So erkennen Sie eine Lungenembolie

Jakarta - In der medizinischen Welt wird die Blockade des Blutflusses auch als Embolie bezeichnet. Experten sagen, dass dieser Zustand auftritt, wenn ein Fremdkörper oder eine Substanz wie ein Blutgerinnsel oder eine Gasblase in einem Blutgefäß stecken bleibt. Nun, dieses Gerinnsel wird den Blutfluss blockieren.

Diese Blockade verursacht bei jeder Person unterschiedliche Symptome, je nach Art und Lage des blockierten Blutgefäßes. In einigen Fällen treten diese Embolien im Allgemeinen in der Lunge und im Gehirn auf. Wie sieht also eine Lungenembolie aus?

Kann die Lunge schädigen

Eine Lungenembolie tritt auf, wenn ein Blutgefäß, das Blut vom Herzen in die Lunge transportiert, verstopft ist. Diese Blockade wird oft durch ein Blutgerinnsel verursacht, das aus dem Bein oder einem anderen Körperteil stammt.

Obwohl die Größe des Blutgerinnsels, das verstopft, meist recht klein und nicht lebensbedrohlich ist, müssen Menschen mit diesem Blutgerinnsel dennoch vorsichtig sein. Unabhängig davon, wie klein das Gerinnsel ist, kann es dennoch die Lunge schädigen. Nun, der Betroffene muss so schnell wie möglich behandelt werden, damit das Risiko von Lungenschäden nicht größer wird.

Aber denken Sie daran, wenn die Größe dieses Gerinnsels groß genug ist, kann es den Blutfluss in die Lunge stoppen. Seien Sie nicht überrascht, wenn das Sterberisiko durch Lungenembolie steigt.

Kenne die Symptome

Die Erkennung einer Lungenembolie ist einfach und schwierig. Wir können es jedoch durch die durch diese Krankheit verursachten Symptome erkennen. Nun, hier sind die Symptome laut Experten:

  • Kurzer Atemzug.

  • Der auftretende Husten ist normalerweise ein trockener Husten, kann aber Schleim oder Blut enthalten.

  • Schmerzen in der Brust, dieser Zustand kann von Minuten bis Stunden dauern.

  • Kurzatmigkeit, Symptome können plötzlich auftreten und sich verschlimmern.

  • Schmerzen oder Schwellungen in den Beinen, insbesondere in den Waden.

  • Schwindel oder Kopfschmerzen.

  • Schwitzen.

  • Übelkeit oder Erbrechen

  • Nervös.

  • Niedriger Blutdruck.

  • Das Atemgeräusch.

  • Schweißtreibende Hände.

  • Bläuliche Haut.

Erkennung durch Untersuchung

Der genaueste Weg, eine Lungenembolie zu erkennen, ist natürlich eine ärztliche Untersuchung. Der Grund dafür ist, dass die Symptome dieser Krankheit fast die gleichen sind wie Herzinfarkte, Asthma, Lungenentzündung und sogar Panikattacken. Nun, hier sind einige Tests, die Ärzte durchführen können, um diese Krankheit zu diagnostizieren.

1. Bluttest

Das Ziel ist es, ein Element namens D-Dimer zu finden, ein Protein im Blut, das nach der Auflösung eines Blutgerinnsels erscheint. Experten sagen, wenn der D-Dimer-Spiegel hoch genug ist, wird ein Blutgerinnsel freigesetzt und zirkuliert in den Blutgefäßen.

2. Scannen

Der Scan hier kann durch einen MRT- oder CT-Scan erfolgen, um die Position des auftretenden Blutgerinnsels zu sehen. Dieser CT-Scan dient dazu, sicherzustellen, dass die auftretenden Symptome nicht auf ein vergrößertes Herz oder eine Lungenentzündung zurückzuführen sind.

3. Lungenangiogramm.

Nun, dieser eine Test ist der genaueste Test zum Nachweis einer Lungenembolie. Experten sagen, dass dieser Test Bilder des Blutflusses in allen Arterien in der Lunge liefert. Dieser Test hat einen hohen Schwierigkeitsgrad, weshalb er in der Regel dann durchgeführt wird, wenn andere Tests keine Diagnose stellen konnten.

4. Blutgasanalyse.

Bei diesem Test wird der Sauerstoffgehalt festgestellt, wenn der Spiegel in den Arterien plötzlich abfällt, was ein Zeichen für eine Lungenembolie sein könnte.

Haben Sie gesundheitliche Beschwerden in der Lunge? Suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten. Sie können auch einen fachkundigen Arzt über die Anwendung fragen . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

Lesen Sie auch:

  • Dies ist das Risiko einer Lungenembolie je nach Alter
  • Plastische Chirurgie kann wirklich Lungenembolie verursachen?
  • Dies ist das Ergebnis, wenn sich ein Blutgerinnsel in den Lungengefäßen befindet