Erkennen Sie Pyromanie, die in der Impulskontrollstörung enthalten ist

, Jakarta – Es gibt Menschen, die gerne das Licht von Feuern sehen, zum Beispiel wenn sie Feuerwerkskörper sehen, und andere. Wenn jedoch das Interesse oder die Anziehungskraft für das Feuer nicht normal ist, wird dieser Zustand als Pyromanie bezeichnet. Komm schon, lerne Pyromanie weiter unten kennen.

Pyromanie ist eine seltene pathologische Erkrankung, bei der der Betroffene gerne absichtlich und wiederholt ein Feuer entzündet. Menschen mit Pyromanie sind fasziniert von Feuer und anderen Feuerzeugen. Sie können Befriedigung oder Linderung von innerer Anspannung oder Angst erfahren, sobald das Feuer entzündet wird.

Es gibt jedoch viele Missverständnisse über Pyromanie, die oft in der Gesellschaft verbreitet werden. Einer ist, dass Menschen mit Pyromanie in der Regel Brandstifter sind oder Feuer legen. Es gibt jedoch keine Forschung, die dies unterstützt. Tatsächlich ist Pyromanie ein psychischer Zustand, während Brandstiftung eine kriminelle Handlung ist.

Lesen Sie auch: 3 Persönlichkeitsstörungen, die auf seltsamem Verhalten basieren

Was ist Pyromanie?

Pyromanie ist definiert in Diagnostisches und Statistisches Handbuch der Geistigen Störungen (DSM-5) als Impulskontrollstörung, die ein Zustand ist, wenn eine Person destruktiven Trieben nicht standhalten kann. Andere Arten von Impulskontrollstörungen sind pathologisches Glücksspiel und Kleptomanie.

Von Pyromanie spricht man, wenn er absichtlich mehr als einmal ein Feuer entzündet, ein starkes Interesse am Feuer und seiner Ausrüstung hat, Freude daran hat, Feuer zu sehen, und Feuer als Mittel zum Stressabbau nutzt.

Lesen Sie auch: Der Zusammenhang zwischen Kaufsucht und Borderline-Persönlichkeitsstörung

Ursachen von Pyromanie

Obwohl die genaue Ursache noch unbekannt ist, wird Pyromanie oft mit anderen psychiatrischen Erkrankungen wie psychischen Störungen in Verbindung gebracht Stimmung oder Substanzgebrauchsstörungen. Da diese Störung selten ist, gibt es nicht viele Studien, die die Ursachen der Pyromanie untersuchen.

Einige Studien setzen Pyromanie und andere Impulskontrollstörungen mit Verhaltenssucht gleich, während andere darauf hindeuten, dass eine genetische Verbindung mit der Erkrankung bestehen könnte.

Symptome von Pyromanie

Menschen mit Pyromanie können etwa alle 6 Wochen ein Feuer machen. Diese Symptome können erstmals in der Pubertät auftreten und bis ins Erwachsenenalter andauern. Andere Symptome von Pyromanie sind:

  • Den unkontrollierbaren Drang verspüren, ein Feuer zu machen.

  • Hat eine starke Affinität zum Feuer und seiner Ausrüstung.

  • Freude oder Erleichterung empfinden, wenn Sie ein Feuer anzünden oder sehen.

  • Spannung oder Aufregung spüren, wenn Sie Feuer sehen.

Einige Studien deuten darauf hin, dass eine Person mit Pyromanie nach dem Anzünden eines Feuers von Stress befreit werden kann, sich aber auch danach schuldig oder beunruhigt fühlen kann, insbesondere wenn sie versucht, den Impuls so lange wie möglich zu bekämpfen.

Ein Mensch mit Pyromanie kann auch vom Feuer vernarrt sein, bis er nach Wegen sucht, seine Freude zu kanalisieren, sogar Feuerwehrmann zu werden. Denken Sie jedoch daran, dass das Anzünden eines Feuers selbst nicht unbedingt auf Pyromanie hinweist.

Wie man Pyromanie überwindet

Angesichts des hohen Verletzungs-, Todes-, Sach- und Haftrisikos sollte Pyromanie umgehend behandelt werden.

Unter den vielen Therapieformen wird angenommen, dass die kognitive Verhaltenstherapie in der Lage ist, Pyromanie wirksam zu behandeln. Der Betroffene kann lernen, auf die sich aufbauenden Spannungsgefühle zu achten, herauszufinden, was den Drang, ein Feuer zu entfachen, verursacht, seine Auswirkungen verstehen und andere Wege finden, das Gefühl zu lösen.

Menschen mit Pyromanie können auch davon profitieren, Unterricht in Brandschutz zu nehmen und Kontakte zu Menschen zu knüpfen, die durch Brände Verbrennungen erlitten haben. Die Familienberatung kann auch der Familie des Betroffenen helfen, die Erkrankung des Betroffenen besser zu verstehen und zu lernen, wie man ein sicheres häusliches Umfeld aufrechterhält.

Lesen Sie auch: Neujahrsfeuerwerkskörper können Herzschmerzen auslösen, hier sind die Fakten

Wenn du noch neugierig bist und mehr zum Thema Pyromanie fragen möchtest, nutze einfach die Anwendung . Durch Video-/Sprachanruf und Plaudern , können Sie sich jederzeit und überall an den Arzt wenden, um sich nach dem Gesundheitszustand zu erkundigen, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play.

Referenz:
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. Ist Pyromanie ein diagnostischer Zustand? Was die Forschung sagt.
Psychologie heute. Abgerufen 2020. Pyromanie.