Wissen Sie über das geriatrische Syndrom, das auf ältere Menschen abzielt

„Mit zunehmendem Alter nehmen die Körperfunktionen ab. Aus diesem Grund neigen ältere Menschen dazu, anfälliger für Krankheiten zu sein. Diese verschiedenen Erkrankungen, die bei älteren Menschen Organschäden zeigen, werden oft als geriatrische Syndrome bezeichnet.“

, Jakarta – Das geriatrische Syndrom ist eine Reihe von Erkrankungen, die bei älteren Erwachsenen oder älteren Menschen Organschäden zeigen. Im Gegensatz zu anderen krankheitsspezifischen Symptomen hat das geriatrische Syndrom "graue" Symptome.

Einige der Symptome sind Körperschwäche, Sarkopenie oder Muskeldegeneration, kognitive Beeinträchtigung und Harninkontinenz. Wenn Sie mehr über das geriatrische Syndrom erfahren möchten, lesen Sie die vollständige Rezension hier.

Warum auf ältere Menschen abzielen?

Physisches Altern ist Teil eines normalen biologischen Prozesses, der die physiologische Degeneration verschiedener Organe beinhaltet und keiner Behandlung bedarf. Da ältere Menschen länger leben, wird die Prävention von Behinderungen zu einem Leitfaden und einer Hoffnung für ein gesundes Altern.

Lesen Sie auch: Tipps zur Vorbeugung von Mangelernährung bei älteren Menschen

Geriatrische Syndrome werden durch die kumulierten Auswirkungen der Störung auf viele Systeme verursacht. Dies macht (ältere Menschen) anfällig für situative Veränderungen. Geriatrische Syndrome beinhalten normalerweise viele Faktoren und Organsysteme. Beispielsweise kann sich ein älterer Patient mit einer Harnwegsinfektion (HWI) mit Delir und veränderter kognitiver und neurologischer Funktion in der Notaufnahme vorstellen. Die Kriterien zur Bestimmung, ob eine ältere Person ein geriatrisches Syndrom hat oder nicht, sind:

  1. Ist eine altersbedingte Störung.
  2. Liegt ein Funktionsverlust vor.
  3. Beteiligt viele Körpersysteme.
  4. Harninkontinenz.
  5. Geschwüre haben.
  6. Delirium.
  7. Abnahme der Körperfunktion.

Zusätzlich zu den oben genannten Erkrankungen gibt es mehrere andere Erkrankungen, die in die Kategorie des geriatrischen Syndroms fallen, nämlich Hörverlust, Sehbehinderung, sexuelle Störungen, vermindertes Immunsystem, Unterernährung, Bewegungsschwierigkeiten und Organfunktionsstörungen. Aufgrund des geschwächten Zustands aufgrund des Alterns sind ältere Menschen anfällig für die oben genannten Gesundheitsprobleme. Aus diesem Grund muss das geriatrische Syndrom bei älteren Menschen von einem geriatrischen Arzt untersucht und behandelt werden.

Lesen Sie auch: Dies sind 7 Gründe, warum ältere Menschen oft an psychischen Störungen leiden

Kann es behandelt werden?

Der altersbedingte Rückgang der körperlichen Fähigkeiten und Organsysteme erhöht indirekt die Schwere dieses Syndroms. Es gibt keine spezifische Behandlung des geriatrischen Syndroms außer der symptomatischen Behandlung.

Eine Änderung des Lebensstils und des Verhaltens wird empfohlen. Dazu gehört die Vermeidung einer übermäßigen Flüssigkeitsaufnahme in der Nacht, um Nykturie zu verhindern. Dann minimieren Sie koffeinhaltige Getränke und den Gewichtsverlust von Alkohol und hören Sie auf zu rauchen.

Blasentraining und Beckenmuskelübungen können auch in Bezug auf einen unnatürlichen, anhaltenden Harndrang durchgeführt werden. Stressbewältigung ist auch sehr wichtig, damit ältere Menschen nicht leicht depressiv werden und sich depressiv fühlen.

Einige gesunde Aktivitäten werden auch empfohlen, wie z. B. der Eintritt in die Seniorengemeinschaft, Schachspielen, Kreuzworträtsel, Sport jeden Nachmittag oder Morgen, von denen erwartet wird, dass sie eine Form des motorischen Trainings sind. Während der Operation kann dies eine Option für schwere und schwere Fälle sein.

Immer begleiten, um die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern

Tatsächlich brauchen ältere Menschen körperliche und geistige Unterstützung, um ihre Lebensqualität zu verbessern. Wenn Sie ein Familienmitglied haben, das Hilfe braucht, geben Sie, was Sie können, um zu helfen.

Noch besser wäre es, wenn Sie neben der Altenhilfe auch die Familie der Alten in die Befriedigung ihrer Bedürfnisse einbeziehen. Dies kann eine Möglichkeit für ältere Menschen sein, sich nicht ausgeschlossen zu fühlen.

Dies kann mit einfachen Dingen beginnen, wie zum Beispiel Wäsche zusammenlegen, Kleidung organisieren, eine Einkaufsliste schreiben, nach dem Stand der Dinge fragen, bis hin zum Zubereiten des Abendessens.

Lesen Sie auch: 7 häufige Krankheiten, die in geriatrischen Kliniken gefunden werden

Sie haben noch weitere Fragen zum Geriatrischen Syndrom? Kontakt zum Arzt über die App nur. Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, werden Ihnen helfen, alle Ihre Fragen zu beantworten. Einfach und praktisch oder? Herunterladen die App jetzt!

Referenz:
Landesliga für Pflege. Zugegriffen 2021. Geriatrie-Syndrom.
ResearchGate. Zugegriffen 2021. Geriatrie-Syndrom.
ScienceDirect. Zugegriffen 2021. Übersicht über Studien mit Bezug zur Geriatrie.