So beugen Sie einer antisozialen Persönlichkeitsstörung vor

, Jakarta – Wenn Sie von einer antisozialen Persönlichkeitsstörung hören, denken Sie an jemanden, der zögert oder überhaupt nicht mit anderen Menschen in Kontakt treten möchte. Tatsächlich ist die antisoziale Persönlichkeitsstörung jedoch viel mehr als nur sozialer Rückzug.

Stattdessen können Menschen mit dieser Störung andere Menschen unhöflich und gefühllos behandeln und sogar Verbrechen begehen. Kann man also einer antisozialen Persönlichkeitsstörung vorbeugen? Komm schon, erfahre die Antwort unten.

Lesen Sie auch: Den Unterschied zwischen Introvertierten und antisozialen Störungen erkennen

Verständnis der antisozialen Persönlichkeitsstörung

Die antisoziale Persönlichkeitsstörung oder was manchmal als Soziopathie bezeichnet wird, ist ein tief verwurzeltes Verhaltensmuster, bei dem eine Person die Rechte anderer um sie herum ständig ignoriert und verletzt. Diese Art von Persönlichkeitsstörung zeichnet sich durch impulsives, verantwortungsloses und oft kriminelles Verhalten aus.

Äußerlich mögen Menschen mit einer antisozialen Persönlichkeitsstörung attraktiv, lustig und lustig erscheinen, aber sie können auch lügen und andere ausbeuten. Sie neigen auch dazu, reizbar und aggressiv und verantwortungslos zu sein. Menschen mit dieser Störung können auch andere verletzen und hart behandeln, ohne sich schuldig zu fühlen.

Moderne Diagnosesysteme assoziieren antisoziale Persönlichkeitsstörungen mit zwei verwandten, aber nicht identischen Zuständen: Psychopathie und Soziopath. Ein Psychopath ist jemand, dessen Handlungen anderen verletzen, anfällig für Manipulationen und voller List sind. Menschen, die Psychopathen sind, zeigen auch keine Emotionen und Empathie für andere.

Psychopathie ist eine schwere Form der antisozialen Persönlichkeitsstörung. Auf der anderen Seite sind Soziopathen besser in der Lage, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, aber sie neigen dazu, soziale Regeln zu ignorieren, impulsiv zu handeln und rücksichtslos zu sein.

Lesen Sie auch: Hüten Sie sich vor potenziellen Psychopathen, wenn Ihr Partner diese 5 Dinge tut

Ursachen der antisozialen Persönlichkeitsstörung

Um zu bestimmen, welche vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden können, müssen Sie zunächst wissen, was die antisoziale Persönlichkeitsstörung verursacht.

Die genaue Ursache der antisozialen Persönlichkeitsstörung ist noch nicht bekannt, es wird jedoch angenommen, dass umweltbedingte und genetische Faktoren eine wichtige Rolle beim Auftreten der Störung spielen. Es wird angenommen, dass genetische Faktoren eine Rolle spielen, da antisoziales Verhalten häufiger bei Menschen gefunden wird, deren leibliche Eltern auch antisoziale Merkmale aufweisen.

In der Zwischenzeit wird angenommen, dass Umweltfaktoren Menschen mit antisozialen Tendenzen dazu veranlassen, die Persönlichkeitsstörung eher zu entwickeln. Zum Beispiel kann das Aufwachsen in einer traumatischen und missbräuchlichen Umgebung eine Person einem höheren Risiko aussetzen, ein Soziopath zu werden. Darüber hinaus hat die Forschung auch gezeigt, dass auch jahrelange Behinderungen und Hirnverletzungen mit einer antisozialen Persönlichkeitsstörung in Verbindung gebracht werden können.

Die antisoziale Persönlichkeitsstörung ist bei Männern häufiger als bei Frauen. Etwa 3 Prozent der Männer und etwa 1 Prozent der Frauen haben diese Art von Persönlichkeitsstörung.

Wie man einer antisozialen Persönlichkeitsstörung vorbeugen kann

Leider gibt es keinen todsicheren Weg, um die Entwicklung einer antisozialen Persönlichkeitsstörung bei Risikopatienten zu verhindern. Da jedoch angenommen wird, dass sich dieses antisoziale Verhalten aus der Kindheit entwickelt, können Eltern, Lehrer oder Ärzte so früh wie möglich genauer auf Warnzeichen einer antisozialen Persönlichkeitsstörung achten. Auf diese Weise können gefährdete Kinder, die Anzeichen dieser Verhaltensstörung aufweisen, früher behandelt werden.

Lesen Sie auch: Kinder schwer zu sozialisieren, Eltern sollten wachsam sein?

Das ist das Mindeste, was Sie tun können, um einer antisozialen Persönlichkeitsstörung vorzubeugen. Wenn Sie noch weitere Fragen zu dieser Persönlichkeitsstörung haben möchten, fragen Sie einfach die Experten über die Anwendung . Durch Video-/Sprachanruf und Plaudern , können Sie sich jederzeit und überall an den Arzt wenden, um alles zum Thema Gesundheit zu erfragen, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play.

Referenz:
Psychologie heute. Zugegriffen 2020. Antisoziale Persönlichkeitsstörung.
WebMD. Zugegriffen 2020. Antisoziale Persönlichkeitsstörung.
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2020.Antisoziale Persönlichkeitsstörung.