Hinweise auf eine Frühgeburt, erkennen Sie diese 4 Anzeichen einer Schwangerschaft

Jakarta - Jede Mutter hat ihre eigene Geschichte während der Schwangerschaft. Auch in Bezug auf den Zeitpunkt der Lieferung. Unter bestimmten Bedingungen kann es zu vorzeitigen Wehen oder Frühgeburten kommen. Daher ist es wichtig, die Anzeichen einer Frühgeburt zu kennen, damit Sie sie antizipieren können. Komm, siehe in der folgenden Diskussion!

Anzeichen für eine Frühgeburt

Die Wehen treten normalerweise zwischen 37 und 40 Schwangerschaftswochen auf. Bei schwangeren Frauen, die eine Frühgeburt erleben, hat sich der Körper jedoch auf die Geburt vorbereitet, obwohl das Gestationsalter noch nicht 37 Wochen erreicht hat.

Lesen Sie auch: 5 Ursachen für zu früh geborene Babys

Folgende Anzeichen weisen auf eine Frühgeburt hin, auf die Schwangere achten müssen:

1. Wiederholte Kontraktionen

Seien Sie vorsichtig bei wiederholten Wehen in weniger als 37 Schwangerschaftswochen. Denn es könnte ein Zeichen dafür sein, dass Sie eine Frühgeburt erleben werden.

Die auftretenden Wehen treten meist in Form eines ziehenden Gefühls im Unterleib mit Schmerzen auf und verschwinden auch nach Positionswechsel nicht. Die Häufigkeit von Wehen, auf die Sie achten sollten, ist, wenn sie 5 Mal oder öfter in einer Stunde auftritt.

2. Magenkrämpfe

Während der Menstruation treten die Symptome meist in Form von Unterleibskrämpfen auf. Nun, diese Beschwerde kann auch ein Zeichen für eine Frühgeburt sein, wissen Sie. Auftretende Bauchkrämpfe können kommen und gehen oder ständig auftreten.

3. Ausfluss aus der Vagina

Erhöhter und Ausfluss aus der Vagina können auch ein Hinweis auf eine Frühgeburt sein, auf die Sie achten sollten. Denn es könnte sein, dass das Fruchtwasser geplatzt ist und sich der Körper auf die Wehen vorbereitet. Unter bestimmten Bedingungen können neben dem Ausfluss auch Blutflecken auftreten.

Lesen Sie auch: Was Sie bei der Pflege eines Frühgeborenen wissen sollten

4. Schmerzen im unteren Rücken

Schmerzen im unteren Rücken sind ebenfalls ein Zeichen für vorzeitige Wehen. Der erfahrene Schmerz kann verschwinden und auftreten oder bestehen bleiben. Unter bestimmten Bedingungen kann es auch von einem Druck auf das Becken begleitet werden, wie z. B. einem Drang des Babys, das herauskommen möchte.

Dies sind einige der Anzeichen während der Schwangerschaft, die ein Hinweis auf eine Frühgeburt sein können. Wenn es bei Ihnen auftritt, überprüfen Sie Ihre Schwangerschaft sofort beim nächsten Arzt oder der nächsten Hebamme. Auf diese Weise können Sie sofort die richtige Behandlung erhalten.

Kann eine Frühgeburt verhindert werden?

Es gibt mehrere Maßnahmen, die unternommen werden können, um das Fortbestehen von Anzeichen vorzeitiger Wehentätigkeit zu verhindern, nämlich:

  • Bei den oben genannten Symptomen sollten Sie den Harndrang nicht zurückhalten und ausreichend Wasser trinken, um eine Dehydration zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie es, auf dem Rücken zu schlafen, da dies Kontraktionen auslösen kann. Legen Sie sich auf die linke Seite, da diese Position Ihre Symptome lindern oder stoppen kann.

Lesen Sie auch: Schwangere müssen die Fakten und Ursachen einer Frühgeburt verstehen

Wenn die Symptome oder Anzeichen einer Frühgeburt nicht verschwinden oder sich verschlimmern, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Der Arzt führt unverzüglich eine Untersuchung durch, um die zu ergreifenden Maßnahmen festzulegen. Einige der Untersuchungen, die durchgeführt werden, sind die Untersuchung der fetalen Herzfrequenz, der auftretenden Kontraktionen, des Fruchtwassers, der Gebärmutteröffnung und Ultraschall zur Bestätigung des Zustands des Fötus.

Das ist eine kleine Erklärung zur Frühgeburt. Wenn Sie weitere Fragen dazu haben, können Sie herunterladen Anwendung den Geburtshelfer durchfragen Plaudern , jederzeit und überall.

Referenz:
Amerikanische Schwangerschaftsvereinigung. Zugegriffen 2020. Vorzeitige Wehen.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Frühgeburt.
Babyzentrum. Zugegriffen 2020. Frühgeburt und Geburt.
WebMD. Zugegriffen 2020. Vorzeitige Wehen.