Ab welchem ​​Gestationsalter kann die Plazenta praevia nachgewiesen werden?

, Jakarta – Placenta Previa ist eines der Gesundheitsprobleme, die schwangere Frauen oder schwangere Frauen angreifen können. Dieser Zustand kann mit verschiedenen Arten von Untersuchungen diagnostiziert werden, von denen eine eine Ultraschalluntersuchung ist. Also, was verursacht diesen Zustand? Ab welchem ​​Gestationsalter kann die Plazenta praevia nachgewiesen werden?

Placenta praevia tritt auf, wenn sich die Plazenta oder Plazenta im unteren Teil der Gebärmutter befindet. Es kann einen Teil oder den gesamten Geburtskanal bedecken. Darüber hinaus löst dieser Zustand auch starke Blutungen aus, die vor oder während der Geburt auftreten können. Bei schwangeren Frauen besteht der Verdacht auf diese Erkrankung, wenn im zweiten oder dritten Schwangerschaftstrimester Blutungen auftreten.

Lesen Sie auch: Placenta previa, Ursachen von Blutungen in der Schwangerschaft

Diagnose und Ursachen von Plazenta praevia

Diese Störung tritt auf, weil ein Problem mit der Plazenta besteht, dem Organ, das sich während der Schwangerschaft in der Gebärmutter bildet. Die Plazenta spielt eine Rolle bei der Verteilung von Sauerstoff und Nährstoffen von der Mutter zum Fötus. Darüber hinaus ist die Plazenta auch dafür verantwortlich, Abfall vom Fötus zu entfernen. Placenta praevia tritt auf, wenn sich die Plazenta im unteren Teil der Gebärmutter befindet und den Geburtskanal blockiert.

Tatsächlich befindet sich die Plazenta am unteren Ende der Gebärmutter, insbesondere in den frühen Stadien der Schwangerschaft. Mit zunehmendem Gestationsalter bewegt sich die Plazenta jedoch nach oben, um einen Geburtskanal bereitzustellen. Bei schwangeren Frauen mit Plazenta praevia tritt diese Bewegung nicht auf. Die Position der Plazenta bleibt bis kurz vor der Geburt unter der Gebärmutter.

Dieser Zustand wird durch mehrere Untersuchungsverfahren diagnostiziert. Normalerweise wird die Plazenta praevia zu dem Zeitpunkt gesehen, zu dem die Schwangerschaft in das zweite Trimester eintritt. Dieser Zustand kann durch einen transvaginalen Ultraschall festgestellt werden, bei dem ein spezielles Instrument in die Vagina eingeführt wird. Ziel ist es, den Zustand der Vagina und der Gebärmutter zu sehen. Ultraschall ist die genaueste Methode, um die Plazenta zu lokalisieren.

Lesen Sie auch: Mutter, kenne die Faktoren, die Plazenta previa auslösen

Der Nachweis der Plazenta praevia kann auch mit einem Beckenultraschall erfolgen. Dieses Verfahren unterscheidet sich nicht wesentlich von einem transvaginalen Ultraschall. Das zu überprüfende Werkzeug wird jedoch nur an der Bauchdecke befestigt, um die Zustände in der Gebärmutter zu sehen. MRT-Verfahren ( Magnetresonanztomographie ) kann auch verwendet werden, um diese Krankheit zu diagnostizieren, dieser Test kann Ärzten helfen, die Position der Plazenta klar zu erkennen.

Das typische Symptom dieser Erkrankung sind Blutungen aus der Vagina, insbesondere am Ende des zweiten Trimesters oder zu Beginn des dritten Trimesters. Normalerweise treten Blutungen wiederholt auf und das Blut, das austritt, kann viel oder wenig sein. Neben Blutungen kann dieser Zustand bei schwangeren Frauen auch zu Wehen oder Bauchkrämpfen führen.

Schwangeren wird empfohlen, sofort einen Gynäkologen aufzusuchen, wenn während der Schwangerschaft Flecken oder Blutungen auftreten. Im Zweifelsfall können Sie die App verwenden als Erste Hilfe. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und teilen Sie Ihre Symptome durch Videos / Sprachanruf und Plaudern . Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

Lesen Sie auch: Placenta previa löst postpartale Blutungen aus, warum?

Leider ist bis heute noch nicht genau bekannt, was die Plazenta praevia verursacht. Es gibt jedoch mehrere Faktoren, die das Risiko für diese Erkrankung erhöhen sollen, darunter 35 Jahre oder älter, Rauchen während der Schwangerschaft, Plazenta praevia in einer früheren Schwangerschaft, eine abnormal geformte Gebärmutter. Dieser Zustand tritt auch aufgrund einer abnormalen fetalen Position, Mehrlingsschwangerschaften, Fehlgeburten in der Vorgeschichte und Operationen an der Gebärmutter wie Kürettage, Myomentfernung oder Kaiserschnitt auf.

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2020. Plazenta-Prädiagnostik.
Amerikanische Schwangerschaftsvereinigung. Zugegriffen 2020. Plazenta Previa.
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. Tiefliegende Plazenta (Placenta Previa)