Nicht nur Konzentrationsschwierigkeiten, hier sind 6 Symptome von ADHS

, Jakarta – ADHS ist eine Abkürzung von Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung . Dies ist ein medizinischer Zustand. Eine Person mit ADHS hat Unterschiede in der Gehirnentwicklung und Gehirnaktivität, die die Aufmerksamkeit, die Fähigkeit, still zu sitzen, und die Selbstkontrolle beeinflussen. ADHS kann ein Kind in der Schule, zu Hause und in seinen sozialen Interaktionen beeinträchtigen.

Alle Kinder haben im Allgemeinen Schwierigkeiten, aufmerksam zu sein, zuzuhören und Anweisungen zu befolgen. Für Kinder mit ADHS können diese Situationen jedoch schwieriger sein und häufiger auftreten. Kinder mit ADHS haben neben Konzentrationsschwierigkeiten noch andere Symptome, wie zum Beispiel:

  1. Tagtraum

Einer der Auslöser für Konzentrationsschwierigkeiten bei Kindern mit ADHS ist oft zu viel Tagträumen. Dadurch wirken sie zerstreut, vergesslich und verlieren den Überblick über ihre Habseligkeiten.

  1. Hyperaktiv

ADHS-Kinder neigen auch dazu, hyperaktiv, unruhig und schnell gelangweilt zu sein. Sie können Schwierigkeiten haben, still zu sitzen oder bei Bedarf still zu bleiben. Kinder mit ADHS überstürzen oft Dinge und machen leichtfertige Fehler.

Sie können klettern, springen oder rumpeln, wenn sie es nicht sollten. Ohne dies zu wollen, können sie sich auf eine Weise verhalten, die andere verärgert.

Lesen Sie auch: Fakten über ADHS-Kinder, die Eltern kennen sollten

  1. Treibend

Kinder mit ADHS neigen auch dazu, impulsiv zu handeln und zu schnell zu handeln, bevor sie nachdenken. Sie unterbrechen oft, können schieben oder greifen und finden es schwierig zu warten. Außerdem Dinge zu tun, ohne um Erlaubnis zu fragen, Dinge zu nehmen, die ihnen nicht gehören, oder riskant zu handeln. Sie haben auch emotionale Reaktionen, die für die Situation zu stark erscheinen.

Manchmal können Eltern und Lehrer Anzeichen von ADHS erkennen, wenn ein Kind noch klein ist. Es ist jedoch normal, dass kleine Kinder aufmerksam, unruhig, ungeduldig oder impulsiv sind. Diese Bedingung bedeutet nicht unbedingt, dass ein Kind ADHS hat.

Lesen Sie auch: Dies ist der Zusammenhang zwischen Schlafmustern und ADHS

  1. Gerne unterbrechen

Selbstfokussiertes Verhalten kann dazu führen, dass ein Kind mit ADHS andere beim Sprechen unterbricht. Dies geschieht, indem ein Gespräch oder ein Spiel unterbrochen wird, das nicht Teil davon ist.

Kinder mit ADHS können Schwierigkeiten haben, während des Unterrichts oder beim Spielen mit anderen Kindern zu warten, bis sie an der Reihe sind. Ein Kind mit ADHS kann Schwierigkeiten haben, seine Emotionen unter Kontrolle zu halten. Sie können Ärger zur falschen Zeit haben. Während bei jüngeren Kindern kann es zu Wutanfällen kommen.

  1. Selten Aufgaben rechtzeitig erledigen

Ein Kind mit ADHS kann Interesse an vielen verschiedenen Dingen zeigen, aber es kann Probleme haben, diese zu lösen. Sie können beispielsweise ein Projekt, eine Aufgabe oder eine Hausaufgabe beginnen, aber mit dem nächsten Thema fortfahren, das sie interessiert, bevor es fertig ist.

Dies könnte daran liegen, dass sie Schwierigkeiten haben, aufmerksam zu sein, selbst wenn jemand direkt spricht. Sie werden sagen, sie hätten es gehört, aber sie können Ihnen nicht wiederholen, was gerade gesagt wurde.

Lesen Sie auch: 5 gesunde Ernährungsrezepte für ADHS-Kinder

  1. Vermeiden von Aufgaben, die zusätzlichen Aufwand erfordern

Mangelnde Konzentration führt dazu, dass ADHS-Kinder Aktivitäten vermeiden, die anhaltende Anstrengung erfordern, wie zum Beispiel Aufmerksamkeit im Unterricht oder Hausaufgaben machen. Dies kann dann zu leichtfertigen Fehlern führen, deutet aber nicht auf Faulheit oder mangelnde Intelligenz hin.

Wenn Sie mehr über die Symptome von ADHS erfahren möchten, können Sie direkt fragen bei . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung für Sie zu finden. Der Trick, laden Sie einfach die Anwendung herunter über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren , Sie können wählen, über zu chatten Video-/Sprachanruf oder Plaudern .