Dies sind die Symptome, die bei Kontakt mit Erythema Nodosum auftreten

, Jakarta – Wie erkennt man, ob man an Erythema nodosum leidet? Sie können es an den Symptomen erkennen. Das Hauptsymptom von Erythema nodosum sind Schmerzen, rote oder violette Beulen an den Schienbeinen.

Die Knoten können auch an Oberschenkeln, Knöcheln, Gesäß, Waden, Armen, Oberkörper oder Gesicht auftreten. Diese Klumpen bilden sich über mehrere Tage mit unterschiedlichen Durchmessern. Diese Symptome werden in der Regel von vergrößerten Lymphknoten in der Brust, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Fieber, Symptomen einer Infektion der oberen Atemwege und Unwohlsein (Unwohlsein) begleitet.

Symptome und Behandlung von Erythema Nodosum

Wie oben beschrieben, ist Erythema nodosum durch rote, weich strukturierte Beulen gekennzeichnet, die normalerweise symmetrisch an den Schienbeinen zu finden sind. Bis zu 55 Prozent dieser Fälle haben keine eindeutig identifizierbare Ursache.

Lesen Sie auch: Muss die Ursachen von Erythema Nodosum kennen

Manchmal ist Erythema nodosum keine eigenständige Krankheit, sondern ein Zeichen für eine andere Infektion, Krankheit oder Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Medikamenten. Zu diesen Erkrankungen gehören Streptokokkeninfektionen, Sarkoidose (Entzündung der Lymphknoten und anderer Organe), Kokzidioidomykose (Infektion der oberen Atemwege und der Lunge), Histoplasmose (infektiöse Lungenerkrankung), Tuberkulose, Psittakose (grippeähnliche Erkrankung), Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn, Krebs, sogar Schwangerschaftsbeschwerden.

Diese Medikamente können Erythema nodosum, ein sulfahaltiges Antibiotikum oder Penicillin, Bromid, Jodid und orale Kontrazeptiva verursachen. Wie wird ein Erythema nodosum diagnostiziert? Eine Biopsie (Gewebeentnahme zur Untersuchung unter dem Mikroskop) des Knotens kann in der Regel die Diagnose bestätigen.

Erythema nodosum, das durch Medikamente verursacht wird, kann in der Regel durch Eliminieren des Medikaments, das die Reaktion verursacht hat, diagnostiziert werden. Eine spezifische Behandlung von Erythema nodosum wird normalerweise in Betracht gezogen nach:

  1. Alter und allgemeine Krankengeschichte.
  2. Wie weit ist der Zustand.
  3. Wie man bestimmte Medikamente, Verfahren oder Therapien toleriert.
  4. Das Niveau der Erwartung, während Sie die Bedingung leben.

Die Behandlung kann umfassen:

  1. Antibiotika zur Behandlung der zugrunde liegenden bakteriellen Infektion.
  2. Behandlung anderer zugrunde liegender Ursachen.
  3. Bettruhe (um Schmerzen zu lindern).
  4. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.
  5. Orale Kortikosteroide.

Obwohl Erythema nodosum Beschwerden verursacht, handelt es sich in der Regel nicht um eine ernsthafte Erkrankung. Die Symptome verschwinden normalerweise innerhalb von 6 Wochen. Es kann jedoch oft wieder auftreten. Wenn Sie hierzu genauere Informationen benötigen, können Sie direkt anfragen . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden versuchen, die beste Lösung für Sie zu finden. Wie, genug herunterladen Anwendungen über Google Play oder den App Store. Durch Funktionen Arzt kontaktieren Sie können wählen, ob Sie chatten möchten Video-/Sprachanruf oder Plaudern jederzeit und überall.

Eine seltene Form des Erythema nodosum ist eine chronische Form namens Erythema nodosum migrans, die über einen bestimmten Zeitraum mehrmals auftreten kann. Die mit Erythema nodosum verbundenen Komplikationen sind größtenteils Komplikationen, die aus der zugrunde liegenden Erkrankung resultieren, die es verursacht hat.

Lesen Sie auch: Ist Erythema nodosum gefährlich?

Hormonelle Veränderungen sind auch dafür bekannt, Erythema nodosum zu verursachen, und etwa 2–5 Prozent sind schwangerschaftsbedingt. Erythema nodosum, das sich während der Schwangerschaft entwickelt, verschwindet normalerweise nach der Entbindung, kann aber in späteren Schwangerschaften wiederkehren.

Einige Menschen, die orale Kontrazeptiva oder hormonkontrollierende Medikamente einnehmen, entwickeln sehr wahrscheinlich ein Erythema nodosum, normalerweise innerhalb der ersten Monate nach Einnahme des Medikaments.

Es gibt keine Möglichkeit, Erythema nodosum zu verhindern. Manchmal können Sie die zugrunde liegende Ursache verhindern, aber da etwa die Hälfte dieser Erkrankungen keine bekannte Ursache hat (idiopathisch), gibt es keine Möglichkeit, sie zu verhindern.

Referenz:
Medizinische Nachrichten heute. Zugriff 2019. Wie behandelt man Erythema nodosum?
EMedizinGesundheit. Zugegriffen 2019. Erythema Nodosum.