5 Tipps zum sicheren Fasten für 5 Monate schwangere Frauen

, Jakarta - Solange es richtig gemacht wird, gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass das Fasten schwangerer Frauen die Gesundheit des Fötus im Mutterleib schädigen kann. Tatsächlich soll Fasten enorme gesundheitliche Vorteile für die Schwangerschaft bieten.

Fünf Monate Schwangerschaft, auch bekannt als das zweite Trimester, ist die Zeit, in der sich der Fötus entwickelt. Dieser Zustand führt dazu, dass der Fötus im Mutterleib nährstoffreiche Nahrung benötigt, um den Prozess der fötalen Entwicklung zu optimieren. Also, was sind die sicheren Tipps für zufriedene Alamcar für schwangere Frauen im 5. Monat?

Gesunde Essgewohnheiten für Schwangere

Wenn Schwangere fasten wollen, ist unter anderem eine gesunde Ernährung zu beachten, die den Nährstoffbedarf des Babys im Mutterleib decken kann. Damit das Fasten reibungslos verläuft und die Gesundheit von Mutter und Fötus erhalten bleibt, hier einige Tipps zum Fasten für Schwangere im 5. Monat, die angewendet werden können!

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Entwicklung des Fötus in 5 Monaten Inhalt

1. Essen Sie Suhoor voller Nährstoffe

Eine der besten Zeiten, um die Ernährungsbedürfnisse von Mutter und Fötus zu decken, ist die Morgendämmerung. Damit das Fasten reibungslos verläuft und der Nährstoffbedarf gedeckt werden kann, wählen Sie eine Mahlzeit, die viele komplexe Kohlenhydrate enthält, wie brauner Reis oder Lebensmittel mit weizenbasierten Zutaten. Vervielfachen Sie außerdem den Verzehr von Gemüse, damit der Körper fit und energiegeladener bleibt.

Schwangere sollten im Morgengrauen Konserven und Lebensmittel, die Konservierungsstoffe enthalten, vermeiden. Diese Art von Nahrung liefert nicht nur keine Energie, sondern kann auch gesundheitliche Probleme auslösen, die die Schwangerschaft beeinträchtigen. Essen Sie stattdessen gesunde und nahrhafte Lebensmittel und stellen Sie sicher, dass Sie im Morgengrauen genug Wasser bekommen.

Lesen Sie auch: Fasten im Frühtrimester, ist es sicher?

2. Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke und Zuckerzusatz

Schwangeren wird der Konsum von koffein- und zuckerhaltigen Getränken, insbesondere beim Fasten, nicht empfohlen. Dies liegt daran, dass Koffein reagiert, indem es mehr Flüssigkeit anzieht, so dass die Aufnahme in den Körper geringer wird, sogar gehemmt wird. Koffein hat auch harntreibende Eigenschaften, die bei schwangeren Frauen zu Austrocknung oder Mangel an Körperflüssigkeiten führen können.

3. Gönnen Sie sich genug Ruhe

Neben einer ausreichenden Nahrungsaufnahme für den Körper wird schwangeren Frauen auch empfohlen, sich während des Fastens ausreichend auszuruhen. Mütter können tagsüber Pausen einlegen und vermeiden, sich viel zu bewegen, um nicht müde zu werden. Ausreichende Erholung kann Ihrem Körper helfen, in Form zu bleiben und das Fasten reibungsloser zu machen.

4. Essen Sie langsam

Der nächste gesunde Tipp zum Fasten in der Schwangerschaft ist, Iftar-Gerichte langsam zu essen. Denn während des Fastens verlangsamt sich das Verdauungssystem, daher wird Müttern empfohlen, langsam zu essen, wenn es Zeit ist, das Fasten zu brechen. So vermeidet die Mutter das Risiko von Erkrankungen des Verdauungssystems, die ihr Unbehagen bereiten können. Darüber hinaus sollte die Art der Nahrung, die zum Fastenbrechen verzehrt wird, nicht willkürlich sein.

Lesen Sie auch: Verhindern Sie Schmerzen, hier sind die Ernährungsregeln beim Fasten

5. Schwangerschaft prüfen

Obwohl schwangeren Frauen das Fasten nicht verboten ist, bleibt die Erhaltung der Gesundheit des Körpers und des Fötus eine Priorität. Schwangeren wird daher empfohlen, mindestens einmal pro Woche routinemäßig eine geburtshilfliche Untersuchung durchzuführen. Eines sollten Sie sich merken: Zwingen Sie sich nicht zum Fasten, wenn Sie es nicht können.

Wir empfehlen, dass sich die Mutter vor der Entscheidung zum Fasten zunächst mit dem Arzt bespricht, ob der Gesundheitszustand der Mutter das Fasten unterstützt oder nicht. Wenn Sie detailliertere Informationen zu Schwangerschaft und Fasten benötigen, können Sie diese über die Anwendung erhalten . Komm schon, herunterladen jetzt die Bewerbung.

Referenz:
ernährung.org. Abgerufen 2021. Fasten im zweiten Schwangerschaftstrimester kann besonders schädlich sein
BMC Schwangerschaft und Geburt. Zugriff im Jahr 2021. Die Auswirkungen des Ramadan-Fastens während der Schwangerschaft auf das perinatale Outcome: eine systematische Übersicht und Metaanalyse
au Fragen zu Schwangerschaft und Fasten an einen Arzt des Vertrauens. Komm schon, herunterladenjetzt im App Store und bei Google Play!