Wichtige Fakten über Bradykardie, die Sie kennen müssen

, Jakarta - Bradykardie tritt auf, wenn sich die Herzfrequenz ungewöhnlich auf weniger als 60 Schläge pro Minute verlangsamt. Die normale Herzfrequenz des Menschen liegt zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute. Wenn eine Bradykardie auftritt, kann das Herz während des Trainings nicht genügend Blut in den Körper pumpen. Infolgedessen wird sich eine Person schwindelig, kurzatmig und ohnmächtig fühlen.

Bradykardie, die bei einer Person auftritt, hängt vom Alter und der körperlichen Verfassung ab, die auftritt. Bei körperlich aktiven Erwachsenen, wie beispielsweise Sportlern, haben sie oft eine Herzfrequenz, die langsamer als 60 Schläge pro Minute ist. Diese Bedingungen verursachen jedoch keine Probleme und dies ist ziemlich normal. Der Herzschlag, wenn eine Person gut schläft, kann zu Bradykardie führen. Darüber hinaus sind ältere Menschen anfälliger für dieses Herzfrequenzproblem.

Bradykardie, die bei einer Person auftritt, kann in die Kategorie der Herzrhythmusstörungen fallen, nämlich Herzfrequenzanomalien. Es kann durch Probleme mit dem Sinusknoten oder durch Interferenzen mit dem Herzschlagsignal durch den AV-Knoten und das His-Bündel verursacht werden. Die Störung kann aufgrund bestimmter Medikamente und bei jemandem mit bestimmten Krankheiten wie Hypothyreose, Borreliose und Typhus auftreten.

Lesen Sie auch: Bradykardie, Gesundheitsprobleme in der Abenddämmerung

Symptome einer Bradykardie

Was Menschen mit Bradykardie beunruhigen kann, ist, dass das Herz nicht gut genug ist, um Blut in alle Organe und Gewebe zu pumpen, die Sauerstoff benötigen. In diesem Fall können folgende Symptome auftreten:

  • Benommenheit oder Schwindel.

  • Es ist schwer sich zu konzentrieren.

  • Kurzer Atemzug.

  • Ohnmächtig werden.

  • Leicht müde.

Wenn Sie diese Symptome verspüren, versuchen Sie, Ihre Herzgesundheit zu überprüfen. Wenn Sie positiv für Bradykardie sind, suchen Sie sofort eine Behandlung auf. Wenn keine Symptome auftreten, Sie aber viel Sport treiben, ist es möglich, dass die langsame Herzfrequenz dadurch verursacht wird. Versuchen Sie trotzdem, ernste Dinge zu verhindern.

Lesen Sie auch: Die Auswirkungen von Bradykardie, Herzerkrankungen bei älteren Menschen

Ursachen von Bradykardie

Dinge, die dazu führen können, dass eine Person an Bradykardie leidet, kann auf das Alter zurückzuführen sein, obwohl dies auf eine zunehmend anfällige Herzerkrankung zurückzuführen ist. Darüber hinaus können Rauchen, Drogenkonsum und Bluthochdruck das Krankheitsrisiko erhöhen. Die Ursachen von Herzfrequenzstörungen können von Person zu Person unterschiedlich sein.

Andere Dinge, die Bradykardie verursachen können, sind:

  • Einnahme bestimmter Medikamente, z. B. Einnahme von Medikamenten, die Arrhythmien beinhalten.

  • Angeborene Defekte von Geburt an.

  • Schilddrüsenerkrankung, hormonelles Ungleichgewicht im Körper.

  • habe Schlafapnoe , Atmung, die beim Schlafen aufhört

Lesen Sie auch: Drogenkonsum kann Bradykardie verursachen

Bradykardie-Behandlung

Wenn bei Ihnen eine Bradykardie positiv diagnostiziert wurde, muss eine angemessene Behandlung zur Beseitigung der Ursache durchgeführt werden. Wenn keine offensichtliche körperliche Ursache vorliegt, wird der Arzt Medikamente verschreiben, die das Herz verlangsamen und den Herzmuskel entspannen können. Wenn die Herzfrequenz jedoch sehr langsam wird, kann der Arzt die verabreichte Dosis reduzieren.

Wenn dies nicht funktioniert und ernsthafte Probleme verursacht, beispielsweise andere wichtige Organe geschädigt werden, müssen Sie möglicherweise einen Herzschrittmacher erhalten. Der Arzt führt ein Gerät in Ihre Brust ein, das eine kleine elektrische Ladung enthält. Seine Funktion besteht darin, den Herzschlag konstant zu halten und das Blut richtig durch den Körper zu pumpen.

Das ist die Diskussion über Bradykardie. Bei Fragen zur Auffälligkeit des Herzschlags steht Ihnen der Arzt von bereit zu helfen. Der Weg ist mit herunterladen Anwendung in Smartphone Sie!