Sandra Dewi hat normal entbunden, so behandelt man Stiche

Jakarta – Die erfreuliche Nachricht kam diesmal von einer Schauspielerin, Sandra Dewi, die gestern am Dienstag (10.09.) die Geburt ihres zweiten Kindes bekannt gab. Das zweite Kind namens Mikhail Moeis wurde vaginal geboren, was besser als vaginale Entbindung bekannt ist.

Lesen Sie auch: Was Sie wissen sollten, wenn Sie eine normale Lieferung haben

Nicht nur beim Kaiserschnitt kann es bei einer normal durchgeführten Geburt zu einem Riss im Dammbereich oder im Bereich um Vagina und Anus kommen. Obwohl Vagina und Damm ziemlich elastisch sind, besteht immer noch die Möglichkeit, dass das Baby einen größeren Auslass braucht. Dieser Zustand verursacht einen Riss im Dammbereich, so dass die Mutter genäht werden muss.

Wie ist der Zustand des Dammrisses während der Geburt?

Im Allgemeinen kommt es bei den meisten Frauen während der vaginalen Entbindung zu einem Riss. Der aufgetretene Riss war jedoch nicht zu stark. Es ist besser, die Stadien zu kennen, die in einem zerrissenen Dammbereich auftreten, nämlich:

1. Stufe 1

In diesem Stadium sind für den auftretenden Riss keine Nähte erforderlich.

2. Stufe 2

Im Allgemeinen erleben Frauen, die gebären, einen Riss im zweiten Stadium. Der Riss, der im zweiten Stadium auftritt, tritt normalerweise tiefer im Muskel- und Hautbereich auf. Der Nähvorgang hilft der Mutter, sich schneller zu erholen, aber wenn die Mutter die Wunde ohne Nähen heilen möchte, dauert es länger.

3. Stufe 3

Der Riss, der in das dritte Stadium eingeordnet wird, wird mit Sicherheit genäht, um den Zustand der Mutter wiederherzustellen. Zu den auftretenden Rissen gehören die Haut und die Dammmuskulatur.

4. Stufe 4

Das vierte Stadium ist die schwerste Reißbedingung, tritt jedoch bei Müttern während des Entbindungsprozesses selten auf. Normalerweise tritt ein Riss im Stadium 4 auf, wenn der Riss tief genug ist und die Analmuskulatur bedeckt. Natürlich erfordert dieser Zustand Stiche, damit sich der Zustand der Mutter schnell erholen kann.

Lesen Sie auch: Normale Geburt, vermeiden Sie dies beim Drücken

Mütter sollten sich keine Sorgen machen, Tränen im Stadium 3 und Stadium 4 sind bei Frauen in der Wehen selten. Das Massieren des Damms einige Wochen vor der Geburt kann das Risiko von Dammrissen während der Wehen verringern. Die Massage am Perineum erhöht die Elastizität des Perineums. Sie können auch die App verwenden den Arzt direkt zu fragen, um Dammrisse während der Wehen zu verhindern.

Es gibt verschiedene Bedingungen, die das Risiko der Mutter, während der vaginalen Entbindung zu reißen, erhöhen, wie z.

So behandeln Sie Stiche bei normaler Geburt

Das Sauberhalten der Naht verringert das Infektionsrisiko in der Nahtwunde. Sie erhalten nicht nur die Sauberkeit der Nähte, sondern sollten regelmäßig 2 mal täglich ein Bad nehmen, um Schmutz zu vermeiden, der haften bleibt und Infektionen verursachen kann.

Lesen Sie auch: Sehen Sie sich das nach einer normalen Geburt an

Vergessen Sie nicht, die Pads regelmäßig zu wechseln. Waschen Sie sich vor dem Wechseln der Pads die Hände, um die Hände sauber und frei von Keimen oder Bakterien zu halten. Es schadet nie, ab und zu die Hose auszuziehen und die Nähte zu lassen, damit der Wind schneller wehen und trocknen kann.

Vermeiden Sie es, während der Erholungsphase zu enge Unterwäsche zu tragen. Die Verwendung von locker sitzenden Hosen fördert die Luftzirkulation für Stiche. Erweitern Sie den Konsum von Wasser pro Tag und proteinreichen Lebensmitteln, um die Verdauung zu erleichtern und Verstopfung zu vermeiden.

Referenz:
Sehr gut Familie. Zugegriffen 2019. So pflegen Sie Ihr Perineum nach der Geburt
Babyzentrum. Abgerufen 2019. Stiche, Schmerzen und Blutergüsse nach der Geburt