5 Erkrankungen, die eine Kathetereinführung erfordern

„Ein Katheter ist ein kleiner, flexibler Schlauch, mit dem die Blase entleert wird. Die Gebrauchsdauer des Katheters richtet sich nach dem Gesundheitszustand des Benutzers, so dass der Katheter vorübergehend oder über einen längeren Zeitraum verwendet werden kann. Harnverhalt, Harninkontinenz, Obstruktion des Blasenausgangs und bestimmte chirurgische Eingriffe sind Erkrankungen, die eine Katheterisierung erfordern.

, Jakarta – Ein Katheter ist ein kleines, flexibles, schlauchförmiges Gerät, das Patienten hilft, ihre Blase zu entleeren. Normalerweise wird dieses Instrument vorübergehend verwendet, damit Menschen mit gesundheitlichen Problemen ihre Blase selbstständig entleeren können.

Eine nicht entleerte Blase kann Druck auf die Nieren ausüben. Dieser Zustand kann verschiedene Gesundheitsprobleme auslösen, die gefährlicher sind. Dazu sollten Sie einige medizinische Bedingungen kennen, die eine Kathetereinführung erfordern, um verschiedene gesundheitliche Probleme zu vermeiden, die auftreten können.

Lesen Sie auch: Blut im Urin, hüte dich vor diesen 8 Dingen

Medizinische Bedingungen, die Katheter erfordern

Der Katheterbeutel besteht aus verschiedenen Größen und kann an die körperliche Verfassung des Anwenders angepasst werden. Darüber hinaus werden Katheter auch aus verschiedenen Materialien hergestellt, wie Gummi, Kunststoff, Silikon.

Bei der Verwendung eines Katheters wird ein dünner und flexibler Schlauch in die Harnwege eingeführt, damit der Benutzer normal urinieren kann.

Es gibt mehrere medizinische Bedingungen, die von Ärzten empfohlen werden, einen Katheter zu verwenden, nämlich:

  1. Urinretention

Harnverhalt ist eine gesundheitliche Störung der Blase, die dazu führt, dass Betroffene Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben. Neben Schwierigkeiten beim Wasserlassen verspüren Menschen mit Harnverhalt oft auch das Gefühl eines unvollständigen Wasserlassens. Obwohl es von jedem erlebt werden kann, ist Harnverhalt bei Männern häufiger.

Es gibt verschiedene Auslöser, die dazu führen können, dass eine Person einen Harnwiderstand erleidet, wie z.

  1. Harninkontinenz

Dieser Zustand tritt auf, wenn eine Person ihren Urin nicht halten kann. Harninkontinenz tritt häufig bei älteren Menschen auf, insbesondere bei Frauen. Dieser Zustand kann gefährlich sein und beim Betroffenen körperliche und psychische Gesundheitsprobleme auslösen.

Die Verwendung eines Katheters gilt bei Menschen mit Harninkontinenz als wirksam, wenn alle Behandlungen keine guten Ergebnisse zeigen.

Lesen Sie auch: Gesunder Lebensstil, der Harninkontinenz verhindern kann

  1. Kaiserschnitt

Bei einem Kaiserschnitt ist bei schwangeren Frauen das Einführen eines Katheters erforderlich, um die Blasenentleerung während der Periduralanästhesie zu unterstützen.

Die Verwendung eines Katheters zur Kaiserschnittentbindung wird vorübergehend verwendet. Einige Stunden nach der Geburt wird der Katheter wieder entfernt.

  1. Genitalbereichschirurgie

Einige Operationen erfordern auch das Einführen eines Katheters, um die Blase unmittelbar vor dem Eingriff, während des Eingriffs und nach der Operation zu entleeren.

Einige chirurgische Verfahren, die das Einführen eines Katheters erfordern, sind Prostataoperationen und Hüftfrakturen.

  1. Verstopfung des Blasenausgangs

Verstopfung des Blasenauslasses ist eine Blockade an der Basis der Blase. Dieser Zustand führt dazu, dass der Urinfluss in die Harnröhre blockiert oder gestoppt wird.

Dieser Zustand kann je nach Ursache behandelt werden, aber in den meisten Fällen gehört die Verwendung eines Katheters zu den Behandlungen, die der Betroffene selbst durchführt Verstopfung des Blasenausgangs um eine Blasenblockade zu überwinden und den Urinfluss zu glätten.

Dies ist ein medizinischer Zustand, der die Installation eines Katheters erfordert, um die durchzuführende Behandlung, Untersuchung oder Operation zu unterstützen. Wenn Sie oder ein Angehöriger über einen längeren Zeitraum die Verwendung eines Katheters benötigen, sollten Sie vor dem Verlassen des Krankenhauses weitere Informationen zum Einführen und Pflegen des Katheters zu Hause kennen.

Lesen Sie auch: Zögern Sie nicht, einen Urintest zu machen, hier sind 6 Vorteile

Dies hilft Ihnen, das Risiko von Komplikationen bei der Verwendung des Katheters, wie z. B. Infektionen, zu vermeiden. Sie können die App verwenden und fragen Sie den Arzt direkt nach den Behandlungs- und Lebensstilinformationen, die von Katheterbenutzern durchgeführt werden müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt über den App Store oder Google Play!

Referenz:
NHS. Zugegriffen 2021. Harnkatheter.
Nationales Institut für Diabetes und Verdauungs- und Nierenerkrankungen. Zugriff im Jahr 2021. Behandlung von Harnverhalt.
Gesundheitslinie. Zugriff 2021. Zugriff 2021. Harnkatheter.
Stiftung Urologieversorgung. Zugegriffen 2021. Harninkontinenz.