don'ts

Beschränkt auf Theorie

Es gibt eine interessante Studie, die wir uns ansehen können. Eine Studie des New England Journal of Medicine mit dem Titel: Aerosol- und Oberflächenstabilität von SARS-CoV-2 im Vergleich zu SARS-CoV-1. Was sagen die Experten der Studie?

Dort heißt es, das Coronavirus könne bis zu drei Stunden in der Luft leben, ähnlich wie sein Geschwister, nämlich SARS-CoV-1 (die Ursache von SARS). Kann dieses Virus dann über die Luft übertragen werden?

"Wir sagen keineswegs, dass es eine Aerosolübertragung des Virus gibt, aber diese Studie zeigt, dass das Virus unter diesen Bedingungen über lange Zeiträume besteht, also ist es theoretisch möglich", sagte Studienleiterin Neeltje van Doremalen vom National Institute von Allergie, Infektionskrankheiten.

Die gute Nachricht ist, dass das in der Luft lebende Coronavirus nicht stark genug ist, um Menschen zu infizieren, die denen, die mit COVID-19 infiziert sind, nicht physisch nahe stehen. Die von Gesundheitspersonal verwendeten Verfahren neigen jedoch dazu, Aerosole zu erzeugen. Nun, das könnte ein Problem sein.

Lesen Sie auch: So begegnen Sie der Bedrohung durch das Corona-Virus zu Hause

Beschäftigte im Gesundheitswesen können beim Umgang mit COVID-19-Patienten Tröpfchen auf ihrer Schutzausrüstung sammeln. Nachdem sie ihre persönliche Schutzausrüstung (PSA) überprüft und entfernt haben, können sie die Tröpfchen erneut in die Luft verteilen und sich zu diesem Zeitpunkt möglicherweise mit dem Virus infizieren.

Mit anderen Worten, die Übertragung des Coronavirus durch die Luft gilt als "vernünftig" oder nur als Theorie. Um dies zu beweisen, bedarf es noch weiterer Forschung. Bisher hat auch die WHO gesagt, dass das Coronavirus nicht in der Luft übertragen wird. Dort betonen Experten jedoch weiterhin, wie wichtig es ist, dass medizinisches Personal zusätzliche Vorkehrungen trifft.

Nun, wenn Sie bei sich oder einem Familienmitglied den Verdacht haben, eine Coronavirus-Infektion zu haben oder die Symptome von COVID-19 nur schwer von der Grippe zu unterscheiden sind, fragen Sie sofort Ihren Arzt.

Sie können den Arzt direkt über die Anwendung fragen . Auf diese Weise müssen Sie nicht ins Krankenhaus gehen und minimieren das Risiko, sich mit verschiedenen Viren und Krankheiten zu infizieren. Durch Funktionen Plaudern und VBüro/Videoanruf, können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm, lade die Anwendung herunter im Augenblick!

Referenz
CNBC. Zugegriffen 2020. Die WHO erwägt „Sicherheitsvorkehrungen in der Luft“ für medizinisches Personal, nachdem eine Studie zeigt, dass das Coronavirus in der Luft überleben kann.
Nachrichtenwoche. Abgerufen 2020. Coronavirus könnte in der Luft sein, chinesische offizielle Behauptungen.
Die New York Times. Abgerufen 2020. Wie lange wird das Coronavirus auf Oberflächen oder in der Luft um Sie herum leben?
USA heute. Abgerufen 2020. Coronavirus kann stundenlang in der Luft und tagelang auf Oberflächen leben, wie Studienergebnisse zeigen.
Das New England Journal of Medicine. Zugegriffen 2020. Aerosol- und Oberflächenstabilität von SARS-CoV-2 im Vergleich zu SARS-CoV-1.
WER. Aufgerufen 2020. Bericht der gemeinsamen Mission der WHO und Chinas zur Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19).