4 Möglichkeiten, mit den Wechseljahren für Frauen in ihren 40ern umzugehen

Jakarta - Menopause oder Menopause ist das Ende der reproduktiven Periode einer Frau. Dies ist ein ganz normaler Zustand und alle Frauen, die das Alter von 40-50 Jahren erreichen, werden es definitiv erleben. Tatsächlich kommen nicht alle Frauen leicht durch die Wechseljahre, da die Wechseljahre viele gesundheitliche Probleme bei Frauen verursachen können.

Unterschätzen Sie daher die Wechseljahre nicht. Es ist notwendig, sich darauf vorzubereiten, damit umzugehen, um schwere Wechseljahrsbeschwerden zu vermeiden.

Gesundheitsprobleme aufgrund der Wechseljahre

In den Wechseljahren können verschiedene Veränderungen der Körperfunktionen auftreten. zehn Störungen, die auftreten können, wie:

  1. Schwitzen in der Nacht.
  2. Schlafstörungen.
  3. Unregelmäßige Menstruation.
  4. Verminderte kognitive Fähigkeiten.
  5. Probleme mit den Harnwegen.
  6. Osteoporose.
  7. Haut- und Haarveränderungen.
  8. Vermindertes sexuelles Verlangen.
  9. Die Stimmung ist flüchtig und empfindlich.
  10. Miss V wird trocken.

So bereiten Sie sich auf die Wechseljahre vor

1. Umsetzung eines gesunden Lebensstils

Im Umgang mit den Wechseljahren ist es notwendig, sich an einen gesunden Lebensstil zu gewöhnen. Dadurch sollen die Symptome der Wechseljahre, die später im Leben auftreten, minimiert und gelindert werden. Sie müssen gesunde Lebensmittel und Getränke zu sich nehmen, z. B. vermeiden Sie fettreiche Lebensmittel und essen Sie mehr Lebensmittel, die Ballaststoffe und Vitamin- und Mineralstoffquellen sind.

Sie müssen auch regelmäßig Sport treiben, um Ihre Knochen zu stärken. Dies kann sicherlich Osteoporose minimieren oder verzögern. Sie können mindestens 30 Minuten pro Tag trainieren, um die Knochen dichter zu machen.

2. Vermeiden Sie schlechte Angewohnheiten

Die Menopause kann auch dadurch erreicht werden, dass man sich von schlechten Gewohnheiten wie langem Aufbleiben, Rauchen und Alkoholkonsum fernhält. Denn diese Gewohnheiten können die Symptome der Wechseljahre verschlimmern, die auftreten, wie z. B. die Knochen brüchiger machen.

Informieren Sie sich über die Symptome der Wechseljahre

Im Umgang mit den Wechseljahren müssen Sie auch herausfinden, welche Symptome auftreten können. Erfahren Sie auch, wie Sie es verhindern oder überwinden können. Wenn bei Ihnen Wechseljahresbeschwerden auftreten, auch wenn diese mild sind, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dies soll verhindern, dass schlimmere Symptome auftreten.

Dauer der Symptome der Menopause

Im Allgemeinen werden Frauen 4 Jahre lang eine Perimenopause erleben, aber dieser Zustand wird sicherlich bei jeder Frau anders sein. Dies liegt daran, dass viele Faktoren beeinflussen, wann die Symptome der Menopause bei Frauen auftreten. Einige davon sind Lebensstil, Genetik, Ernährung, allgemeiner Gesundheitszustand und Stress. Wenn Sie sich auf alle Symptome der Menopause vorbereitet haben, können Sie beim Eintritt in diese Perioden Störungen und Veränderungen der Körperfunktionen minimieren, die nicht allzu schlimm erscheinen.

Wenn Sie sich nach anderen Möglichkeiten des Umgangs mit den Wechseljahren erkundigen möchten, können Sie den Arzt unter . fragen . Diese Gesundheitsanwendung bietet Dienste Kontakt Arzt, wo Sie über diese Funktion mit Ärzten per E-Mail kommunizieren können Plaudern, und Sprach-/Videoanruf. Komm schon, herunterladen Anwendung im App Store und bei Google Play.

Lesen Sie auch:

  • Wechseljahre, 1 von 6 natürlichen Ursachen von Hitzewallungen
  • Frauen müssen wissen, 7 Faktoren, die eine frühe Menopause verursachen
  • Frauen müssen wissen, 7 Faktoren, die eine frühe Menopause verursachen