Wichtig zu wissen, dies sind die Symptome und die Behandlung von Spannungskopfschmerzen

, Jakarta - Neben Migräne gibt es auch Arten von Spannungskopfschmerzen, die jeden angreifen können. Spannungskopfschmerzen sind eine Art von Kopfschmerzen, die sich so anfühlen, als ob sie oft mit einer fest um den Kopf gebundenen Schnur beschrieben werden. Dieser Zustand kann zwar von jedem und in jedem Alter erfahren werden, betrifft jedoch häufiger erwachsene Frauen.

Auch wenn es nervig sein kann, sind Spannungskopfschmerzen glücklicherweise meist nicht zu stark. Dadurch kann der Betroffene seinen täglichen Aktivitäten noch nachgehen. Was sind dann die Symptome und Behandlungen für Spannungskopfschmerzen?

Lesen Sie auch: 4 Gewohnheiten, die Spannungskopfschmerzen vorbeugen können

Die Symptome sind nicht nur Kopfschmerzen

Die Symptome von Spannungskopfschmerzen können unterschiedlich sein. Natürlich nicht nur Schmerzen im Kopf. Nun, hier sind die Symptome, die im Allgemeinen auftreten.

  • Ständige Schmerzen auf beiden Seiten des Kopfes.

  • Spüren Sie den Druck hinter den Augen.

  • Verspannte Nackenmuskulatur.

Spannungskopfschmerzen dauern bei geringer Schwere von 30 Minuten bis zu mehreren Tagen. Obwohl der Schweregrad hoch ist, kann er jeden Tag und für mehr als 15 Tage, sogar bis zu einem Monat, auftreten. Einige der Symptome und Kopfschmerzen sind schwerwiegend, erfordern die Interaktion mit einem Arzt und haben Merkmale wie:

  • Kommt plötzlich mit hoher Schwere.

  • Übelkeit, steifer Nacken, Fieber und Verwirrtheit.

  • Es gibt ein Gefühl von Schwäche, undeutlichem Sprechen und Taubheit.

  • Erscheint nach einem Unfall, der den Kopf traf.

Lesen Sie auch: So erkennen Sie Spannungskopfschmerzen

Behalten Sie die Ursachen und Risikofaktoren im Auge

Bisher ist die genaue Ursache von Spannungskopfschmerzen nicht bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass dieser Zustand auftritt, wenn die Muskeln im Gesicht, der Kokosnusshaut und am Hals angespannt werden oder sich zusammenziehen. Nun, hier sind einige Bedingungen, die Spannungskopfschmerzen auslösen können.

  • Verhungern.

  • Dehydration.

  • Stress oder Druck (sowohl physisch als auch psychisch) und Angst.

  • Riechen Sie einen bestimmten Duft.

  • Mangel an Ruhe oder Müdigkeit.

  • Schlechte Haltung.

  • Andere Erkrankungen, wie Grippe, Zahnprobleme oder Augenbelastung.

  • Weniger aktiv oder Bewegungsmangel.

  • Lärm.

  • Die sengende Sonne.

  • Zu viel Koffein, Alkohol oder Rauchen.

Tipps zur Behandlung von Spannungskopfschmerzen

Spannungskopfschmerzen können mit einfachen Behandlungen geheilt werden, wie zum Beispiel:

  • Vermeiden Sie die Triggerfaktoren für Kopfschmerzen.

  • Drücken Sie Stirn und Nacken mit warmem oder kaltem Wasser zusammen.

  • Mache einige Entspannungstechniken.

  • Nehmen Sie Analgetika gemäß den Anwendungsverfahren und der Auswahl des geeigneten Typs ein.

  • Verbessern Sie Ihren Lebensstil, indem Sie beispielsweise regelmäßig Sport treiben, Ihr Gewicht halten, sich ausreichend ausruhen, viel Wasser trinken und das Rauchen und Trinken vermeiden.

Lesen Sie auch: Stress verursacht Spannungskopfschmerzen?

Darüber hinaus können Spannungskopfschmerzen auch mit Schmerzmitteln geheilt werden. Einige auf dem Markt erhältliche Medikamente, wie z Paracetamol und Ibuprofen . Obwohl Spannungskopfschmerzen ziemlich schwerwiegend sind, verschreiben Ärzte normalerweise Medikamente wie trizyklische Antidepressiva, Venlafaxin , Mirtazapin , Antikonvulsiva oder Muskelrelaxantien, zum Beispiel tizanidin .

Kopfschmerzen, die nicht verschwinden? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Sie können über die Anwendung direkt beim Arzt nachfragen . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!