Komplikationen erkennen, die durch pulmonale Hypertonie verursacht werden

„Lungenhochdruck ist eine Erkrankung, die in der Lunge auftritt und gefährliche Auswirkungen haben kann. Es gibt mehrere Komplikationen, die aufgrund von pulmonaler Hypertonie auftreten können. Daher ist es wichtig, diese Krankheit zu vermeiden, damit einige dieser Komplikationen nicht auftreten.“

, Jakarta - Möglicherweise kennen Sie Bluthochdruck, der oft als Hypertonie bezeichnet wird. Anscheinend wird die Hypertonie in mehrere Typen unterteilt, die nach dem betroffenen Teil des Organs unterschieden werden. Eine Art von Hypertonie, die in den Arterien der Lunge auftritt, ist die pulmonale Hypertonie. Diese Krankheit ist eine ernste Erkrankung, da der Betroffene ein hohes Risiko hat, mehrere Komplikationen zu erfahren. Für weitere Details lesen Sie die Erklärung unten.

Lesen Sie auch: Mythen oder Fakten Männer haben ein höheres Risiko für pulmonale Hypertonie

Lungenhochdruck erkennen

Pulmonale Hypertonie ist eine Erkrankung, die in den kleinen Arterien in der Lunge auftritt, die als Lungenarteriolen bezeichnet werden und bei denen die Kapillaren verengt, blockiert oder sogar zerstört werden. Dadurch kann das Blut schwer durch die Lunge fließen, sodass auch der Druck in den Lungenarterien ansteigt. Auf diese Weise muss die untere rechte Herzkammer (rechte Herzkammer) stärker arbeiten, um das Blut durch die Lunge zu pumpen.

Dieser Zustand kann zu einer Schwächung des Herzmuskels führen und das Risiko für Herzinsuffizienz ist höher. Einige Formen der pulmonalen Hypertonie können sich verschlimmern und tödlich sein. Obwohl einige Formen der pulmonalen Hypertonie nicht geheilt werden können, kann die Behandlung die Symptome lindern und die Lebensqualität des Betroffenen verbessern.

Die häufigsten Symptome einer pulmonalen Hypertonie sind Kurzatmigkeit oder Dyspnoe. Kurzatmigkeit beeinträchtigt die Fähigkeit einer Person zu gehen, zu sprechen und andere körperliche Aktivitäten zu behindern. Einige der anderen primären Symptome sind Müdigkeit, Ohnmacht und Schwindel. Pulmonale Hypertonie kann überhaupt keine Symptome verursachen, bis der Zustand ein schweres Stadium erreicht hat.

Was sind dann die Komplikationen, die durch pulmonale Hypertonie verursacht werden können?

Rechtsherzversagen oder cor pulmonale ist eine der Hauptkomplikationen der pulmonalen Hypertonie. Dieses Problem tritt aufgrund des erhöhten Drucks auf das Herz auf, das Blut stärker zu pumpen. Diese Methode wird vom Herzen benötigt, um den Blutfluss aufrechtzuerhalten, damit dieses Organ normal funktionieren kann. Dieser Zustand kann, wenn er nicht überprüft wird, auch eine Herzkrankheit verursachen, die als rechtsventrikuläre Hypertrophie bezeichnet wird.

Schäden am rechten Ventrikel des Herzens werden durch verdickte Arterienwände verursacht. Infolgedessen vergrößert ein überlastetes Herz die Herzkammern und der Blutdruck steigt weiter an. Stellen Sie daher sicher, dass Sie schneller behandelt werden, um eine Herzinsuffizienz zu vermeiden, da dies die Haupttodesursache für Menschen mit pulmonaler Hypertonie ist.

Lesen Sie auch: Untersuchung zur Erkennung von pulmonaler Hypertonie

Eine weitere Komplikation, die bei pulmonaler Hypertonie auftreten kann, ist das Eindringen von Blut in die Lunge und das Aushusten von Blut (Hämoptyse). Beide Komplikationen können tödlich sein, daher ist es besser, sofort behandelt zu werden. Daher ist es besser, regelmäßige Kontrollen im Zusammenhang mit der Lungengesundheit durchzuführen, insbesondere wenn Sie Symptome einer pulmonalen Hypertonie verspürt haben.

Wenn bei Ihnen oder Ihren Mitmenschen ein Risiko für pulmonale Hypertonie vermutet wird, ist es eine gute Idee, sofort in ein Krankenhaus zu gehen, um eine frühzeitige Behandlung zu erhalten. Um diese Behandlung zu erhalten, können Sie im Voraus einen Termin in mehreren Krankenhäusern vereinbaren, die mit zusammengearbeitet haben . Herunterladen Anwendung im Augenblick!

Darüber hinaus müssen Sie auch einige Behandlungen kennen, die durchgeführt werden können, um die pulmonale Hypertonie zu verbessern, einschließlich:

Die Behandlung dieser Art von Bluthochdruck hängt von der zugrunde liegenden Ursache, den gleichzeitig auftretenden Gesundheitsproblemen und der Schwere der Erkrankung ab. Zur Behandlung von pulmonaler Hypertonie verschreiben Ärzte in der Regel inhalative Medikamente zur Behandlung von pulmonaler Hypertonie. Danach müssen sich Menschen mit dieser Krankheit auch körperlich betätigen, damit ihr Zustand besser wird und ihre Gesundheit erhalten bleibt.

Lesen Sie auch: Lungenhochdruck kann mit diesem Lebensstil verhindert werden

Darüber hinaus kann eine kontinuierliche Sauerstofftherapie erforderlich sein, um die Sauerstoffsättigung im Blut stabil zu halten, insbesondere bei einer Lungenerkrankung. Bei dieser Therapie führt der Arzt zusätzlich Sauerstoff von außerhalb des Körpers zu. Der Arzt wird Sauerstoff aus dem Tank durch eine Maske oder einen Sauerstoffschlauch in Nase und Luftröhre abgeben.

Jetzt wissen Sie, dass pulmonale Hypertonie zu gefährlichen Komplikationen führen kann, insbesondere wenn Sie nicht behandelt werden. Achten Sie daher auf regelmäßige körperliche Untersuchungen, damit auftretende Störungen schnell behoben werden können. Es ist das Wichtigste für das Überleben, dass der Körper immer in guter Gesundheit ist.

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2021. Pulmonale Hypertonie.
Medizinische Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. Pulmonale Hypertonie.