3 Übungen zur Überwindung von Rückenschmerzen

Jakarta - Wenn Sie Rückenschmerzen haben, ist es faul, Aktivitäten zu unternehmen. Tatsächlich fühlt sich das Liegen manchmal unangenehm an, obwohl es die einzige Aktivität ist, die Rückenschmerzen lindern kann. Tatsächlich betrifft das Problem der Wirbelsäulenschmerzen häufig Jugendliche, junge Erwachsene und ältere Menschen. Die Ursachen sind vielfältig, wie zum Beispiel zu schweres Heben des Rückens, Wirbelsäulenanomalien und eine ungesunde Lebensweise.

Doch lästige Rückenschmerzen machen nicht unbedingt bewegungsfaul. Der Grund dafür ist, dass Bewegung hilft, Rückenschmerzen zu lindern und gleichzeitig die Muskeln und die Wirbelsäule zu stärken. Die beste Übung ist natürlich durch regelmäßiges Dehnen, damit die Muskulatur flexibel und nicht steif bleibt.

Gute Übung zur Behandlung von Rückenschmerzen

Manche Menschen mit Wirbelsäulenschmerzen geben zu, dass die Beschwerden und Schmerzen, die sie empfinden, manchmal ihre Aktivitäten stören. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie nur einen Arzt aufsuchen. Vereinbaren Sie zur Vereinfachung mit Ihrem Handy direkt einen Termin beim Arzt im nächstgelegenen Krankenhaus. So müssen Sie nicht mehr anstehen und lange warten.

Lesen Sie auch: Arten von Rückenschmerzen, die Sie kennen müssen

Welche Sportarten können also helfen, lästige Rückenschmerzen zu lindern? Hier sind einige davon, die Sie ausprobieren können:

  • Schwimmen

Zusätzlich zum regelmäßigen Dehnen können Sie eine Schwimmroutine ausprobieren. Es fühlt sich vielleicht nicht so ermüdend an wie einen Marathon zu laufen, aber Sie sollten wissen, dass der Energieverbrauch für die Bewegung im Wasser viel größer ist als der für das Laufen. Schwimmen ist eine gute Übungsmöglichkeit zur Gewichtsreduktion.

Darüber hinaus verbessert Schwimmen auch die Durchblutung des gesamten Körpers, einschließlich des Rückens, wodurch es für diejenigen unter Ihnen geeignet ist, die Rückenschmerzen haben und sich erholen und ihre Kraft steigern möchten. Auch beim Schwimmen muss der Rücken nicht hart arbeiten, um den Körper zu stützen, da das Wasser seine Aufgaben ersetzt.

Lesen Sie auch: 3 weniger bekannte Ursachen für Rückenschmerzen

  • Yoga

Yoga hilft Ihnen nicht nur, sich zu entspannen und zu konzentrieren, diese Meditationsübung ist auch gut für die Gesundheit der Wirbelsäule. Die Bewegungen in diesem Sport vereinen Kraft und Flexibilität, sodass Sie sie zur Behandlung von Schmerzen in der Wirbelsäule verwenden können. Die Bewegung ist langsam, sodass Sie keine Angst haben müssen, sich durch Stoßmuskeln zu verletzen.

Trotzdem können Sie die Vorteile von Yoga bei Rückenschmerzen nicht spüren, wenn Sie nicht wissen, wie und in welchem ​​​​Ausmaß. Teilen Sie daher einfach einem Yoga-Coach Ihr Problem mit, damit er Ihnen helfen kann, das gewünschte Yoga-Ziel zu erreichen. Der Trainer führt Bewegungen aus, die die Erholung Ihrer Wirbelsäule unterstützen.

  • Pilates

Schließlich ist Pilates eine Sportart, die Flexibilität, Kraft und Muskelflexibilität priorisiert. Regelmäßiges Pilates-Training hilft, die Muskelausdauer zu erhöhen und Rückenschmerzen zu lindern. Außerdem hilft diese Übung, das Bewusstsein für den eigenen Körper zu stärken. Durch Pilates werden Sie beim Stehen, Sitzen, Drehen, Aufstehen und anderen Bewegungen, die oft übersehen werden, mehr auf Ihre Haltung achten. Dies soll verhindern, dass Sie eine falsche Haltung einnehmen, die Rückenschmerzen auslöst.

Lesen Sie auch: 6 Krankheiten, die Rückenschmerzen verursachen können

Referenz:
Gesundheit im Alltag. Zugegriffen 2019. Die beste und schlechteste Übung für Rückenschmerzen.
NHS-Auswahl. Zugriff im Jahr 2019. Pilates-Training für Rückenschmerzen.
WebMD. Zugriff im Jahr 2019. Gute und schlechte Übungen für Schmerzen im unteren Rücken.