Sind unbehandelte Nasenpolypen gefährlich?

, Jakarta - Nasenpolypen werden durch weiche, schmerzlose, gutartige Wucherungen in der Auskleidung der Nasengänge oder Nebenhöhlen verursacht. Diese Polypen hängen wie Wassertropfen oder Weintrauben. Dieser Zustand ist das Ergebnis einer chronischen Entzündung und wird mit Asthma, wiederkehrenden Infektionen, Allergien, Arzneimittelempfindlichkeit oder bestimmten Immunstörungen in Verbindung gebracht.

Kleine Nasenpolypen zeigen keine Symptome. Größere Nasenpolypen oder eine Gruppe von Nasenpolypen können jedoch die Nasengänge blockieren oder Atemprobleme, einen Verlust des Geruchssinns und anhaltende Infektionen verursachen.

Lesen Sie auch: Sind Nasenpolypen gefährlich für die Atemwege?

Jeder kann Nasenpolypen entwickeln, aber sie treten häufiger bei Erwachsenen auf. Wenn Sie es bemerken, sollte es sofort behandelt werden. Sie können den Arzt über die Anwendung fragen zur richtigen Behandlung von Nasenpolypen. Unbehandelt können Nasenpolypen gefährlich sein und Komplikationen verursachen, darunter:

  • Obstruktive Schlafapnoe. Dies ist eine potenziell schwerwiegende Erkrankung, die dazu führt, dass Sie während des Schlafs häufig aufhören und anfangen zu atmen.
  • Asthma-Rückfall. Chronische Sinusitis kann Asthma verschlimmern.
  • Nasennebenhöhlenentzündung. Nasenpolypen können Sie anfälliger für häufige Nasennebenhöhlenentzündungen machen.

Lesen Sie auch: Hier sind 3 Medikamente zur Behandlung von Nasenpolypen ohne Operation

Kümmere dich sofort

Wenn Sie sich einer Behandlung oder Medikation unterziehen, können Sie mit einem nasalen Kortikosteroidspray beginnen. In vielen Fällen kann es Nasenpolypen schrumpfen oder sogar entfernen. Einige Menschen müssen jedoch eine Woche lang Kortikosteroide wie Prednison oral einnehmen.

Leider können Nasenpolypen wiederkehren, wenn Reizungen, Allergien oder Infektionen bestehen bleiben. Daher müssen Sie möglicherweise bei Kortikosteroiden bleiben und gelegentlich ein Nasenendoskop verwenden. Im Allgemeinen sind Medikamente wie Antihistaminika und abschwellende Mittel nicht gut zur Behandlung von Polypen. Möglicherweise benötigen Sie jedoch ein Antihistaminikum, um Allergien oder Antibiotika zu kontrollieren, wenn Sie vor der Einnahme von Steroiden eine Infektion hatten.

Lesen Sie auch: Ist eine Operation zur Behandlung von Nasenpolypen erforderlich?

So verhindern Sie Nasenpolypen

Mit den folgenden Strategien können Sie die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Nasenpolypen nach der Behandlung wieder auftreten:

  • Verwalten Sie Allergien und Asthma. Befolgen Sie die Behandlungsempfehlungen des Arztes. Wenn Ihre Symptome nicht gut unter Kontrolle sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Änderung Ihrer Behandlung.
  • Nasenreizungen vermeiden. Vermeiden Sie so weit wie möglich das Einatmen von luftgetragenen Substanzen, die zu Schwellungen oder Reizungen der Nase und der Nebenhöhlen führen können, wie Allergene, Tabakrauch, chemische Dämpfe, Staub und Feinstaub.
  • Halte es sauber. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich. Dies ist der beste Schutz vor bakteriellen und viralen Infektionen, die eine Entzündung der Nasenwege und Nebenhöhlen verursachen können.
  • vorbereiten Luftbefeuchter zu Hause. Dieses Gerät kann helfen, Ihre Atemwege zu befeuchten, den Schleimfluss aus Ihren Nebenhöhlen zu erhöhen und Verstopfungen und Entzündungen vorzubeugen. Aufräumen Luftbefeuchter täglich, um einen Rückfall von Bakterien zu verhindern.
  • Verwenden Sie ein Salzwasserspray (Kochsalzlösung) oder eine Nasenspülung, um Ihre Nasenwege zu spülen. Dies kann den Schleimfluss erhöhen und Allergene und andere Reizstoffe entfernen.
  • Verwenden Sie steriles destilliertes Wasser, das zuvor eine Minute lang gekocht und mit einem Filter mit einer absoluten Porengröße von 1 Mikrometer oder kleiner gekühlt oder gefiltert wurde, um eine Spüllösung herzustellen. Spülen Sie das Spülgerät nach jedem Gebrauch mit destilliertem, sterilem, zuvor abgekochtem oder gefiltertem Wasser und lassen Sie es offen an der Luft trocknen.

Referenz:

Mayo-Klinik. Zugegriffen 2019. Nasenpolypen Symptome Ursachen