Hauptursachen der Adenoiditis

Jakarta - Schon mal was von einer Krankheit namens Adenoiditis gehört? Was ist mit den Symptomen Ohrenschmerzen, Halsschmerzen und begleitet von Lymphe im Nackenbereich, haben Sie es schon einmal erlebt?

In der medizinischen Welt ist eine Adenoiditis eine Schwellung oder Vergrößerung der Polypen. Adenoide befinden sich in den Nasengängen, genau ganz hinten. Im Körper dient dieses Organ dazu, das Eindringen von Schadorganismen in den Körper zu verhindern. Darüber hinaus produziert dieses Organ Antikörper, die Infektionen bekämpfen.

In den meisten Fällen tritt eine Adenoiditis bei Kindern häufiger auf als bei Erwachsenen. Eine Adenoiditis, die im Alter von 0-5 Jahren auftritt, ist im Allgemeinen ziemlich normal. Daher schrumpft diese adenoide Schwellung von selbst, wenn das Kind fünf Jahre alt wird. Wenn diese Drüse jedoch nicht schrumpft, kann dieser Zustand als abnormal bezeichnet werden.

Was sind dann die Symptome und Ursachen der Adenoiditis?

Lesen Sie auch: Muss wissen, 5 wichtige Fakten über Adenoiditis

Infektionsursachen und Triggerfaktoren

Die Ursache der Adenoiditis ist eigentlich ziemlich häufig, nämlich durch eine Infektion. Wenn eine Person Halsschmerzen hat, können sich manchmal die Mandeln oder Mandeln im Mund infizieren.

Nun, Polypen befinden sich höher im Mund, hinter der Nase und dem Gaumen, können auch infiziert werden. Von den vielen Bakterien, die Infektionen verursachen können, sind Streptococcus-Bakterien die häufigsten Übeltäter.

Darüber hinaus kann eine Adenoiditis auch durch verschiedene Arten von Virusattacken verursacht werden. Zum Beispiel Epstein Barr, Adenovirus und Rhinovirus. In bestimmten Fällen kann eine Adenoiditis auch durch eine allergische Reaktion verursacht werden.

Was unterstrichen werden muss, zusätzlich zu den oben genannten Dingen gibt es auch andere Faktoren, die das Risiko einer Adenoiditis erhöhen können. Zum Beispiel:

  • Wiederkehrende Hals-, Nacken- oder Kopfinfektionen.

  • Kontakt mit luftgetragenen Viren, Keimen und Bakterien.

  • Haben Sie GERD oder Magensäure.

  • Mandelentzündung.

  • Alter, die meisten Fälle von Adenoiditis werden häufig bei Kindern gefunden.

Die Ursache ist schon, was ist mit den Symptomen?

Kann je nach Ursache variieren

Die Symptome dieses medizinischen Problems können von Person zu Person variieren. Die Symptome hängen von der Ursache ab. Es gibt jedoch zumindest einige, die im Allgemeinen auftreten, wie Ohrenschmerzen, Halsschmerzen und geschwollene Lymphknoten im Nacken.

Zusätzlich zu den oben genannten Dingen kann eine Adenoiditis auch eine verstopfte Nase verursachen. Wenn die Nase verstopft ist, hat der Betroffene Schwierigkeiten beim Atmen, was zu anderen Symptomen führt, wie zum Beispiel:

  • Schlafapnoe.

  • Schnarchen.

  • Schwer zu schlafen.

  • Bindung.

  • Rissige Lippen und trockener Mund.

Nun, wenn Ihr Kind oder Sie die oben genannten Symptome haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten. Sie können den Arzt wirklich direkt über die Anwendung fragen.

Lesen Sie auch: 7 Symptome einer Adenoiditis bei Erwachsenen erkennen

Sofort behandeln, Komplikationen wetten

Vergrößerte Polypen, die unbehandelt bleiben, können eine Reihe anderer gesundheitlicher Probleme auslösen. Nun, hier sind einige Komplikationen, die bei den Betroffenen auftreten können:

  • Sinusitis.

  • Gewichtsverlust.

  • Chronische Ohrinfektionen können sogar zu Hörverlust führen.

Darüber hinaus kann diese Komplikation auch durch eine Operation zur Behandlung von Adenoiditis verursacht werden. Beispiele für aufgetretene Symptome können sein:

  • Blutungen aus Mund oder Nase.

  • Das Vorhandensein von Blut im Speichel.

  • Kurzatmigkeit, um Keuchen zu verursachen.

Möchten Sie mehr über das oben genannte Problem erfahren? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Sie können den Arzt wirklich direkt über die Anwendung fragen. Über die Chat- und Sprach-/Videoanruffunktionen können Sie jederzeit und überall mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, lade die Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play herunter!

Referenz:
Gesundheitslinie. Abgerufen 2019. Vergrößerte Adenoide.
WebMD. Zugegriffen im Jahr 2019. Adenoiditis.