Die falsche Sitzposition kann Nervenprobleme verursachen

, Jakarta – Wenn Sie sich entscheiden müssten, würden Sie lieber lange stehen oder lange sitzen? Die meisten Leute würden sich entscheiden, zu sitzen. Die Sitzposition ist die bequemste Position und wird oft gemacht, um den Körper auszuruhen. Obwohl es oft eine Lieblingsposition ist, kann die falsche Sitzposition jedoch zu Nervenproblemen führen.

Lesen Sie auch: Zu langes Sitzen, Vorsicht vor dem Dead Butt Syndrom

Darüber hinaus wird auch von zu langem Sitzen abgeraten, da dies zu ähnlichen Problemen führen kann. Wie also verursacht das Sitzen Probleme mit den Nerven? Hier sind einige Informationen, die Sie wissen müssen.

Verursacht Sitzen wirklich Nervenprobleme?

Die falsche Sitzposition kann zu einer schlechten Haltung führen. Diese falsche Haltung kann dann zu einem eingeklemmten Nerv führen. Bei falschem Sitzen ist in der Regel der Ischiasnerv betroffen, der sich im unteren Rücken befindet. Dieser Zustand ist jedoch je nach Position der Person im Nacken oder Handgelenk zu spüren. Neben der falschen Körperhaltung kann auch langes Sitzen zu eingeklemmten Nerven führen.

Eingeklemmte Nerven entstehen durch Druck von Geweben um die Nerven, wie Muskeln, Knochen oder Knorpel. Dieser Druck stört die Arbeit der Nerven und verursacht Schmerzen, Kribbeln und Taubheitsgefühl. Keine Sorge, ein eingeklemmter Nerv kann bei konservativer Behandlung und ausreichender Ruhe in wenigen Tagen oder Wochen heilen. Wenn der Zustand schwerwiegend genug ist, kann eine Operation erforderlich sein.

Wenn Sie nach dem Sitzen Symptome ähnlich einem eingeklemmten Nerv verspüren, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um sicherzugehen. Vor dem Krankenhausbesuch über die App einen Arzttermin vereinbaren Erste.

Lesen Sie auch: 5 Symptome einer Nervenerkrankung, die Sie kennen müssen

Behandlung von eingeklemmten Nerven

Die Hauptbehandlung für einen eingeklemmten Nerv besteht darin, den schmerzenden Bereich auszuruhen. Ärzte empfehlen, alle Aktivitäten einzustellen, die die Kompression verursachen oder verschlimmern. Die Behandlung hängt auch von der Lage des eingeklemmten Nervs ab. Möglicherweise benötigen Sie eine Schiene oder Klemme, um den Bereich zu immobilisieren. Beispiele für Behandlungen von eingeklemmten Nerven, nämlich:

  1. Physiotherapie

Physiotherapeuten arbeiten daran, Übungen zu unterrichten, um die Muskeln im betroffenen Bereich zu stärken und zu dehnen. Diese Therapie zielt darauf ab, den Druck auf die Nerven zu entlasten. Der Therapeut kann auch Änderungen an Aktivitäten empfehlen, die eine Verschlechterung der neurologischen Zustände riskieren.

  1. Drogen

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen oder Naproxen-Natrium können helfen, Schmerzen zu lindern. Kortikosteroid-Injektionen oder oral verabreichte Kortikosteroide können ebenfalls dazu beitragen, Schmerzen und Entzündungen zu minimieren.

  1. Betrieb

Wenn sich der eingeklemmte Nerv nach einigen Wochen bis einigen Monaten nicht bessert und nicht auf eine konservative Behandlung anspricht, kann Ihr Arzt eine Operation empfehlen, um den Druck auf den Nerv zu verringern. Die Art der Operation hängt von der Lage des eingeklemmten Nervs ab. Eine Operation kann das Entfernen eines Knochensporns oder eines Teils eines Bandscheibenvorfalls in der Wirbelsäule oder das Durchtrennen des Karpalbandes umfassen, um mehr Platz für den Nerv durch das Handgelenk zu lassen.

Lesen Sie auch: Bleiben Sie gesund, auch wenn Sie den ganzen Tag sitzen, tun Sie diese 4 Möglichkeiten!

Dies sind eine Reihe von Behandlungen, die durchgeführt werden können, um einen eingeklemmten Nerv zu entlasten. Achten Sie auf eine gute Körperhaltung, um eingeklemmte Nerven zu vermeiden. Sie müssen Kraft- und Flexibilitätsübungen machen und ein gesundes Gewicht halten. Wenn Sie längere Zeit im Sitzen arbeiten müssen, versuchen Sie aufzustehen und einen kurzen Spaziergang zu machen, um Ihren Körper zu entspannen.

Referenz :
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2019. Wie Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrem Gesäß erkennen und behandeln.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2019. Eingeklemmter Nerv.