Dies ist das Verfahren zur Verarbeitung von Blut vor der Spende

, Jakarta – Obwohl bekannt ist, dass Blutspenden viele gesundheitliche Vorteile haben, wissen nicht viele Menschen, was nach der Blutspende mit ihrem Blut passiert. Der Prozess der Blutspende kann ganz einfach sein. Aber wissen Sie, dass Ihr Blut, wenn es einmal gesammelt wurde, viele Prozesse durchlaufen wird, bevor es endlich Menschen in Not erreicht.

Das folgende Verfahren zur Verarbeitung von Blut ist auf der Seite beschrieben: Das gesunde :

1. Im Kühlschrank aufbewahrt

Nach der Blutspende lagern die Mitarbeiter des Blutspendezentrums Ihren Blutbeutel zusammen mit anderen Blutbeuteln in einem Kühler, bis der Spender zur Untersuchung und Weiterverarbeitung entnommen wird. Bitte beachten Sie, dass das Personal auch ein Röhrchen Ihres Blutes für zusätzliche Tests bereitstellt. Dies erfolgt durch den Beamten für jeden Spender.

2.Nach Zeit sortieren

Bei der Ankunft in der Blutaufbereitungsanlage des Roten Kreuzes wird der Kühler mit den Blutbeuteln ausgepackt und nach dem Zeitpunkt der Blutspende sortiert. Laut dem Chief Medical Officer der American Red Cross Biomedical Division, Pampee Young, MD, PhD, werden die Blutbeutel auch nach Blutgruppe getrennt. In der Zwischenzeit werden Blutproben zur Untersuchung ins Labor geschickt, um festzustellen, ob Viren, Bakterien oder andere potenzielle Infektionen vorliegen.

Lesen Sie auch: Beachten Sie dies bei verschiedenen Blutspendern

3.Blut wird durch drei Komponenten getrennt

Nach der Sortierung nach der Zeit besteht die nächste Verarbeitung des Blutes darin, Vollblut in drei transfundierbare Komponenten aufzuteilen, nämlich rote Blutkörperchen, Blutplättchen oder Plasma.

Die Mitarbeiter verwendeten spezielle Werkzeuge, um die drei Komponenten zu trennen, und der Prozess dauerte drei Tage. Nach der Trennung können die 3 Blutbestandteile einer Person verwendet werden, um 3 verschiedene Personen zu retten.

4.Jede Komponente wird auf eine andere Methode gespeichert

Nach der Trennung wird jede Blutkomponente nach einer anderen Methode gelagert. Rote Blutkörperchen zum Beispiel werden bis zu 42 Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Eine Versorgung mit roten Blutkörperchen kann bei Patienten mit chronischer Anämie aufgrund von Nierenversagen oder Magen-Darm-Blutungen verwendet werden. Rote Blutkörperchen können auch zur Behandlung von Blutkrankheiten wie der Sichelzellenanämie verwendet werden.

Währenddessen wird das Plasma bei einer Temperatur von 27 Grad im Gefrierschrank gelagert. Diese Komponenten werden innerhalb von 24 Stunden nach der Spende eingefroren, sodass sie bis zu einem Jahr haltbar sind. Plasmavorräte werden normalerweise für Menschen mit Unfällen, Verbrennungen und Schock sowie für Menschen mit schwerer Lebererkrankung transfundiert.

Wenn die beiden oben genannten Blutkomponenten abgekühlt und sogar gefroren sind, werden die Blutplättchen in einer Maschine gelagert, die sich bewegt, damit sie nicht gerinnen. Diese Blutbestandteile können bis zu fünf Tage aufbewahrt werden und werden am häufigsten für die Krebsbehandlung und chirurgische Eingriffe wie Organtransplantationen verwendet.

Lesen Sie auch: 5 Blutkrankheiten im Zusammenhang mit Thrombozyten

5. Probenröhrchenanalyse

Während die drei Blutbestandteile Ihres Blutes verschiedene Verarbeitungsverfahren durchlaufen, werden Ihre Blutprobenröhrchen auf Infektionskrankheiten wie Hepatitis und HIV getestet und gescreent. Der Test dauert 24 Stunden. Wenn Sie positiv auf eine Infektion sind, wird das Blut des Spenders verworfen und Sie werden benachrichtigt, wenn eine Infektion vorliegt.

6. An das Krankenhaus übergeben

Sobald Ihre Blutspende für sicher erklärt wurde, schickt das Rote Kreuz sie an verschiedene bedürftige Krankenhäuser. Normalerweise hat das Krankenhaus den Bestandsbedarf basierend auf der Art der Krankheit des Patienten, seiner Blutgruppe und den Blutprodukten (rote Blutkörperchen, Blutplättchen oder Plasma), die für die Behandlung benötigt werden, bestimmt.

7.Blut endlich an Menschen in Not transfundiert

Nachdem das von Ihnen gespendete Blut das Krankenhaus erreicht hat, wird der Arzt feststellen, welcher Patient das Blut am dringendsten benötigt, dann wird es transfundiert.

Lesen Sie auch: Aus diesem Grund müssen Sie regelmäßig Blut spenden

Nun, so wird Blut verarbeitet, bevor es endlich an Bedürftige gespendet wird. Wenn Sie mehr über das Blutspendeverfahren erfahren möchten, nutzen Sie einfach die App die Experten zu fragen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt.

Referenz:
Das gesunde. Abgerufen 2020. Folgendes passiert mit Ihrem Blut, nachdem Sie es gespendet haben.