Halsschmerzen können aufgrund von Allergien rückfällig werden

Halsschmerzen können durch ein Virus, aber auch durch Allergien verursacht werden. Wenn Ihre Halsschmerzen häufig wiederkehren, sind Sie möglicherweise auf etwas allergisch. Dies könnte auf Luft, Nahrung oder Staubeinwirkung zurückzuführen sein. Die Möglichkeit, ein erneutes Auftreten von Streptokokken zu verhindern, besteht darin, Allergieauslöser zu vermeiden. Sie können Antiallergika verwenden und einen Lebensstil wie Trinkwasser, die Aufnahme von warmen Flüssigkeiten und die Vermeidung von Nahrungsmitteln, die den Säurereflux erhöhen können, annehmen.“

Jakarta – Halsschmerzen ist ein Zustand, der auftritt, wenn eine Störung im Hals auftritt, von denen eine Entzündung ist. Dieser Zustand ist normalerweise durch Juckreiz im Hals gekennzeichnet, begleitet von Husten und Schluckbeschwerden.

Streptokokken können durch eine Reihe von Dingen verursacht werden, aber die beiden häufigsten sind Viren und Bakterien. Darüber hinaus können Halsschmerzen auch als allergische Reaktion auftreten. Dies führt dazu, dass die Krankheit häufig wiederkehrt. Lesen Sie hier mehr!

Allergien können Halsschmerzen auslösen

Wie oben erläutert, können wiederkehrende Halsschmerzen auf allergische Erkrankungen zurückzuführen sein. Es tritt auf, wenn der Körper auf eine allergieauslösende Substanz, auch bekannt als Allergen, reagiert, sodass Halsschmerzen als Symptom auftreten.

Das Ergebnis der Exposition gegenüber Allergenen führt dazu, dass die Nase verstopft und die Nebenhöhlen in den Rachen abfließen. Dies löst die kitzelnden oder juckenden Schmerzen aus. Halsentzündung aufgrund von Allergien kann andere Symptome auslösen wie:

Lesen Sie auch: So wählen Sie das richtige Halsmedikament basierend auf der Ursache

1. Husten;

2. Übermäßiges Schlucken;

3. Rachenreizung;

4. Schwierigkeiten beim Sprechen.

Viele Allergien, wie zum Beispiel Pollenallergien, sind saisonabhängig. Deshalb kann eine Halsentzündung wiederkehren. Allergien können auch durch Hausstaubmilben, Schimmel und Mehltau, Tierhaare, insbesondere Katzen- und Hundehaare, und Zigarettenrauch verursacht werden.

Behandlung von Halsschmerzen aufgrund von Allergien

Die Vorbeugung von Allergien ist sehr wichtig, um Halsschmerzen zu reduzieren, damit sie nicht wieder auftreten. Der erste Schritt besteht darin, die Exposition gegenüber Allergenen so weit wie möglich zu vermeiden. Vermeiden Sie außerdem Dinge, die den Hals reizen können, wie Zigarettenrauch und Tierhaare.

Schließen Sie Fenster oder tragen Sie eine Maske, um sich vor Allergenen in der Luft zu schützen. Allergene lassen sich jedoch nicht immer vermeiden. Daher benötigen Sie unter bestimmten Bedingungen Medikamente und Allergiespritzen.

Lesen Sie auch: Dies ist der Unterschied zwischen einer gewöhnlichen Halsentzündung und den Symptomen von COVID-19

Freiverkäufliche Antihistaminika wie Loratadin (Claritin) und Cetirizin (Zyrtec) können täglich eingenommen werden, solange Sie dem Allergen ausgesetzt sind. Diese Medikamente wirken, indem sie den Körper daran hindern, seine Histamin-basierte Reaktion auf Allergene zu verstärken, die das körpereigene System angreifen. Sie können auch abschwellende Mittel oder Nasensprays verwenden, um einen postnasalen Tropfen zu verhindern, der Halsschmerzen verursachen kann.

Neben Medikamenten können Sie auch natürliche Heilmittel anwenden wie:

1. Wasser

Bei Halsschmerzen wird immer Wasser empfohlen. Viel trinken hilft nicht nur, den Rachen feucht zu halten, sondern hilft auch, Schleim zu lösen.

2 . Warme Flüssigkeit

Warme Flüssigkeiten wie Suppen und heißer Tee können Halsschmerzen lindern. Gurgeln mit warmem Salzwasser kann auch helfen, Halsschmerzen zu lindern. Halte dich von koffeinhaltigen Getränken fern, wenn du Halsschmerzen hast, da Koffein eine bestehende Entzündung weiter reizen kann.

Lesen Sie auch: 8 Möglichkeiten zur Wiederherstellung der Stimme nach Halsschmerzen

3. Essen Sie keine Lebensmittel, die sauren Reflux auslösen

Säurereflux tritt auf, wenn die vom Magen produzierte Säure in den Rachen gelangt und Halsschmerzen verursacht. Dies bedeutet, dass Lebensmittel, die sauren Reflux auslösen, Halsschmerzen verschlimmern können.

Aus diesem Grund wird empfohlen, Limonade, frittierte Lebensmittel und Obst wie Orangen und Zitronen zu vermeiden. Gehen Sie nicht eine Stunde nach dem Essen ins Bett, da dies Reflux und Sodbrennen verstärken kann.

4. Den Ton ausruhen

Nicht zu viel zu sprechen, besonders bei Halsschmerzen, kann ebenfalls den Heilungsprozess unterstützen.

Wenn Sie Halsschmerzen mit Fieber und Gliederschmerzen haben, wird dies höchstwahrscheinlich durch eine Virusinfektion wie eine Erkältung oder Grippe verursacht. Kontakt für umfassendere Informationen über virale Streptokokken.

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2021. Afternoon Throat.
Gesundheit im Alltag. Abgerufen 2021. Was ist Pharyngitis?
HNO und Allergiker. Zugriff 2021. Laut Ärzten die 16 besten Halsmittel am Nachmittag, damit Sie sich schnell besser fühlen
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2021. Der Zusammenhang zwischen Allergien und Halsschmerzen