Sind Eier gefährlich, wenn sie von Haustieren konsumiert werden?

, Jakarta - Auf das richtige Futter für Ihren geliebten Hund zu achten ist eine wichtige Sache, die getan werden muss, damit die Ernährungs- und Ernährungsbedürfnisse des Hundes richtig gedeckt werden. Eier sind nicht nur für den Menschen eines der richtigen Lebensmittel, die Hunden zur Deckung des Proteinbedarfs verabreicht werden können.

Lesen Sie auch : So bestimmen Sie gutes Futter für Hunde

Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie beachten müssen, wenn Sie Hunden Eier geben, um verschiedene gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Durchfall und Fettleibigkeit sind mögliche Dinge, wenn Sie Ihrem Hund Eier auf die falsche Weise geben. Sehen Sie sich dazu den Testbericht hier an, damit die Vorteile von Eiern für Ihren geliebten Hund richtig zu spüren sind!

Geben Sie Ihrem Hund gekochte Eier

Zögern Sie nicht, Ihrem geliebten Hund Eier zu geben. Solange Sie Eier richtig verabreichen, können diese Lebensmittel tatsächlich dazu beitragen, dass Ihr Hund gesund bleibt.

Geben Sie Ihrem geliebten Hund gekochte Hühnereier. Eier haben viele gute Inhalte für Hunde. Angefangen von Protein, Fettsäuren, bis hin zu verschiedenen Arten von Vitaminen. Darüber hinaus enthalten Eier auch Eisen, Folsäure, Eiweiß, Selen, Vitamin A bis hin zu Vitamin B12, das der Hund benötigt. Tatsächlich gelten einige dieser Nährstoffe als sehr gut für die Erhaltung gesunder Haut und Hundehaare.

Liegen Sie nicht falsch, wenn Sie Hunden Hühnereier geben. Wir empfehlen Ihnen, Bio-Hühnereier zu verabreichen, damit Hunde verschiedene chemische Substanzen vermeiden, die ihrer Gesundheit schaden können.

Sie können Eier als Mischung aus dem Hauptfutter des Hundes geben. Geben Sie außerdem gekochte Eier oder in kleine Stücke geschnittenes Rührei auf das Hauptgericht. Vermeide es, Eier mit Salz, Butter oder Öl zu kochen.

Wie viele Portionen Eier dürfen Hunde dann essen? Ein Ei enthält etwa 60 Kalorien. Die richtige Portion Eier zu verabreichen ist tatsächlich für jeden Hund unterschiedlich und wird an Gewicht, Alter, körperliche Aktivität des Hundes und an den Gesundheitszustand des Hundes angepasst.

Idealerweise essen Hunde nur ein Ei pro Tag. Achten Sie danach auf den Gesundheitszustand des Hundes. Wenn der Hund keine Verdauungsstörungen wie Durchfall hat, bedeutet dies, dass der Zustand des Hundes gut ist, um Eier zu essen.

Wenn der Hund jedoch Durchfall oder andere Verdauungsprobleme hat, verwenden Sie es sofort und bitten Sie den Tierarzt um eine angemessene Behandlung bei gesundheitlichen Beschwerden von Haustieren. Komm schon, herunterladen jetzt über den App Store oder Google Play!

Lesen Sie auch : 7 gesunde Futtervariationen für Hunde, damit sie sich nicht langweilen

Vermeiden Sie es, Hunden rohe Eier zu geben

Sie sollten es vermeiden, Ihrem geliebten Hund rohe Eier zu geben. Es gibt mehrere Dinge, die Hundebesitzer beachten müssen, wenn sie Hunden rohe Eier geben, wie zum Beispiel:

1.Salmonellen

Wenn Hunde rohe Eier essen, erhöht diese Angewohnheit das Salmonelloserisiko. Dieser Zustand tritt auf, wenn der Hund mit Bakterien infiziert ist Salmonellen . Salmonellose verursacht bei Hunden Fieber, Erbrechen, Durchfall und Lethargie.

2. Biotinmangel

Beim Verzehr von rohen Eiern kann diese Angewohnheit dazu führen, dass ein Hund einen Biotinmangel entwickelt. Obwohl selten, können Hunde bei dieser Erkrankung gefährdet sein, gesundheitliche Probleme zu erleiden.

Dies ist auf den Avidin-Gehalt im Eiweiß zurückzuführen, ein Enzym, das die Aufnahme von Biotin bei Hunden hemmt. Tatsächlich wird Biotin selbst benötigt, um eine gesunde Haut und eine gesunde Verdauung zu erhalten.

3. Bakterielle Infektion

Das Verabreichen von rohen Eiern an Hunde kann das Risiko einer Exposition gegenüber bakteriellen Infektionen erhöhen, die bei Hunden verschiedene Gesundheitsprobleme auslösen können.

4. Allergische Reaktion

Obwohl Eier viele Vorteile für Hunde haben, gibt es einige Hunde, die anfällig für allergische Reaktionen auf den Verzehr von Eiern sind. Beaufsichtigen Sie Ihren Hund, wenn Sie rohe oder gekochte Eier essen. Wenn Ihr Hund niest, anschwillt, sich häufiger am Körper kratzt, lethargisch ist, Atemprobleme hat und hustet, seien Sie sich dieser Bedingung bewusst, da dies ein Zeichen für eine Eierallergie sein könnte.

Lesen Sie auch : Anleitung zur Herstellung von Hundefutter zu Hause

Das ist eine Überprüfung, wie man Hunden Eier gibt, die richtig gemacht werden muss. Seien Sie bei der Bereitstellung von Futter für Haustiere nicht nachlässig, da dies das Risiko von Gesundheitsproblemen bei diesen Tieren erhöhen kann.

Referenz:
Amerikanischer Kennel-Club. Zugegriffen 2021. Können Hunde Eier essen?
Purin. Zugegriffen 2021. Können Hunde Eier essen?
MD Haustiere. Zugegriffen 2021. Können Hunde Eier essen?