Unterleibsschmerzen während der Schwangerschaft, so können Sie sie überwinden

, Jakarta - Fast alle schwangeren Frauen werden aufgrund von Veränderungen der Hormone und der Beckenmuskulatur Beckenschmerzen verspüren. Dies kommt sehr häufig vor und führt dazu, dass sich schwangere Frauen bei der Ausübung ihrer täglichen Aktivitäten unwohl fühlen. Hier sind die Schritte, die Sie unternehmen können, um die auftretenden Unterleibsschmerzen zu lindern, damit Sie Ihre Aktivitäten wie gewohnt ausführen können.

Lesen Sie auch: Das Risiko einer Beckenentzündung, kann es zu chronischen Beckenschmerzen und Eileiterschwangerschaft kommen?

1. Komprimieren Sie den Rücken

Sie können Ihren unteren Rücken mit einem mit Eiswürfeln gefüllten Handtuch oder warmem Wasser in einer Flasche zusammendrücken, um die Schmerzen zu lindern, die Sie verspüren. Dann 20 Minuten ruhen lassen. Sie können diese Methode mehrmals täglich wiederholen.

2. Verbrauchen Sie viel Wasser

Trinkwassermangel ist eine der Ursachen für Unterleibsschmerzen. Vor allem, wenn die Mutter schwanger ist und einen Job hat, der langes Sitzen erfordert. Dies wird die Krankheit der Mutter auslösen. Viel Wasser zu trinken hilft dabei, gesunde Muskeln, Gelenke und Knochen zu erhalten.

Eine Person, die nicht genug Wasser zu sich nimmt, wird den Urin dunkel und dick in der Textur verfärben, wenn dies fortgesetzt wird, löst dies eine Blasenentzündung aus, die die Schmerzen im Beckenbereich beeinträchtigt. Um dies zu verhindern, können Mütter täglich bis zu zwei Liter Wasser zu sich nehmen.

3. Machen Sie eine Massage auf der schmerzenden Stelle

Im nächsten Schritt kann die Mutter den Bereich massieren, der Schmerzen verspürt, nämlich den unteren Rücken. Mütter können dies tun, indem sie den Therapeuten bitten, eine sanfte Massage durchzuführen. Diese Massage lindert die Beckenschmerzen, die die Mutter verspürt.

Lesen Sie auch: Gibt es eine Vorbeugung zur Vermeidung von Beckenschmerzen?

4. Unterziehen Sie sich Akupunktur

Durch alternative Behandlungsmethoden wie Akupunktur können tatsächlich spürbare Schmerzen im Körper gelindert werden. Schwangere sollten dies jedoch an einem sicheren Ort und in Begleitung eines Fachmanns tun. Vorher sollten Sie dies mit einem fachkundigen Arzt über den Antrag besprechen ob es erlaubt ist oder nicht, Dinge zu vermeiden, die nicht wünschenswert sind.

5. Machen Sie regelmäßig Sport

Auch wenn Sie schwanger sind, können Sie leichte Übungen machen, um die Flexibilität und Kraft Ihrer Gelenke und Knochen zu erhöhen. Einige der für schwangere Frauen empfohlenen Sportarten, darunter Kegel-Übungen, pränatales Yoga, Gehen und Schwimmen.

6. Haltung verbessern

Wenn zu langes Sitzen zu Unterleibsschmerzen führen kann, versuchen Sie, Ihre Haltung zu verbessern, indem Sie Ihren Körper drehen oder sich beugen. Beckenschmerzen während der Schwangerschaft können durch Schlafen auf der Seite überwunden werden, indem ein Kissen zwischen die Knie, unter den Bauch und auf den Rücken gelegt wird.

7. Nehmen Sie Schmerzmittel ein

Sind die zu spürenden Unterleibsschmerzen unerträglich, kann die Mutter Schmerzmittel einnehmen, um die Schmerzen zu lindern. Bevor die Mutter es jedoch verzehrt, sollten Sie es zuerst mit einem Arzt besprechen, um den Fötus nicht zu schädigen.

Lesen Sie auch: Beckenschmerzen Jede Menstruation kann ein Symptom von Menorrhagie sein

Schwangere, die gesehen werden wollen Mode während der Schwangerschaft, sollte nicht zuerst gemacht werden, ja! Wie tragen High Heels beim Gang zum Einkaufszentrum oder anderen wichtigen Ereignissen, da dies die Mutter gefährden kann. Verwenden High Heels Während der Schwangerschaft erhöht sich nicht nur das Sturzrisiko, sondern wirkt sich auch auf Beschwerden aus und erhöht das Risiko von Beckenschmerzen.

Referenz:
WebMD (2019). Rückenschmerzen in der Schwangerschaft.
Mayo-Klinik (2019). Rückenschmerzen während der Schwangerschaft: 7 Tipps zur Linderung.