4 Lebensmittel, die Sie bei geschwollenem Zahnfleisch vermeiden sollten

Wenn das Zahnfleisch geschwollen ist, löst alles, was in den Mund gelangt, Schmerzen im Zahnfleisch aus. Aus diesem Grund müssen Sie bei der Auswahl der Lebensmittel vorsichtig sein. Vermeiden Sie süße Speisen, Speisen mit einer harten Textur, Speisen, die zu salzig oder scharf sind. Auch Lebensmittel, die leicht in den Zähnen stecken bleiben, sollten vermieden werden, da sie das geschwollene Zahnfleisch verschlimmern können.“

, Jakarta – Nicht nur Zähne, Zahnfleisch sind ein wichtiger Bestandteil einer Reihe von Mundgesundheit. Das Zahnfleisch besteht aus hartem rosa Gewebe, das den Kieferknochen bedeckt. Dieses Gewebe ist dick, faserig und voller Blutgefäße.

Geschwollenes Zahnfleisch wölbt sich mit einem roten Farbton. Geschwollenes Zahnfleisch kann Beschwerden und Schmerzen verursachen. Die Nahrung, die Sie essen, kann geschwollenes Zahnfleisch verschlimmern. Schauen Sie sich die folgenden Bewertungen zu einigen Arten von Lebensmitteln an, die bei geschwollenem Zahnfleisch vermieden werden müssen!

Lebensmittel, die gegessen werden können und nicht

Zusätzlich zu bestimmten Behandlungen muss auch auf Lebensmittel verzichtet werden, die die Schmerzen bei geschwollenem Zahnfleisch verstärken können. Also, was sind die Lebensmittel, die man vermeiden sollte, wenn das Zahnfleisch geschwollen ist?

Lesen Sie auch: 4 Erste Behandlung für geschwollenes Zahnfleisch

1. Süße Speisen, da sie eine Ansammlung von Bakterien im Mund verursachen können.

2. Tabak, einschließlich Rauchen oder Kauen.

3. Alkohol, weil Alkohol das Zahnfleisch austrocknen und reizen kann.

4. Vermeiden Sie scharfe Lebensmittel wie Chips, Samen und Popcorn, die leicht in den Zähnen stecken bleiben und Schmerzen verursachen können.

Nun, für diejenigen von Ihnen, die unter Zahnfleischschmerzen leiden, ist es gut, weiche Nahrung zu sich zu nehmen und leicht zu kauen. Versuchen Sie weiche Lebensmittel, die leicht zu kauen und zu schlucken sind, wie zum Beispiel:

1. Milchshakes;

2. Bananen;

3. Wassermelone;

4. Käse;

5. Joghurt;

6. Kartoffelpüree;

7. Rührei;

8. Haferflocken;

9. Gemüse, das püriert oder püriert ist, wie Erbsen und Karotten;

10. Rinderhackfleisch.

Behandlung von geschwollenem Zahnfleisch

Eine gute allgemeine Mundhygiene trägt zur Vorbeugung von geschwollenem Zahnfleisch bei. Wenn orale Symptome wie eine Schwellung des Zahnfleisches auftreten, gibt es einige Hausmittel, die Ihnen helfen können, Ihre Symptome zu lindern oder zu heilen, darunter:

Lesen Sie auch: Der richtige Weg, geschwollenes Zahnfleisch zu behandeln

1. Gurgeln mit Salzwasser

Die Verwendung einer Salzwasserspülung verbessert die Mundgesundheit und lindert Zahnfleischentzündungen. Das Spülen von Zahnfleischzellen mit Salzwasser kann die Wundheilung fördern.

Der Trick, der gemacht werden kann, ist, etwa 1 Teelöffel Salz in 1 Tasse warmes Wasser zu geben und umzurühren. Sobald sich das Salz aufgelöst hat, gurgeln Sie etwa 30 Sekunden lang, bevor Sie es ausspucken. Tun Sie es dreimal täglich, um die Schwellung vorübergehend zu reduzieren.

Lesen Sie auch: Wann sollte geschwollenes Zahnfleisch von einem Arzt untersucht werden?

2. Ätherische Öle

Einige ätherische Öle können auch die Mundgesundheit verbessern, insbesondere wenn Sie geschwollenes Zahnfleisch haben. Mundspülungen mit ätherischen Ölen reduzieren Plaque und Entzündungen bei Menschen mit Zahnfleischproblemen.

Eine Studie in Europäische Zeitschrift für Zahnmedizin stellt fest, dass in der Zellkultur die ätherischen Öle von Thymian, Pfefferminze, Gewürznelke und Teebaum hilfreich sind, um das Wachstum von Keimen zu verhindern, die Mundgesundheitsprobleme verursachen können.

Eine andere Studie, in Zeitschrift für klinische und diagnostische Forschung, fand auch heraus, dass Mundwasser, das Zitronengrasöl enthält, Plaque reduziert und Gingivitis-Symptome viel effektiver reduziert als normales Mundwasser.

Bevor Sie eine Mundspülung mit ätherischen Ölen zur Behandlung von Zahnfleischschwellungen verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass die Mundspülung keine anderen aggressiven Inhaltsstoffe wie Alkohol enthält. Wie bereits erwähnt, kann Alkohol das Zahnfleisch reizen.

3. Aloe Vera

Aloe Vera ist eine Pflanze, die bei Mundentzündungen helfen kann. Aloe Vera auf den geschwollenen Zahnfleischbereich zu reiben und dann auszuspucken, kann helfen, die Schwellung des Zahnfleisches zu reduzieren.

Das sind Informationen über zu vermeidende Lebensmittel, die gegessen werden sollten, sowie über den Umgang mit geschwollenem Zahnfleisch. Wenn Sie noch Informationen zu geschwollenem Zahnfleisch benötigen, fragen Sie einfach direkt an . Vergiss nicht herunterladendie App, ja!

Referenz:
Nationalbibliothek für Pflegekräfte. Zugriff im Jahr 2021. Esstipps bei Mundbeschwerden
Medizinische Nachrichten heute. Abgerufen 2021. Was tun bei geschwollenem Zahnfleisch?
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2021. Hausmittel gegen geschwollenes Zahnfleisch