Seien Sie wachsam, dies sind 5 Auswirkungen, wenn Sie Kindern Ihren Willen aufzwingen

, Jakarta – Alle Eltern wollen das Beste für ihr Kind. Kindern unter dem Vorwand der Freundlichkeit den Willen aufzuzwingen, ist nicht ungewöhnlich geworden. Gibt es jedoch Auswirkungen, die dem Kind den Willen aufzwingen? Vor allem für seine psychische Gesundheit und Charakterentwicklung?

Natürlich gibt es. Vor allem, wenn die Eltern das Kind wirklich in jeder Hinsicht einschränken. In der Erziehungswissenschaft wird eine Erziehung, die den Kindern den Willen aufzwingt, genannt autoritäre Erziehung oder autoritäre Erziehung. Wie der Name schon sagt, ist autoritäre Erziehung ein Erziehungsstil, der Kinder einschränkt und verlangt, dass sie allen elterlichen Befehlen folgen.

Lesen Sie auch: Unterschiedliche Erziehungsmuster bei Paaren, was sollten Sie tun?

Eltern mit einem autoritären Erziehungsstil neigen dazu, feste Grenzen zu setzen und bieten den Kindern keine großen Möglichkeiten, Meinungen zu äußern. Autoritäre Eltern sind auch im Allgemeinen willkürlich, wenn sie Entscheidungen treffen und ihren Kindern Rollen oder Ansichten auferlegen, basierend auf Selbstfähigkeit und Macht.

Wenn Eltern Elternschaft auf diese Weise anwenden, hat dies viele negative Auswirkungen auf das Wachstum und die Entwicklung und die Charakterbildung der Kinder. Im Einzelnen sind die Auswirkungen der Anwendung autoritärer Erziehung durch das Aufzwingen des Willens von Kindern:

1. Angst vor Meinungen

Kinder, die mit Eltern aufwachsen, die gerne ihren Willen durchsetzen, haben beim Eintritt in die Schul- und Arbeitswelt eher Angst davor, ihre Meinung zu äußern. Denn ihre Eltern sind es gewohnt, die Besprechungsräume für Diskussionen zu schließen. Dies führt dazu, dass das Kind Zweifel und Angst hat, wenn es anderen gegenüber seine Meinung äußert.

Lesen Sie auch: Dies ist die richtige Art der Elternschaft für neue Familien

2. Kann keine Entscheidung treffen

Kinder, die mit autoritären Eltern erzogen werden, werden nicht nur zu Meinungsängsten, sondern werden auch zu Individuen, die keine eigenen Entscheidungen treffen können. Denn sie sind seit ihrer Kindheit daran gewöhnt, alles zu befolgen, was ihre Eltern sagen und entscheiden. Darüber hinaus wird das Kind Schwierigkeiten haben, andere abzulehnen oder nein zu sagen.

3. Aggressiv

Im Gegensatz zu den beiden negativen Auswirkungen können Kinder, die von Eltern erzogen werden, die gerne ihren Willen durchsetzen, auch zu aggressiven Individuen heranwachsen. Dies liegt daran, dass die Art von Elternteil, die autoritäre Erziehung anwendet, normalerweise aus einem ähnlichen Erziehungsmuster stammt, das als Kind erhalten wurde. Weil sie es gewohnt sind, diesen Erziehungsstil zu akzeptieren, werden sie erwachsen und werden Eltern, die ihre Kinder aus pädagogischen Gründen hart behandeln.

Diese harte Erziehung wird oft von körperlicher Bestrafung als Belohnung begleitet, wenn das Kind einen Fehler macht. Dies kann dazu führen, dass Kinder zu aggressiven Individuen heranwachsen. Diese Aggressivität entsteht im Allgemeinen aus Wut oder angesammelten negativen Gefühlen. Wenn Kinder also oft körperlich bestraft werden, werden sie möglicherweise wütend auf die Situation und leiten sie dann in Form von Aggressivität an andere weiter.

Lesen Sie auch: 5 Wege, mit Bad Boys umzugehen

4. stört die psychische Gesundheit

Autoritäre Erziehung und die Gewohnheit, Kindern den Willen aufzuzwingen, wirken sich auf die psychische Gesundheit der Kinder aus. Kinder, die seit ihrer Kindheit ihr Leben immer im Griff haben, neigen dazu, unglücklich und anfällig für Depressionen zu sein. Daher sollten Eltern diese Art der Erziehung nicht auf ihre Kinder anwenden.

Um die beste Elternschaft für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern und die psychische Gesundheit herauszufinden, können Sie dies mit einem Kinderpsychologen auf dem Antrag besprechen . Gespräche mit Kinderpsychologen können jederzeit und überall über die Funktionen geführt werden Plaudern oder Sprach-/Videoanruf. Also stellen Sie sicher, dass Sie haben herunterladen die App auf Ihrem Telefon, ja.

5. Mangelnde Motivation

Die Freiheit von Kindern, die durch den Willen ihrer Eltern eingeschränkt sind, kann die Motivation der Kinder verringern, insbesondere bei der Bestimmung des richtigen Verhaltens. Das Kind wird zu einer Person, die leicht ängstlich und ängstlich ist, weil das Gefühl der Sicherheit und Liebe der Eltern nicht erfüllt wird.

Referenz:

Mama Kreuzung. Abgerufen 2019. Autoritäre Erziehung: Seine Eigenschaften und Auswirkungen auf Kinder.
Sehr wohl. Zugriff im Jahr 2019. 8 Merkmale autoritärer Erziehung - Die Auswirkungen autoritärer Erziehung auf Kinder.
Gesundheitslinie. Abgerufen 2019. Autoritäre Erziehung: Der richtige Weg, meine Kinder großzuziehen?