Baby schwitzt beim Schlafen, ist das normal?

, Jakarta – Ein Baby beim Einschlafen zu beobachten ist die Aktivität, die viele Eltern am liebsten mögen. Babys verbringen die meiste Zeit mit Schlafen und dies ist sehr wichtig, denn dann findet ihr Wachstum statt. Einige Babys schwitzen jedoch oft im Schlaf, wodurch ihre Kleidung nass wird. Ist es normal, dass Babys beim Schlafen schwitzen?

Babys, die beim Schlafen schwitzen, sind eigentlich ganz normal, Mama. Außerdem schwitzen Babys mehr als Erwachsene. Hier sind einige häufige Ursachen für das Schwitzen von Babys im Schlaf:

1. Unreifes Nervensystem

Das Nervensystem im menschlichen Körper spielt eine Rolle bei der Kontrolle der Körpertemperatur. Während Babys ein Nervensystem haben, das noch nicht vollständig entwickelt ist. Babys können ihre Körpertemperatur also nicht so gut kontrollieren wie Erwachsene und neigen dazu, viel Schweiß zu produzieren.

2. Schlafzyklus

Der Schlafzyklus eines Menschen besteht aus mehreren Phasen, nämlich der Schlafphase, der Schlafphase mit schnellen Augenbewegungen, dem Tiefschlaf und dem sehr tiefen Schlaf. Menschen, die sehr gut schlafen, neigen dazu, mehr zu schwitzen, sogar bis sie durchnässt werden. Nun, Babys sind bekannt dafür, dass sie sich im tiefsten Schlafstadium befinden. Außerdem schlafen Babys im Allgemeinen länger als Erwachsene, daher ist es ganz natürlich, dass Ihr Kleines beim Schlafen oft schwitzt. Lesen Sie auch: Achten Sie auf die Schlafzeit Ihres Babys, um Ihr Kleines wachsen zu lassen

3. Schweißdrüsen am Kopf

Wenn Sie aufpassen, schwitzen Babys häufiger am Kopf als an anderen Körperteilen. Es stellt sich heraus, dass dies daran liegt, dass das Baby Schweißdrüsen auf dem Kopf hat, so dass ihm manchmal heiß wird und sein Kopf vom Schweiß nass ist.

Abnormales Schwitzen des Babys

Allerdings nach Babyzentrum , übermäßiges Schwitzen kann ein Zeichen dafür sein, dass mit Ihrem Kleinen etwas nicht stimmt. Beachten Sie auch, dass die Mutter mit dem Arzt sprechen sollte, wenn das Baby in einem kühlen Raum schwitzt, auch wenn die Mutter sich leichtere Kleidung angezogen hat. Durch gesundheitliche Probleme verursachtes Schwitzen wird in der Regel von anderen Symptomen wie Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit und schneller Atmung begleitet.

1. Angeborene Herzfehler

Seien Sie vorsichtig, wenn das Baby neben dem Schlafen auch bei üblichen Aktivitäten, die sich nicht viel bewegen müssen, sehr stark schwitzt, wie zum Beispiel beim Stillen, da das Baby möglicherweise einen angeborenen Herzfehler hat. Dieses Problem kann auftreten, weil sich das Herz des Babys noch im Mutterleib nicht richtig entwickelt. Babys mit angeborenen Herzfehlern neigen dazu, übermäßig zu schwitzen, weil ihr Herz härter arbeiten muss, um das Blut effizient zu pumpen.

2. Hyperhydratation

Hyperhydratation ist ein Zustand, bei dem der Körper mehr schwitzt, als zur Aufrechterhaltung einer normalen Körpertemperatur erforderlich ist. Dieser Zustand führt dazu, dass das Baby auch an einem kühlen Ort weiterhin stark schwitzt. Mütter müssen sich jedoch keine Sorgen machen, Hyperhydratation ist kein gefährlicher Zustand und erfordert keine Medikamente, um sie zu behandeln. Wenn das Baby älter ist, kann die Mutter ein Deodorant auftragen, um die Hyperhydratation zu überwinden.

3. Schlafapnoe

Nicht nur immer schwitzen, Babys, die darunter leiden Schlafapnoe Sie werden auch andere Symptome bemerken, wie z. B. die Atmung, die plötzlich für 20 Sekunden aussetzt und die Hautfarbe bläulich wird. Dieser Gesundheitszustand tritt häufiger bei Frühgeborenen auf.

4. Plötzlichen Kindstod (SIDS)

SIDS ist eine Erkrankung, bei der ein Baby unter einem Jahr ohne ersichtlichen Grund plötzlich stirbt. SIDS macht den Körper des Babys erfahrbar Überhitzung das ist übermäßige Hitze und tritt normalerweise auf, wenn er nachts fest schläft. Babys fallen normalerweise in ihren tiefsten Schlaf, bis sie schwer aufzuwachen sind oder Gefahr laufen, nicht mehr geweckt zu werden.

Lesen Sie auch: Mutter, vermeide es, nachts ein weinendes Baby zurückzulassen

Wenn Sie mehr über das nächtliche Schwitzen von Babys erfahren möchten, fragen Sie einfach einen fachkundigen Arzt über die Anwendung . Kontaktieren Sie den Arzt über Video-/Sprachanruf und Plaudern jederzeit und überall. Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play.