4 Diese Dinge passierten mit Bakterien infizierten Ohren

„Otitis media oder Mittelohrentzündung können durch eine bakterielle Infektion verursacht werden. Dieser Zustand wird auch am häufigsten von Kindern erlebt. Wenn er nicht sofort behandelt wird, können einige sehr beunruhigende Symptome auftreten, die von Schmerzen, Juckreiz bis hin zu Hörverlust reichen.“

, jakarta - Ohren sind ein Teil des Körpers, dessen Reinigung oft vernachlässigt wird. Es kann nicht nur viele Schmutz- und Wachshaufen speichern, sondern dieser Körperteil ist auch ziemlich anfällig für bakterielle oder sogar Pilzinfektionen.

Mittelohrentzündungen durch Bakterien werden in der Medizin auch als Mittelohrentzündung bezeichnet. Diejenigen, die diesen Zustand am häufigsten erleben, sind Kinder. Das bedeutet jedoch nicht, dass Erwachsene es nicht erleben können. Wenn eine Person eine Mittelohrentzündung oder Mittelohrentzündung hat, kann dies zu Ohrenschmerzen und -beschwerden führen.

Lesen Sie auch: Trommelfellriss, Gefahr oder nicht?

Was ist Mittelohrentzündung?

Otitis media ist eine Infektion, die im Mittelohr auftritt, genau im Raum hinter dem Trommelfell. In diesem Raum befinden sich drei kleine Knochen, die dazu dienen, Schwingungen aufzunehmen und an das Innenohr weiterzugeben. Ist das Mittelohr durch Bakterien oder Viren infiziert, kann es die Schallübertragung zum Innenohr stören. Aus diesem Grund treten bei Menschen mit Mittelohrentzündung Symptome in Form von Hörverlust auf.

Eine Otitis media tritt häufiger bei Säuglingen im Alter von 6 bis 15 Monaten und Kindern unter 10 Jahren auf als bei Erwachsenen. Etwa 25 Prozent der Kinder unter 10 Jahren haben eine Mittelohrentzündung.

Das liegt daran, dass Kinder Ohrtrompete schmaler als Erwachsene. Ohrtrompete ist der Schlauch, der Luft in das Mittelohr transportiert. Erwachsene, die am anfälligsten für diese Erkrankung sind, sind aktive Raucher und Passivraucher sowie Menschen mit Allergien.

Lesen Sie auch: 7 Anzeichen einer Ohrenentzündung bei Kindern erkennen

Die Auswirkungen von Mittelohrentzündung auf das Ohr

Bakterielle Infektionen, die im Mittelohr auftreten, können verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel:

Ohrenschmerzen

Menschen mit Mittelohrentzündung werden normalerweise Schmerzen im Ohr verspüren, was ihnen bei Aktivitäten sicherlich unangenehm ist. Dieser Zustand tritt aufgrund einer Entzündung und Ansammlung von Flüssigkeit im Mittelohr auf.

Ohren fühlen sich voll an

Eine bakterielle Infektion verursacht eine Ansammlung von Schleim oder Schleim im Mittelohr. Dieser Zustand gibt dem Patienten das Gefühl, seine Ohren seien voll und manchmal verursacht der Druck der Flüssigkeit ein Klingeln in den Ohren.

Schwerhörigkeit

Wie bereits beschrieben, kann die Ansammlung von Schleimflüssigkeit die Schallübertragung zum Innenohr blockieren. Anfänglich wird der Betroffene einen Hörverlust erleiden. Bleibt die Mittelohrentzündung jedoch unbehandelt, ist ein Hörverlust nicht ausgeschlossen.

Eiter kommt aus dem Ohr

Eines der Symptome, die auftreten, wenn der Zustand der Mittelohrentzündung schwerwiegend ist, ist der Ausfluss von Eiter oder Flüssigkeit aus dem Ohr. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie diese Symptome bemerken.

Lesen Sie auch: 5 Anzeichen, dass Sie einen Termin bei einem HNO-Arzt vereinbaren sollten

Wie man Mittelohrentzündung behandelt

Otitis media kann innerhalb weniger Tage von selbst heilen, ohne dass eine medizinische Behandlung erforderlich ist. Wenn der Zustand der Mittelohrentzündung jedoch schwerwiegend ist, wird dem Patienten empfohlen, sofort einen HNO-Arzt zur Behandlung aufzusuchen. Um Schmerzen und Fieber zu lindern, verabreichen Ärzte in der Regel Paracetamol und Ibuprofen. In der Zwischenzeit wird der Arzt zur Behandlung einer durch Bakterien verursachten Mittelohrentzündung Antibiotika verabreichen.

Jetzt können Sie verschreibungspflichtige Medikamente ganz einfach einlösen bei . Sie müssen das Haus nicht verlassen, Ihre Bestellung kann in weniger als einer Stunde zu Ihnen nach Hause geliefert werden. Praktisch, nicht wahr? Beeilen wir uns herunterladen jetzt!

Referenz:
Cleveland-Klinik. Zugegriffen 2021. Ohrinfektion.
Johns Hopkins Medizin. Zugegriffen 2021. Ohrinfektion.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2021. Ohrinfektion.