Kennen Sie die Arten der diagnostischen radiologischen Untersuchung

Jakarta - Um die Genauigkeit oder Validierung der gestellten Diagnose zu erhöhen, raten Ärzte Ihnen normalerweise, spezielle Untersuchungen durchzuführen, darunter Radiologie. Diese ärztliche Untersuchung soll die Zustände in Ihrem Körper klarer und detaillierter herausfinden. Die verwendete Technologie ist die bildgebende Technologie mit mechanischen und elektromagnetischen Wellen.

Die medizinische Untersuchung mit Radiologie hilft bei der Diagnose verschiedener Krankheiten, insbesondere solcher im Zusammenhang mit Herz, Tumoren, Krebs, Schlaganfall, Knochen- und Gelenkproblemen, Nieren- und Leberfunktionsproblemen, Problemen der Fortpflanzungsorgane und des Verdauungstrakts, Blutgefäße, Blut, Schilddrüsen- und Lymphknotenprobleme.

In der Praxis wird die radiologische Untersuchung in die diagnostische Radiologie unterteilt. Diese Art der Radiologie erleichtert es Ärzten und medizinischem Personal, zu sehen, was in Ihrem Körper vor sich geht. Welche Arten von Prüfungen gibt es also?

Lesen Sie auch: Was sind die Ursachen für einen Schlaganfall? Hier sind 8 Antworten

  • Ultraschall

Ultraschall wird mit Schallwellen durchgeführt, die eine hohe Frequenz haben und direkt auf die zu untersuchende Körperstelle gerichtet sind. Die Schallwellen werden dann reflektiert, wenn sie mit festen Gegenständen in Kontakt kommen. Durch ein Werkzeug namens Sonde wird die Reflexion in ein Bild mit 2D- oder 3D-Qualität umgewandelt. Diese Ultraschalluntersuchung dauert in der Regel zwischen 20 und 40 Minuten.

  • MRT

Die nächste Art der diagnostischen Radiologie ist eine MRT-Untersuchung. Diese medizinische Untersuchung zielt darauf ab, Zustände im Körper zu bestimmen. Diese Untersuchung wird mit Hilfe einer Maschine mit einem sehr starken Magnetfeld durchgeführt, um Bilder vom Inneren Ihres Körpers zu erstellen. Aufgrund der unterschiedlichen Technologien kann eine medizinische MRT-Untersuchung mehr als eine Stunde dauern.

Lesen Sie auch: Erfahren Sie mehr über Ultraschalltests

  • Durchleuchtung

Die Fluoroskopie-Untersuchung erfolgt unter Verwendung von Röntgenstrahlen, so dass Bilder des Inneren des Körpers erstellt werden können. Das Anzeigeformat der Bildgebungsergebnisse wird in Form eines Videos beschrieben. Diese Untersuchung dient der genauen Diagnose oder hilft Ärzten bei der Durchführung verschiedener Behandlungsverfahren, darunter einer Herzkatheteruntersuchung. Die Dauer dieses Verfahrens ist für jeden Körperteil unterschiedlich.

  • Röntgen

Ähnlich wie bei der Fluoroskopie werden Röntgenstrahlen mit Röntgenwellen durchgeführt. Der Unterschied ist das Ergebnis des erstellten Bildes. Wenn die Fluoroskopie Ergebnisse im Videoformat liefert, liefern Röntgenaufnahmen Ergebnisse in Form von 2D-Bildern. Die Dauer der Durchführung unterscheidet sich je nach untersuchtem Körperteil nicht wesentlich von der Durchleuchtung.

  • CT-Scan

Als nächstes folgt ein CT-Scan, eine medizinische Untersuchung, die darauf abzielt, die Zustände im Körper einer Person klarer und genauer darzustellen. Dieses Verfahren verwendet ein Röntgengerät und ein speziell entwickeltes Computersystem, damit das angezeigte Bild auch klarer ist.

Lesen Sie auch: Verwendung von Kontrastmittel während der Durchleuchtung, was sind die Risiken?

  • Nuklearmedizinisches Verfahren

Diese Art der diagnostischen Radiologie muss Ihren Ohren noch fremd sein. Nuklearmedizinische Verfahren werden mit einer in die Scanmaschine integrierten Gammakamera durchgeführt. Vor dem Eingriff wird dem Körper eine radioaktive Flüssigkeit injiziert, damit die Maschine die erscheinenden Bilder aufnehmen kann.

Das waren einige Arten der diagnostischen Radiologie, die Sie kennen müssen. Jedes Verfahren hat seine Vorteile und Funktionen, daher müssen Sie natürlich zuerst Ihren Arzt fragen, welches Verfahren empfehlenswert ist. Jetzt ist es ganz einfach, einen Arzttermin zu vereinbaren, da Sie das Krankenhaus selbst wählen können. Möchten Sie wissen, wie? Hör zu!