Hier sind 2 Auswirkungen des Badens nach dem Training

, Jakarta – Nach dem Training möchten die meisten Menschen normalerweise schnell duschen, weil sie das Gefühl haben, dass ihr Körper stinkt und klebrig ist. Aber wussten Sie, dass sich das Duschen direkt nach dem Sport tatsächlich negativ auf die Gesundheit auswirken kann?

Nach längerem intensivem Training schlägt das Herz schneller und pumpt mehr sauerstoffreiches Blut als sonst in die aktiven Muskeln. Sport erhöht auch Ihre Körpertemperatur, sodass Sie viel schwitzen, um die Temperatur wieder auf den Normalwert zu bringen. Wenn der Körper noch heiß ist, wird er sofort mit kaltem Wasser übergossen, folgende Nebenwirkungen können auftreten:

1. Blutgefäße erweitern sich

Es besteht die Gefahr eines Herzinfarkts und des plötzlichen Todes, wenn Sie unmittelbar nach dem Training duschen. Dies liegt daran, dass kaltes Wasser die Blutgefäße erweitert, sodass Sie anfällig für verschiedene Krankheiten sind, die plötzlich auftreten können, wie zum Beispiel einen Herzinfarkt.

Lesen Sie auch: 4 unbewusste Ursachen für einen Herzinfarkt

2.Eingeschränkte Schweißdrüsenfunktion

Während des Trainings öffnen sich die Hautporen und es wird Flüssigkeit geschwitzt, bis sich die Körpertemperatur wieder normalisiert hat. Nun, wenn Sie die Haut plötzlich durch Duschen kühlen, wird die Funktion der Schweißdrüsen gestört und deren Leistungsfähigkeit sinkt. Auch die Abgabe von Körperwärme wird behindert.

Baderegeln nach dem Training

Das bedeutet nicht, dass Sie nach dem Training nicht duschen können. Baden ist eigentlich wichtig, um die Haut von Schweiß und Bakterien, die durch Sport entstehen, sauber zu halten. Beachten Sie jedoch zunächst diese Regeln:

  • Duschen Sie am besten nicht gleich nach dem Sport, sondern gönnen Sie sich eine Pause von ca. 20-30 Minuten, bis der Schweiß trocken ist und sich Ihre Körpertemperatur wieder normalisiert.
  • Während Sie auf die Zeit warten, können Sie sich in Form von Stretching abkühlen. Abkühlen ist wichtig, um den Körper wieder in seinen ursprünglichen Zustand zu versetzen und Schmerzen nach dem Training vorzubeugen. Lesen Sie auch: Die Bedeutung von Heizen und Kühlen im Sport
  • Das Baden nach dem Sport kann entweder mit warmem Wasser oder mit kaltem Wasser erfolgen. Beide können ihre jeweiligen Vorteile bieten. Laut Dr. Kristin Maynes, einer Physiotherapeutin in Kalifornien, kann ein warmes Bad die Durchblutung des Körpers verbessern, die Muskeln beruhigen und Muskeln und Gelenke wiederherstellen. Darüber hinaus kann ein warmes Bad auch nach einem müden Training entspannen.

Kalte Duschen können jedoch auch viele Vorteile bieten, einschließlich der Unterstützung des Körpers beim Schutz der inneren Organe, indem das Blut von der Haut weggedrückt wird, die beim Training entstehende Hitze lindert und Muskelentzündungen oder Muskelkater durch zu viel Training verhindert werden. Darüber hinaus können kalte Duschen auch dazu beitragen, erweiterte Blutgefäße zu verengen und die Stoffwechselaktivität zu reduzieren, die Gewebeschäden und Schwellungen verursachen kann.

Vorteile des Duschens nach dem Sport

Wenn es zur richtigen Zeit durchgeführt wird, kann das Duschen nach dem Training Ihrem Körper tatsächlich eine Vielzahl von Vorteilen bieten, wissen Sie:

  • Der Körper wird sauber und frisch

Wenn Sie Sport treiben, schwitzen Sie natürlich viel, was Bakterien und Keime enthält. Deshalb ist das Baden nach dem Sport sehr wichtig, damit der Körper frei von anhaftenden Keimen ist. Sie verhindern nicht nur Körpergeruch und Akne auf der Haut, sondern fühlen sich auch frischer.

  • Boost-Stoffwechsel

Für diejenigen unter Ihnen, die abnehmen möchten, möchten Sie natürlich so viele Kalorien wie möglich verbrennen. Nun, nach der Fettverbrennung durch Sport, fahren Sie mit einer kalten Dusche fort, da der Körper wieder ein paar Kalorien verbrennt, um die Körpertemperatur, die durch das Übergießen mit kaltem Wasser gesunken ist, wiederherzustellen.

  • Immunsystem verbessern

Kaltes Wasser kann auch dazu führen, dass der Körper die Zufuhr von Antioxidantien erhöht, die als bezeichnet werden Glutathion was nützlich ist, um Ihr Immunsystem zu stärken.

Duschen nach dem Sport schadet der Gesundheit also nicht, solange es zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt wird. Wenn Sie nach dem Training bestimmte Beschwerden haben, zögern Sie nicht, die App zu verwenden Jawohl. Sie erreichen den Arzt über Video-/Sprachanruf und Plaudern jederzeit und überall. Worauf wartest du? Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play.