Kann nicht heilen, aber sitzender Wind kann behandelt werden

, Jakarta - Der sitzende Wind, den Sie erleben, kann eine Erinnerung daran sein, dass etwas mit Ihrem Herzen nicht stimmt. Dieser Zustand zeigt an, dass Ihr Herz weniger Blut erhält, während der Körper es braucht, um richtig zu funktionieren. In der Regel wird die Ursache für diesen Sitzwind durch starke Emotionen, extreme Hitze und Kälte, körperliche Anstrengung oder zu viel Essen ausgelöst. Komm, sieh dir die Erklärung an!

Lesen Sie auch: Das ist mit Sitzwind gemeint

Was ist Sitzwind?

Windsitzen oder Angina pectoris sind Brustschmerzen aufgrund einer mangelnden Blut- und Sauerstoffversorgung des Herzens. Dieser Zustand kann ein Symptom einer Krankheit sein, die auf die Ansammlung von Cholesterin im Fett in den Koronararterien des Herzens zurückzuführen ist. Angina ist eine Erkrankung, die plötzliche Brustschmerzen verursacht. Darüber hinaus sind die Schmerzen, die Sie verspüren, im Voraus unvorhersehbar, dieser Zustand kann auftreten, wenn Sie sich entspannen, und verschwindet nicht unbedingt nach dem Ausruhen.

Welche Symptome treten auf, wenn jemand Wind hat?

Neben plötzlich auftretenden Brustschmerzen können einige andere Symptome sein:

  • Schwindlig
  • Kurzatmigkeit, weil sich die Brust zusammengedrückt anfühlt.
  • Schmerzen im Rücken, Nacken, Kiefer und Schultern.
  • Ein kalter Schweiß.

Was verursacht Sitzwind?

Angina wird in drei Typen unterteilt, basierend auf den Dingen, die eine Verengung der Koronararterien auslösen können. Darunter:

Der Wind sitzt instabil, ist ein Zustand, der durch Fettablagerungen oder Blutgerinnsel ausgelöst wird, die den Blutfluss zum Herzen blockieren. Die Schmerzen, die bei dieser Erkrankung auftreten, können nicht behandelt werden und bleiben auch nach Ruhe oder Einnahme von Medikamenten bestehen. Nun, wenn es nicht kontrolliert wird, kann sich dieser Zustand zu einem Herzinfarkt entwickeln.

Der Wind sitzt fest, das ist ein Zustand, der durch körperliche Aktivität wie Sport ausgelöst wird. Warum ist das so? Dies geschieht, weil das Herz viel Blut und Sauerstoff benötigt. Diese Zufuhr reicht nicht aus, wenn die Herzkranzgefäße verengt oder blockiert sind. Stabiler Wind kann auch durch Rauchen, übermäßiges Essen, Stress und kalte Luft auftreten.

Lesen Sie auch: Diese Dinge können das Risiko erhöhen, beim Sitzen in den Wind zu geraten

Was ist eine Sitzwindbehandlung?

Angina kann zwar nicht geheilt werden, aber Angina kann behandelt werden, wenn jederzeit Symptome auftreten. Die Behandlung zielt darauf ab, die Schwere der Symptome zu reduzieren und das Risiko einer Person, einen Herzinfarkt zu erleiden, durch einen gesunden Lebensstil zu verringern, wie zum Beispiel:

  • Begrenzen Sie den Verzehr von Lebensmitteln, die gesättigte Fettsäuren enthalten.
  • Essen Sie eine ausgewogene, nahrhafte Ernährung, die viele Ballaststoffe wie Vollkornprodukte, Gemüse und Obst enthält.
  • Ausgleichen Sie körperliche Aktivität mit Ruhe.
  • Essen Sie nicht mehr als die Kalorienmenge, die der Körper benötigt.
  • Vermeiden Sie Passivrauchen und begrenzen Sie den Alkoholkonsum.
  • Vermeiden Sie Stress und gehen Sie gut mit Stress um.
  • Kontrollieren Sie den Blutzuckerspiegel und befolgen Sie eine gesunde Ernährung, wenn Sie an Diabetes leiden.

Lesen Sie auch: Sitzender Wind kann plötzlichen Tod verursachen, Mythos oder Tatsache?

Keine Sorge, auch wenn der Wind nicht heilen kann, können die auftretenden Symptome durch gesunde Gewohnheiten und einen gesunden Lebensstil verhindert werden. Wenn Sie oder Ihre engste Familie Symptome einer Angina pectoris haben, könnte die Lösung sein! Sie können direkt mit erfahrenen Ärzten diskutieren über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf. Nicht nur das, Sie können auch die Medikamente kaufen, die Sie benötigen. Ohne Stress wird Ihre Bestellung innerhalb einer Stunde an Ihr Ziel geliefert. Komm schon, herunterladen die App bei Google Play oder im App Store!