Können Schwangere vor der Geburt fasten?

Jakarta – Einige schwangere Frauen fasten weiterhin, obwohl sie das dritte Trimester erreicht haben. Dies bedeutet, dass der Zeitpunkt der Lieferung immer näher rückt. Können schwangere Frauen im dritten Trimester also fasten? Was sind die sicheren Regeln für das Fasten im dritten Trimester der Schwangerschaft? Hier erfahren Sie die Antwort.

Lesen Sie auch: Können Schwangere trotzdem fasten?

Vorschläge für das Fasten für schwangere Frauen im dritten Trimester

Solange die Schwangerschaftsbedingungen in Ordnung sind, gibt es für Schwangere kein Fastenverbot. Auch für Schwangere im Alter von 7-9 Monaten (drittes Trimester) ist das Fasten erlaubt, solange ihr Nährstoffbedarf gedeckt wird. Denken Sie daran, dass Fasten während des dritten Schwangerschaftstrimesters riskant ist. Also, dränge dich nicht.

Das Fasten während der Schwangerschaft kann abgesagt werden, wenn einige störende körperliche Symptome auftreten. Zum Beispiel Schwäche, Dehydrierung, leichte Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen.

Auch Gewichtsverlust, verminderte Bewegung des Fötus im Mutterleib und Schmerzen wie Wehen müssen von schwangeren Frauen beachtet werden. Wenn dieser Zustand auftritt, brechen Sie sofort das Fasten und sprechen Sie mit einem Arzt.

Für Schwangere ist es besser, vor dem Fasten mit ihrem Arzt zu sprechen. Wenn der Arzt sagt, dass die Schwangerschaft in Ordnung ist und zum Fasten geeignet erklärt wird, tun Sie es bitte. Nun, für schwangere Frauen im dritten Trimester, die fasten, sind hier einige sichere Regeln, die befolgt werden müssen.

1. Halten Sie Ihren Körper gesund

Jede schwangere Frau hat eine andere körperliche Verfassung. Aber im Allgemeinen haben schwangere Frauen in diesem Trimester Angst, auf den Moment der Entbindung zu warten. In bestimmten Fällen nimmt die Angst zusammen mit dem Zustand eines leeren Magens während des Fastens zu. In diesem Fall ist es zulässig, das Fasten für die Gesundheit von Mutter und Fötus zu brechen.

2. Ernährungsbedürfnisse erfüllen

Die Einhaltung der Ernährung ist für schwangere Frauen wichtig. Denn Mangelernährung während der Schwangerschaft wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Mutter und die Entwicklung des Fötus im Mutterleib aus. Im Allgemeinen beträgt der Kalorienbedarf schwangerer Frauen etwa 285-300 Kilokalorien (kcal) pro Tag. Andere Zufuhren wie Protein, gesunde Fette, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe müssen während des Fastens ebenfalls gedeckt werden. Fragen Sie den Arzt nach den Arten von Speisen und Getränken, die die Mutter bei Suhoor und Iftar zu sich nehmen kann.

Lesen Sie auch: 6 nicht zu unterschätzende Fastentipps für Schwangere

3. Begrenzen Sie die Zuckeraufnahme

Das indonesische Gesundheitsministerium empfiehlt, dass die tägliche Zuckeraufnahme nicht mehr als 50 Gramm oder das Äquivalent von 4-5 Esslöffeln beträgt. Diese Vorschrift ist auch von Schwangeren zu beachten. Weil eine übermäßige Zuckeraufnahme das Risiko von Gewichtszunahme, Fettleber, Diabetes und anderen negativen Auswirkungen erhöht, die den Zustand von Schwangeren und Föten schädigen.

Lesen Sie auch: Gesundes Fasten für Schwangere und Stillende

Das sind die Regeln des sicheren Fastens für schwangere Frauen im dritten Trimester. Das, was unterstrichen werden muss, ist, mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie sich für das Fasten entscheiden und es abbrechen, wenn körperliche Symptome auftreten, da es schwangeren Frauen und dem Fötus schaden kann.

Wenn die Mutter während des Fastens Schwangerschaftsbeschwerden hat, zögern Sie nicht, mit dem Arzt zu sprechen . Mama muss nur die App öffnen und gehe zu Funktionen Sprechen Sie mit einem Arzt um den Arzt jederzeit und überall zu kontaktieren über Plaudern , und Sprach-/Videoanruf . Komm schon, beeile dich herunterladen Anwendung im App Store oder Google Play!