Wann sollten Kinder zum ersten Mal Masern bekommen?

, Jakarta - Jedes Neugeborene ist sicherlich noch immer anfällig für verschiedene Arten von Krankheiten. Daher legt die indonesische Regierung einen obligatorischen Impfplan für Neugeborene fest, bis sie erwachsen sind. Eine Impfung, die Kinder erhalten müssen, ist die Masernimpfung. Trotzdem gibt es immer noch viele Eltern, die den richtigen Zeitpunkt für eine erstmalige Impfung nicht kennen. Für weitere Details lesen Sie diese Rezension!

Der richtige Zeitpunkt für eine erste Masern-Impfung

Masern sind eine Infektion der Atemwege und hoch ansteckend. Diese Krankheit kann Hautausschläge am ganzen Körper mit grippeähnlichen Symptomen verursachen. Darüber hinaus treten Masern auch häufig bei Kindern unter 5 Jahren auf. Dies macht es für jedes Kind obligatorisch, sich gegen Masern impfen zu lassen, um Nebenwirkungen zu vermeiden, da gefährliche Komplikationen auftreten können.

Lesen Sie auch: Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Masern-Impfung für Ihr Kleines?

Ab welchem ​​Alter müssen Kinder zum ersten Mal gegen Masern geimpft werden?

Die Impfung gegen Masern ist im MMR-Impfstoff enthalten, der auch Masern und Röteln umfasst. Das ideale Alter für ein Kind, um die erste Dosis dieses Impfstoffs zu erhalten, beträgt etwa 12 bis 15 Monate. Wenn Mutter und Kind in Gebieten mit Masernausbrüchen leben oder eine Auslandsreise planen, kann der Impfstoff ab einem Alter von 6 Monaten verabreicht werden. Dazu bedarf es jedoch der Zustimmung eines Arztes.

Danach kann eine zweite Injektionsdosis verabreicht werden, wenn das Kind 4 bis 6 Jahre alt ist. Kinder, die den Impfstoff erhalten, bevor sie ein Jahr alt sind, sollten eine weitere Impfung erhalten, wenn sie 12 bis 15 Monate alt sind. Dann muss die dritte Injektion mindestens 28 Tage danach erfolgen, bis er 6 Jahre alt ist. Alle Eltern sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihr Kind gegen Masern geimpft wird, um die negativen Auswirkungen dieser Krankheit zu vermeiden.

Lesen Sie auch: 4 Dinge, auf die Sie während der Masernimpfung bei Kindern achten sollten

Warum müssen Babys, die es im Alter von 6 bis 11 Monaten bekommen, im Alter von einem Jahr erneut geimpft werden?

Eine Impfung gegen Masern, die durchgeführt wird, wenn das Kind noch nicht einmal ein Jahr alt ist, ist möglicherweise nicht so wirksam wie die übliche Dosis. Dies liegt daran, dass einige der virusbekämpfenden Antikörper der Mutter noch im Körper des Babys vorhanden sein können, wodurch die Immunität eingeschränkt wird, der Impfstoff jedoch andererseits weniger wirksam wird. Dennoch kann die verabreichte Anfangsdosis zusätzlichen Schutz bieten, wenn ein hohes Masernrisiko besteht.

Darüber hinaus benötigen Kinder, die zwei Dosen Masernimpfung in Form des MMR-Impfstoffs über einen Zeitraum von einem Monat erhalten haben, deren erste Dosis vor dem Alter von einem Jahr verabreicht wird, keine zusätzliche Dosis, wenn sie ins Schulalter kommen. Trotzdem müssen Mütter die von der Regierung festgelegten Regeln befolgen, wenn sie zur Impfung verpflichtet sind.

Das ist die Diskussion um das richtige Alter, wenn man sich zum ersten Mal gegen Masern impfen lässt. Stellen Sie sicher, dass die Mutter immer für den Impfplan sorgt, der eingeholt werden muss, damit ihre Gesundheit langfristig gewährleistet ist. Einige nicht obligatorische Impfungen, wie z. B. Grippe, müssen auch für Kinder in Betracht gezogen werden, damit ihr Körper gestärkt wird, um das Influenzavirus zu vermeiden.

Lesen Sie auch: Fieber nach Masernimpfung, hier ist die Erklärung

Wenn die Mutter weitere Fragen zur Masernimpfung hat, ist der Kinderarzt von bereit, so vollständig wie möglich zu antworten. Es ist ganz einfach, einfach vorbei herunterladen Anwendung , fällt es Müttern leicht, mit medizinischen Experten zu interagieren, ohne sich persönlich treffen zu müssen. Laden Sie die Anwendung daher jetzt im App Store oder bei Google Play auf Ihr Handy herunter!

Referenz:
CDC. Abgerufen 2021. Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR): Was jeder wissen sollte.
Gesunde Kinder. Zugriff 2021. Wann sollte die Masernimpfung frühzeitig erfolgen?