Wenden Sie diese Gewohnheiten an, um Karies vorzubeugen

Jakarta - Karies zu haben, wird dem Patienten definitiv unangenehm sein. Der Schmerz allein kann Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Wenn es in starker Intensität auftritt, können die Schmerzen dazu führen, dass Sie sich nicht bewegen können. Dieses Zahnproblem entsteht als Folge von oft unwissentlich schlechten Gewohnheiten.

Es gibt jedoch immer noch viele Menschen, die das Problem der Karies unterschätzen, bis der Zahn schließlich verfällt und der Zahn gezogen wird. Natürlich ist es einfacher und besser, das Auftreten dieses Problems zu verhindern, als zusätzliches Geld für den Besuch beim Zahnarzt auszugeben. Hier sind einige Gewohnheiten, die Karies verhindern können.

Lesen Sie auch: Kennen Sie 5 häufig auftretende Zahngesundheitsprobleme

Gute Gewohnheiten, die Karies vorbeugen

Zahnschmerzen und Karies sollten sofort behandelt werden. Oft sind Sie jedoch faul, zum Zahnarzt zu gehen, wodurch sich Karies verschlimmern kann. Anscheinend gibt es neben schlechten Gewohnheiten, die Karies verursachen, auch gute Gewohnheiten, die Ihnen helfen können, diese Zahn- und Mundprobleme zu vermeiden. Irgendetwas?

1. Regelmäßiges Zähneputzen

Regelmäßiges Zähneputzen ist der beste Weg, um Karies vorzubeugen. Die Regeln sind klar, Zähneputzen zweimal täglich, nach dem Essen und vor dem Schlafengehen. Vergessen Sie nicht, dass Sie keine Karies bekommen möchten, denn die Reste, die Sie essen, bleiben zwischen Ihren Zähnen und Ihrem Zahnfleisch zurück, was zu Karies führen kann.

2. Kaugummikonsum

Kaugummi kaut ein anderes Gefühl, wenn Sie es genießen. Es stellt sich jedoch heraus, dass das einzigartige Gefühl von Kaugummi noch andere Vorteile hat, nämlich dass es hilft, die Zähne von Essensresten zu reinigen und so Karies vorzubeugen. Achten Sie jedoch darauf, dass das von Ihnen gewählte Kaugummi zuckerfrei ist, denn Kaugummi, das Süßstoffe enthält, müssen Sie immer noch durch Zähneputzen reinigen.

Lesen Sie auch: Karies bei Kindern, wann sollten Sie zum Arzt gehen?

3. Erhöhen Sie den Wasserverbrauch

Es besteht kein Zweifel an den Vorteilen von Wasser für die Gesundheit des Körpers. Doch wer hätte gedacht, dass Wasser auch zur Erhaltung der Mund- und Zahngesundheit beiträgt? Wasser kann helfen, die noch auf den Zähnen verbliebenen Speisereste zu reinigen, sodass Karies vorgebeugt werden kann. Besonders wenn Sie gerade ein Erfrischungsgetränk oder Fruchtsaft konsumiert haben, ist es wichtig, den Mund mit Wasser zu reinigen.

4. Konsum von Grünem Tee und Schwarztee

Trinkst du gerne grünen Tee oder schwarzen Tee? Anscheinend sind beide gut, um Karies vorzubeugen, du weißt ! Beide Tees enthalten natürliches Fluorid, das für die Aufrechterhaltung des Zahnschmelzes verantwortlich ist, sowie Polyphenole, die zum Schutz der Zähne beitragen können, indem sie die Bildung von Plaque auf den Zähnen verhindern, sodass Karies vermieden werden kann.

5. Verzehr von Obst und Gemüse

Was hat Obst- und Gemüsekonsum mit Karies zu tun? Vielleicht wissen Sie nicht, dass die in Obst und Gemüse enthaltenen Ballaststoffe auch eine Rolle bei der Gesunderhaltung der Zähne spielen. Nicht nur gut für die Verdauung, der Verzehr von viel Obst und Gemüse erhöht die Produktion von Speichel, der reich an Phosphat und Kalzium ist, so dass es gut zur Vorbeugung von Karies ist.

Lesen Sie auch: Das ist der Unterschied zwischen Karies, Karies und Zahnstein

Dies sind einige Schritte, um Karies auf einfache Weise zu vermeiden. Zusätzlich zu diesen Schritten wird empfohlen, alle sechs Monate regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt im nächstgelegenen Krankenhaus durchzuführen. Durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen können eventuelle Probleme mit Ihren Zähnen erkannt werden, sodass Probleme so früh wie möglich und auf die richtige Art und Weise behoben werden können.

Referenz:
Gesundheitsamt. Zugriff im Jahr 2021. Wie man Zahn- und Mundkrankheiten verhindert.
ES GIBT. Zugegriffen 2021. Kaugummi.
Mund gesund. Zugriff im Jahr 2021. 4 Gründe, warum Wasser das beste Getränk für Ihre Zähne ist.