Vorsicht vor TB, schwerem Husten, der zum Tod führt

, Jakarta - Möchten Sie wissen, wie viele Menschen in unserem Land an Tuberkulose (TB) leiden? Laut WHO-Bericht von 2017 gibt es in Indonesien schätzungsweise mindestens 1.020.000 TB-Fälle. Dem Gesundheitsministerium wurden jedoch nur 420.000 Fälle gemeldet.

Die obigen Zahlen machen unser Land nach Indien zu den zweithäufigsten TB-Fällen der Welt. Darunter folgten China, die Philippinen, Pakistan, Nigeria und Südafrika.

TB oder auch bekannt als TB ist eine Krankheit, die die Lunge angreift. Wir müssen mit dieser Krankheit vorsichtig sein, denn TB kann zum Tod führen, wenn sie nicht richtig behandelt wird. Diejenigen, die nicht untersucht und behandelt wurden, werden zu einer Übertragungsquelle für ihre Umgebung.

Nun, das ist es, was den Anschein erweckt, als würde das TB-Problem niemals altern. Es sei darauf hingewiesen, dass die Welt die Eliminierung der TB bis 2030 erreichen will, und Indonesien hat sich ebenfalls dazu verpflichtet.

Lesen Sie auch: 5 Merkmale der TB-Krankheit, auf die Sie achten sollten

Wie wird diese Krankheit übertragen? Diese Lungenkrankheit kann durch den Speichelspritzer des Betroffenen übertragen werden. Zum Beispiel, wenn er spricht, hustet oder niest. Tuberkulose, die zum Tod führen kann, tritt häufiger bei Personen mit einem schwachen Immunsystem auf, beispielsweise bei Menschen mit HIV.

Achten Sie auf TB-Ursachen

Denken Sie daran, diese Krankheit niemals zu unterschätzen. Wie oben erläutert, kann TB in vielen Fällen zum Tod des Erkrankten führen.

Der Schuldige dieser Lungenerkrankung wird durch eine bakterielle Infektion verursacht. ihr Name Mycobacterium tuberculosis . Obwohl die Übertragung durch den Speichel der infizierten Person erfolgen kann, erfordert die TB-Übertragung einen engen und längeren Kontakt mit dem Erkrankten. Mit anderen Worten, es ist nicht so einfach, die Grippe zu verbreiten.

Bakterien, die mit diesem Speichel- oder Speichelspritzer mitgeführt werden, können eingeatmet werden und sich auf der Oberfläche der Lungenbläschen absetzen. Alveolen sind winzige Blasen in der Lunge, in denen Sauerstoff und Kohlendioxid ausgetauscht werden.

Lesen Sie auch: Nicht nur die Lunge, Tuberkulose greift auch andere Körperorgane an

Achtung, Mycobacterium tuberculosis dies kann sich vermehren und die Alveole schädigen. Ohne sofortige und angemessene Behandlung können diese Bakterien mit dem Blut übertragen werden. Darüber hinaus greifen diese Bakterien die Nieren, das Rückenmark und das Gehirn an, was letztendlich zum Tod durch Tuberkulose führen kann.

Tipps zur Vorbeugung von TB

Für diejenigen unter Ihnen, die häufig mit Menschen mit TB interagieren, scheint es, dass Sie ängstlich sein müssen. Dies liegt daran, dass das Risiko einer Ansteckung umso höher ist, je länger eine Person mit jemandem mit TB interagiert. Zum Beispiel ein Familienmitglied, das mit jemandem mit Tuberkulose zu Hause lebt.

Lau, wie verhindern Sie die Übertragung dieser tödlichen Krankheit?

1. Stärken Sie den Körper mit Impfstoffen

Wie man TB durch Impfstoffe verhindern kann Bacillus Calmette-Guerin (BCG). Dieser Impfstoff ist wirksam genug, um Tuberkulose zu verhindern, bis eine Person 35 Jahre alt ist. Die Wirksamkeit von BCG kann sich erhöhen, wenn sich keine TB-Kranken in Ihrer Nähe befinden. Dieser Impfstoff wurde erstmals in den 1920er Jahren entwickelt. BCG selbst wird weltweit verwendet, um fast 80 Prozent der Neugeborenen zu impfen.

Lesen Sie auch: Die Gefahren der Tuberkulose bei Schwangeren

2. Immunsystem stärken

Das Immunsystem ist eine natürliche Festung, um den Körper vor Krankheiten zu schützen. Dieses Immunsystem kann durch nahrhaftes Essen und regelmäßige Bewegung verbessert werden. Denken Sie daran, ein gutes Immunsystem hilft uns, verschiedene Krankheiten zu vermeiden, einschließlich der Bakterien, die Tuberkulose verursachen.

3. Frühe Diagnose

Die Prävention der Ausbreitung von TB ist wirksam, wenn sie frühzeitig diagnostiziert und behandelt wird. Eine Person mit TB-Erkrankung kann jedes Jahr 10-15 Menschen infizieren.

Möchten Sie mehr über die TB-Erkrankung erfahren? Oder haben andere Beschwerden? Sie können über die Anwendung direkt beim Arzt nachfragen . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!