Dies ist der Behandlungsschritt, um Rheuma zu überwinden

Jakarta - Rheumatoide Arthritis, oder oft als Rheuma bezeichnet, ist eine Autoimmunerkrankung. Dieser Zustand tritt auf, wenn das Immunsystem des Körpers gesunde Gelenke angreift, was zu schmerzhaften, geschwollenen und steifen Gelenken führt.

Zu den Symptomen von Rheuma gehören im Allgemeinen Schmerzen und Schwellungen in mehreren Gelenken des Körpers, in der Regel die gleichen Gelenke auf beiden Körperseiten, wie z .

Behandlung von Rheuma

Rheuma kann jeden treffen. Einige Menschen haben jedoch ein höheres Risiko, es zu entwickeln. Dazu gehören Frauen, ältere Menschen und Menschen mit einer Familienanamnese der Krankheit. Dann haben auch schlechte Gewohnheiten wie Rauchen, Umweltbelastung oder Fettleibigkeit ein ebenso hohes Risiko, an Rheuma zu erkranken.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Ursachen von Rheuma in jungen Jahren

Rheuma betrifft in der Regel zuerst die kleinen Gelenke des Körpers, insbesondere die Gelenke, die an den Fingern oder Zehen befestigt sind. Im weiteren Verlauf breiten sich die Symptome auf die Handgelenke, Knie, Knöchel, Ellbogen, Hüften und Schultern aus. Im Laufe der Zeit kann Arthritis dazu führen, dass sich die Gelenke verformen und ihre Position verschieben.

Nehmen Sie sofort eine Behandlung ein, wenn Sie Rheumasymptome verspüren, damit Komplikationen vermieden werden können. Verwenden Sie die App wenn Sie einen Behandlungstermin im Krankenhaus vereinbaren möchten oder einen Arzt zu gesundheitlichen Problemen fragen. Nicht nur das, jetzt ist der Medikamentenkauf mit der Anwendung viel einfacher weil Sie das Haus nicht mehr verlassen müssen.

Lesen Sie auch: Erkennen der Arten von Rheuma

Rheuma ist leider nicht heilbar. Eine frühzeitige Erkennung und die richtige Behandlung können jedoch dazu beitragen, die Schwere der Symptome zu verringern. Behandlungsschritte bei Rheuma können die Einnahme von Medikamenten, Therapie und ggf. eine Operation kombinieren.

  • Drogen

Die vom Arzt empfohlene Art des Arzneimittels hängt davon ab, wie stark die Rheumasymptome sind und wie lange die Krankheit besteht. Zu den Behandlungsoptionen gehören nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die Schmerzen lindern und Entzündungen reduzieren können.

Dann Steroidmedikamente, die Entzündungen und Schmerzen lindern und das Auftreten von Gelenkschäden verlangsamen. Als nächstes kommt die Medizin krankheitsmodifizierende Antirheumatika das hilft, das Fortschreiten der rheumatoiden Arthritis zu verlangsamen und hilft, Gelenke und andere Gewebe vor dauerhaften Schäden zu schützen.

  • Therapie

Andere Behandlungen für Rheuma sind Physio- oder Ergotherapie, um die Gelenke beweglich zu halten. Möglicherweise werden Ihnen auch neue Wege beigebracht, tägliche Aktivitäten durchzuführen, die Ihre Gelenke einfacher und weniger belasten. Die Verwendung von Hilfsmitteln kann dazu beitragen, Belastungen der schmerzenden Gelenke zu vermeiden.

  • Betrieb

Wenn Medikamente und Therapie nicht helfen, Ihre arthritischen Symptome zu lindern und Gelenkschäden zu verlangsamen, kann Ihr Arzt eine Operation in Betracht ziehen, um die beschädigten Gelenke zu reparieren. Eine Operation kann helfen, Gelenke wiederherzustellen und Schmerzen zu lindern.

Lesen Sie auch: Rheumapatienten sollten diese 5 Lebensmittel nicht essen

Zumindest gibt es vier chirurgische Methoden, die normalerweise zur Behandlung von Rheuma durchgeführt werden, nämlich:

  • Synovektomie, Operation zur Entfernung der Auskleidung des entzündeten Gelenks (Synovium). Diese Methode kann an den Knien, Ellbogen, Handgelenken, Fingern und Hüften durchgeführt werden.
  • Sehnenreparatur, Dies liegt daran, dass Entzündungen und Gelenkschäden dazu führen können, dass sich die Sehnen um das Gelenk herum lockern oder reißen.
  • gemeinsame Fusion, zur Stabilisierung oder Korrektur der Gelenkposition und zur Schmerzlinderung.
  • totaler Gelenkersatz, Dazu wird das beschädigte Gelenk entfernt und eine Prothese aus Metall und Kunststoff eingesetzt.

Jeder dieser Behandlungsschritte birgt unterschiedliche Risiken. Fragen Sie also unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie die Behandlung nehmen, okay?

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Rheumatoide Arthritis.
WebMD. Zugegriffen 2020. Rheumatologie und rheumatische Erkrankungen.
Gesundheit im Alltag. Abgerufen 2020. Was ist rheumatoide Arthritis? Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung und Vorbeugung.