Ja oder Nein, iss jeden Tag Sushi

, Jakarta - Nicht nur westliche Speisen sind in Indonesien wie Pilze aus dem Boden geschossen, jetzt werden auch viele andere asiatische Speisen in indonesischen Restaurants verkauft. Zum Beispiel Kebabs aus der Türkei, Kimchi aus Korea, Sushi aus Japan und so weiter.

Einige von euch müssen diese Speisen schon einmal probiert haben und sind jetzt sogar treue Fans. Nun, eines der Lebensmittel aus asiatischen Ländern, das sehr leicht zu finden ist und einen Geschmack hat, der von den Indonesiern ziemlich akzeptiert wird, ist Sushi.

Alle sind sich einig, dass Sushi einen köstlichen Geschmack hat und mit Gewürzen serviert wird, die es noch köstlicher machen. Dieses Lebensmittel ist auch als gesund bekannt und hat viele Vorteile, da es aus Fisch, Gemüse, Algen und Reis hergestellt wird.

Gefahr von rohem Fisch

Grundsätzlich ist der Fisch, der für Sushi verwendet wird, roher Fisch. Obwohl die anderen verwendeten Zutaten sehr gesund sind, müssen Sie auch die Menge an Sushi, die Sie essen, begrenzen.

Roher Fisch enthält normalerweise Quecksilber, insbesondere große Fische, die kleine Fische wie Thunfisch und Makrele fressen. Normalerweise ist der Quecksilbergehalt in diesen Fischen höher als bei anderen Fischen.

Ein zu hoher Quecksilbergehalt im Körper führt auch zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen. Dazu gehören Kopfschmerzen, Schwindel, Hirnschäden, verzögerte Hirnentwicklung und sogar Hirnversagen.

Darüber hinaus müssen im Grunde alle Lebewesen aufgrund der Kontamination von Substanzen aus ihrer Umgebung Parasiten haben. Nun, der Parasit, der noch auf seinem Körper sitzen könnte, sind die Salmonellen. Die Möglichkeit von Parasiten besteht weiterhin, wenn der Fisch nicht gründlich gekocht wird, wie z. B. Sushi- und Sashimi-Gerichte.

Der Fisch, aus dem Sushi hergestellt wird, ist von höchster Qualität. Außerdem werden Fische in der Regel auch bei einer Temperatur von -20 Grad Celsius für eine Woche oder bei einer Temperatur von -35 Grad Celsius für 15 Stunden eingefroren, um die darin enthaltenen Bakterien abzutöten. Trotzdem ist es möglich, dass in rohem Fisch noch bestimmte Organismen enthalten sind.

Lesen Sie auch: 5 Lebensmittel, die du nicht roh essen solltest

Andere Parasiten, die in rohem Fisch noch vorhanden sein können, sind: Anisakiase oder Diphyllobothrium nihonkaiense krankheitserregende Bakterien wie z Vibrio parahaemolyticus und Vibrio vulnificus , ebenso gut wie Mesophile Aeromonas was Sie unaufhörlich zum Stuhlgang bringen kann. Auch andere Krankheiten wie Listeriose können durch den häufigen Verzehr von Sushi entstehen.

Tipps für sicheres Sushi-Essen

Obwohl es verschiedene Krankheiten auslösen kann, bedeutet dies nicht, dass Sie aufhören müssen, Sushi zu essen. Denn das, was es gefährlich macht, ist, es jeden Tag zu konsumieren.

Bevor Sie es essen, ist es eine gute Idee, nach Bewertungen über das Sushi-Restaurant zu suchen, das Sie besuchen werden. Denn ein Restaurant mit gutem Ruf muss die Frische des Fisches, Sauberkeit, Verarbeitung und Präsentation bewahren. Um die oben genannten Risiken zu vermeiden, können Sie sich auch für verkochtes Sushi entscheiden.

Sushi sollte nur als Freizeitnahrung verwendet werden. Sushi muss also nicht regelmäßig gegessen werden. Beschränken Sie den Konsum auf nur einen Monat oder einmal pro Woche.

Lesen Sie auch: Sichere Tipps, wenn Sie Rohkost essen möchten

Wenn Sie es zu Hause selbst zubereiten möchten, versuchen Sie es außerdem nie mit rohem Fisch. Es sei denn, Ihr Zuhause verfügt über einen Gefrierschrank, der rohen Fisch länger als 72 Stunden unter -15,5 Grad Celsius einfrieren kann.

Stattdessen können Sie gekochten Fisch oder Gemüse verwenden. Eines der Menüs, die Sie zu Hause machen können, ist California Roll kombiniert mit Avocado und gekochtem Krabbenfleisch.

Um weitere gesundheitsfördernde Lebensmittel herauszufinden, können Sie jederzeit über die Anwendung direkt den Arzt fragen . ist eine Anwendung, die es Ihnen leicht macht, täglich rund um die Uhr mit Ärzten über alles rund um die Gesundheit zu kommunizieren. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!