Ist Bluthusten bei Kindern normal?

Jakarta - Bluthusten bei Kindern wird sicherlich bei jeder Mutter Panik und Sorge auslösen. Nicht selten lässt die Panik die Mutter schließlich vermuten, dass das Kind eine schwere Krankheit hat. Tatsächlich ist nicht jedes Bluthusten ein Symptom einer gefährlichen Krankheit, wissen Sie. In der Medizin wird das Aushusten von Blut als Hämoptyse oder Hämoptoe bezeichnet, die durch den Ausfluss von Blut oder Schleim mit Blut vermischt beim Husten gekennzeichnet ist.

Solange es nicht wiederkehrt und nicht von anderen Symptomen begleitet wird, ist Bluthusten bei Kindern ein relativ milder Zustand und wird von selbst besser. Eltern müssen also nicht sofort in Panik geraten, wenn sie ihren Kleinen beim Husten bluten sehen. Vor allem, wenn nur wenig Blut austritt und nicht kontinuierlich auftritt.

Lesen Sie auch: Tun Sie diese Dinge, um den Husten bei Babys zu überwinden

Der Kleine hustet Blut, was sollten Eltern tun?

Obwohl es sich nicht um eine ernsthafte Erkrankung handeln muss, bedeutet dies nicht, dass die Eltern es auf die leichte Schulter nehmen können. Wenn Ihr Kind Blut hustet, erhöhen Sie die Wasseraufnahme Ihres Kindes und bitten Sie es, sich viel auszuruhen. Bitte beachten Sie, dass die Schwere des Bluthustens an der Blutmenge ablesbar ist, die an einem Tag austritt. Wenn es weniger als 200 Milliliter pro Tag sind, wird das Aushusten von Blut immer noch als mild eingestuft. Wenn es jedoch mehr ist, ist eine weitere ärztliche Untersuchung erforderlich.

Schnell herunterladen Anwendung einen Termin mit einem Kinderarzt im Krankenhaus zu vereinbaren, damit Sie nicht mehr in langen Schlangen warten müssen. Wenn Sie einen ärztlichen Rat zur Ersten Hilfe benötigen, wenn Sie sehen, dass ein Kind Blut hustet, können Sie den Arzt im Antrag fragen Vergangenheit Plaudern , die jederzeit und überall durchgeführt werden kann.

Bei Verdacht auf Bluthusten als Krankheitssymptom ist zunächst eine Röntgenuntersuchung erforderlich. Diese Untersuchung hilft, das Vorhandensein von Anomalien in den Atemwegen festzustellen. Wenn keine eindeutige Ursache gefunden wird, erfolgt als nächste Untersuchung in der Regel eine Bronchoskopie (Untersuchung der Atemwege).

Lesen Sie auch: Husten mit Schleim loswerden

Verschiedene mögliche Ursachen für Bluthusten bei Kindern

Bluthusten kann als Bluterbrechen in Verbindung gebracht oder fehlinterpretiert werden. Obwohl die beiden unterschiedlich sind, wissen Sie. Beim Aushusten von Blut ist die Farbe des austretenden Blutes leuchtend rot und normalerweise mit Schaum, Schleim oder Schleim vermischt. Währenddessen ist beim Erbrechen von Blut die Farbe des Blutes, das austritt, dunkler und manchmal mit der Nahrung vermischt.

Bluthusten bei Kindern kann viele Ursachen haben. In den meisten Fällen ist dies kein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung. Es ist jedoch auch wichtig, die verschiedenen möglichen Ursachen für diesen Zustand zu kennen. Hier sind einige Dinge, die ein Kind dazu bringen können, Blut zu husten:

1. Das Eindringen von Fremdkörpern, die die Atemwege verletzen

Kinder, insbesondere unter 3 Jahren, haben die Angewohnheit, verschiedene Gegenstände in den Mund zu nehmen. Partikel von Fremdkörpern, die in den Mund gelangen, werden oft verschluckt und verletzen die Atemwege. Das Blut aus der Wunde wird dann durch Husten ausgestoßen.

2. Rachenreizung

Ein Husten, der nicht verschwindet, kann möglicherweise den Hals reizen. Die Reizung führt dann dazu, dass sich der Schleim, der beim Husten austritt, mit Blut vermischt.

Lesen Sie auch: Keine Panik, hier sind 6 einfache Maßnahmen, um Kinder mit Nasenbluten zu überwinden

3. Nasenbluten

Das Kind hat Nasenbluten und hustet dann Blut? Es kann sein, dass das Bluthusten nicht durch eine Verletzung oder Reizung des Rachens verursacht wird, sondern weil das Nasenbluten in den Rücken gesaugt und dann ausgehustet wird. In solchen Fällen gilt es, die Ursache des auftretenden Nasenblutens herauszufinden.

Nasenbluten hat auch eine Vielzahl von Ursachen und ist oft kein Symptom einer gefährlichen Krankheit. Wenn jedoch Nasenbluten bei Kindern zu häufig ist und von verschiedenen anderen Symptomen begleitet wird, muss die Mutter wachsam sein und sofort einen Arzt aufsuchen.

4. Bronchitis

Wenn der Bluthusten des Kindes von anderen Symptomen wie grau-gelbem Schleimausfluss, Kurzatmigkeit, Halsschmerzen und Fieber begleitet wird, kann dies ein Symptom einer Bronchitis sein. Diese Krankheit ist eine Infektion der Hauptatemwege der Lunge oder der Bronchien, die eine Entzündung oder Entzündung des Trakts verursacht.

Referenz:
US National Library of Medicine, National Institutes of Health. Zugegriffen 2020. Produktiver Husten bei Kindern und Jugendlichen – Ansicht aus dem primären Gesundheitssystem.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Bluthusten
WebMD. Abgerufen 2020. Bluthusten (Hämoptyse).