Der Grund, warum Fieber ein Zeichen dafür ist, dass der Körper das Virus bekämpft

, Jakarta - Die meisten Menschen haben eine Körpertemperatur von etwa 37° Celsius. Wenn Sie also einen Grad darüber haben, wird dies als Fieber angesehen. Dieser Zustand ist oft ein Zeichen dafür, dass der Körper irgendeine Art von bakterieller oder viraler Infektion bekämpft. Virusfieber ist ein Fieber, das durch eine zugrunde liegende Viruserkrankung verursacht wird.

Verschiedene Virusinfektionen können den Menschen befallen, von der Erkältung bis zum zu einer Pandemie gewordenen Corona-Virus. Ein leichtes Fieber ist ein Symptom vieler Virusinfektionen, aber einige Virusinfektionen wie Dengue-Fieber können höheres Fieber verursachen.

Lesen Sie auch: Hüten Sie sich vor Fieber Höhen und Tiefen Anzeichen von Symptomen dieser 3 Krankheiten

Warum kann Fieber Viren bekämpfen?

Virusfieber wird durch eine Virusinfektion verursacht. Viren sind sehr kleine Infektionserreger. Sie infizieren und vermehren sich in Körperzellen. Fieber ist die Art des Körpers, Viren zu bekämpfen, da viele Viren empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren. Infolgedessen wird Ihr Körper durch diesen plötzlichen Anstieg der Körpertemperatur zu einem weniger gastfreundlichen Ort für das Virus.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie sich eine Person mit dem Virus infizieren kann, darunter:

  • Inhalation. Wenn jemand mit einer Virusinfektion in Ihrer Nähe niest oder hustet, können Sie Tröpfchen einatmen, die das Virus enthalten. Beispiele für Virusinfektionen durch Inhalation sind Grippe oder Erkältung.
  • Schlucken . Speisen und Getränke können mit dem Virus kontaminiert sein. Wenn Sie es essen, können Sie eine Infektion entwickeln. Beispiele für virale Infektionen durch Einnahme umfassen Rotavirus und Enterovirus.
  • Beissen . Insekten und andere Tiere können das Virus übertragen. Wenn sie Sie beißen, können Sie eine Infektion entwickeln. Beispiele für Virusinfektionen durch Bisse sind Dengue-Fieber und Tollwut.
  • Körperflüssigkeiten . Der Austausch von Körperflüssigkeiten mit jemandem, der eine Virusinfektion hat, kann die Krankheit übertragen. Beispiele für diese Art von Virusinfektion umfassen Hepatitis B und HIV.

Lesen Sie auch: Tun Sie dies, wenn Ihr Kleines Fieber hat

Was sind die Symptome von Virusfieber?

Die Temperatur des Virusfiebers kann je nach zugrunde liegendem Virus zwischen 37 und 39 ° C liegen. Wenn Sie virales Fieber haben, können einige der folgenden häufigen Symptome auftreten:

  • Schüttelfrost.
  • Schwitzen.
  • Dehydration.
  • Kopfschmerzen.
  • Muskelschmerzen und -schmerzen.
  • Schwach fühlen.
  • Appetitverlust.

Diese Symptome dauern in der Regel nur wenige Tage an.

Lesen Sie auch: Keine Panik, hier erfahren Sie, wie Sie hohes Fieber bei Kindern überwinden können

Wie behandelt man Fieber aufgrund von Viren?

In den meisten Fällen erfordert virales Fieber keine spezielle Behandlung. Im Gegensatz zu bakteriellen Infektionen reagieren diese nicht auf Antibiotika. Stattdessen konzentriert sich die Behandlung normalerweise auf die Linderung der Symptome. Zu den gängigen Behandlungsmethoden gehören:

  • Nehmen Sie rezeptfreie fiebersenkende Medikamente wie Paracetamol oder Ibuprofen ein, um Fieber und Symptome zu reduzieren.
  • Ruhe so viel wie möglich.
  • Trinken Sie viel, um hydratisiert zu bleiben und die beim Schwitzen verlorene Flüssigkeit wieder aufzufüllen.
  • Nehmen Sie nach Möglichkeit antivirale Medikamente wie Oseltamivirphosphat (Tamiflu) ein.
  • Setzen Sie sich in ein warmes Bad, um die Körpertemperatur zu senken.

Sie können den Arzt auch fragen unter um ein leichtes Fieber zu behandeln. Arzt in hilft Ihnen, Ihre Symptome zu lindern, indem Sie die richtigen Ratschläge per Chat geben.

Müssen Sie ins Krankenhaus?

In den meisten Fällen ist Virusfieber kein Grund zur Sorge. Wenn Sie jedoch Fieber von 39° Celsius oder mehr haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Wenn Sie Fieber haben, achten Sie auf die folgenden Symptome, denn alle diese Symptome weisen auf die Notwendigkeit einer schnellstmöglichen ärztlichen Behandlung hin. Zu den Symptomen gehören:

  • Starke Kopfschmerzen.
  • Es ist schwer zu atmen.
  • Brustschmerzen.
  • Magenschmerzen.
  • Häufiges Erbrechen.
  • Ein Hautausschlag, besonders wenn er schnell schlimmer wird.
  • Steifer Nacken, besonders wenn Sie Schmerzen verspüren, wenn Sie ihn nach vorne beugen.
  • Verwechslung.
  • Anfälle.
Referenz:
Gesundheitslinie. Abgerufen 2020. Virusfieber.
Medizinische Nachrichten heute. Abgerufen 2020. Virusfieber.