Ursachen von niedrigem Testosteron bei Männern

Jakarta – Testosteron gehört nicht nur Männern, sondern auch Frauen in kleinen Mengen. Bei Männern dient das Hormon Testosteron dazu, Muskelmasse aufzubauen, die Libido zu beeinflussen, das Energieniveau aufrechtzuerhalten und männliche sekundäre Geschlechtsmerkmale in der Pubertät zu verändern (wie eine lautere Stimme). Normale männliche Testosteronspiegel reichen von 250 bis 1100 Nanogramm pro Deziliter (ng/dl) mit einem durchschnittlichen Spiegel von 680 ng/dl. Eine andere Studie besagt, dass der optimale Testosteronspiegel bei Männern zwischen 400 und 600 ng/dl liegt.

Testosteron nimmt mit dem Alter ab

Der Testosteronspiegel erreicht seinen Höhepunkt in den 20ern. Aber ab einem Alter von 30 Jahren sinkt der Spiegel dieses Hormons jedes Jahr um etwa ein Prozent. So liegt nach Erreichen des 65. Lebensjahres der normale männliche Testosteronspiegel im Bereich von 300 - 450 ng/dl. Neben Alterungsfaktoren werden niedrige Spiegel dieses Hormons auch durch Hypogonadismus-Zustände ausgelöst, bei denen die produzierten Sexualhormone unter dem normalen Niveau liegen. Hier sind zwei Arten von Hypogonadismus, die die Ursache für niedriges männliches Testosteron sind:

1. Primärer Hypogonadismus

Die Hauptursache ist ein unteraktiver Hoden aufgrund von genetischen Faktoren, Traumata oder bestimmten Erkrankungen. Zum Beispiel Hodenhochstand, Klinefelter-Syndrom, Hämochromatose, Hodenverletzung, Kropf in den Hoden (Orchitis) und die Auswirkungen einer Krebsbehandlung (Chemotherapie oder Bestrahlung), die die Hoden schädigen können.

2. Sekundärer Hypogonadismus

Tritt aufgrund einer Schädigung der Hypophyse oder des Hypothalamus auf, dem Teil des Gehirns, der eine Rolle bei der Kontrolle der Hormonproduktion in den Hoden spielt. Andere Ursachen sind zunehmendes Alter, Fettleibigkeit, Langzeitstress (z. B. Stress durch Krankheit oder nach Operationen) und der Konsum bestimmter Medikamente.

Symptome eines niedrigen männlichen Testosteronspiegels

Hier sind die Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels, die beobachtet werden können:

  • Geringer Sexualtrieb.

  • Spontane Erektionen, zum Beispiel nachts oder morgens.

  • Schwierigkeiten, eine Erektion aufrechtzuerhalten (erektile Dysfunktion).

  • Zu wenig Samenvolumen.

  • Leicht müde, obwohl die Zeit zum Ausruhen und Schlafen ausreichend ist.

  • Mangelnde Motivation für körperliche Aktivität.

  • Die Menge an Haaren auf dem Körper außer dem Kopf wird reduziert.

  • Erhöhtes Körperfett, insbesondere um den Bauch und die Brust.

  • Verlust von Muskelmasse, gekennzeichnet durch die Größe des Oberarmumfangs und die Beingröße schrumpfen.

  • Reduzierte Knochenmasse, so anfällig für Osteoporose.

  • Stimmungsschwankungen ( Stimmung ).

Ändern Sie Ihren Lebensstil, um niedrige Testosteronspiegel zu überwinden

Änderungen des Lebensstils können vorgenommen werden, um die Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels zu überwinden. Der erste Schritt besteht darin, eine gesunde Ernährung anzuwenden, um das Körperfett zu reduzieren. Wenn diese Methode nicht funktioniert, können Sie eine Testosteronersatztherapie ( Testosteronersatztherapie /TRT). Diese Therapie ist nützlich, um Männern zu helfen, die an Hypogonadismus leiden. Sie müssen mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie eine TRT durchführen, da diese Methode Nebenwirkungen in Form von Akne, vergrößerter Prostata, Schlafapnoe, Schrumpfung der Hoden, Brustvergrößerung, erhöhter Anzahl roter Blutkörperchen im Körper und verringerter Spermienzahl hat zählen.

Wenn Sie weitere Fragen zu Testosteron haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt für zuverlässige Antworten. Sie können die Funktionen nutzen Arzt kontaktieren was ist in der app den Arzt fragen über Plaudern, und Sprach-/Videoanruf jederzeit und überall . Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!

Lesen Sie auch:

  • Testosteron-Funktionen für Männer und Frauen
  • 8 Lebensmittel, die Testosteron erhöhen können
  • Kennen Sie die Anzeichen, dass Männer einen Testosteronmangel haben