Das Auftreten von Flecken kann ein frühes Symptom einer Vaginitis sein

, Jakarta - Haben Sie jemals das Auftreten ungewöhnlicher Symptome in der Vagina bemerkt, wie z. B. blutiger Ausfluss? Dann fragen Sie sich auch, warum Flecken auf den Pads auftreten und ist dieser Zustand ein Grund zur Sorge? Wenn keine weiteren Begleitsymptome vorliegen, brauchen Sie sich vielleicht keine Sorgen zu machen. Wenn Sie jedoch auch andere Symptome wie eine Veränderung der Farbe, des Geruchs oder der Menge des Ausflusses aus der Vagina, Juckreiz oder Reizung der Vagina, Schmerzen beim Sex oder sogar beim Wasserlassen bemerken, kann dies auf eine Vaginitis hinweisen.

In der medizinischen Welt ist Vaginitis eine Entzündung der Vagina, die Ausfluss, Juckreiz und Schmerzen verursachen kann. Die Ursache ist in der Regel eine Veränderung des normalen Gleichgewichts der Vaginalbakterien oder eine Infektion. Erniedrigte Östrogenspiegel nach der Menopause und einige Hauterkrankungen können ebenfalls eine Vaginitis verursachen. Glücklicherweise kann dieser Zustand mit verschiedenen Behandlungsarten behandelt werden.

Lesen Sie auch: Vorsicht, das sind Vaginitis-Komplikationen, die Sie kennen müssen

Arten und Symptome von Vaginitis

Es gibt verschiedene Arten von Vaginitis, die am häufigsten bei Frauen auftreten, nämlich:

  • Bakterielle Vaginose, die als Folge der Umwandlung der normalen Bakterien in Ihrer Vagina in eine Überwucherung eines anderen Organismus auftritt.
  • Pilzinfektionen, die normalerweise durch einen natürlich vorkommenden Pilz namens . verursacht werden Candida albicans.
  • Trichomoniasis, die durch einen Parasiten verursacht wird und normalerweise durch sexuellen Kontakt übertragen wird.

Da die Ursachen unterschiedlich sind, wird auch die Behandlung unterschiedlich sein. Darüber hinaus können die Merkmale des Scheidenausflusses auch auf die Art der Vaginitis hinweisen, an der Sie leiden. Beispiele beinhalten:

  • Bei einer bakteriellen Vaginitis können Sie einen grau-weißen, übel riechenden Ausfluss haben. Dieser Geruch, der oft als Fischgeruch beschrieben wird, kann nach dem Geschlechtsverkehr stärker ausgeprägt sein.
  • Bei einer Vaginitis, die aufgrund einer Hefepilzinfektion auftritt, ist das Hauptsymptom Juckreiz, aber es kann ein dicker weißer Ausfluss auftreten, der an Käse erinnert Hütte .
  • Bei einer Vaginitis, die durch Parasiten auftritt, können Sie vaginalen Ausfluss mit einer grünlich-gelben Flüssigkeit, manchmal sogar schaumig, erleben.

Lesen Sie auch: Die Symptome sind ähnlich, das ist der Unterschied zwischen Vaginitis und Zervizitis

Der richtige Zeitpunkt, um zum Arzt zu gehen, wenn Sie eine Vaginitis haben

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie ungewöhnliche vaginale Beschwerden haben, insbesondere wenn Ihre Symptome Folgendes umfassen:

  • Das Vorhandensein eines sehr unangenehmen Vaginalgeruchs, Ausflusses oder Juckreizes.
  • Sie hatten noch nie eine vaginale Infektion. Durch einen Arztbesuch können Sie die Ursache feststellen und Ihnen helfen, Anzeichen und Symptome zu erkennen.
  • Hatten Sie eine frühere vaginale Infektion.
  • Mehrere Sexualpartner oder neue Partner zu haben, da dies bedeuten könnte, dass Sie eine sexuell übertragbare Infektion haben. Einige sexuell übertragbare Infektionen haben ähnliche Anzeichen und Symptome wie Hefeinfektionen oder bakterielle Vaginose.
  • Sie haben eine rezeptfreie antimykotische Behandlung abgeschlossen und die Symptome bleiben bestehen.
  • Fieber, Schüttelfrost oder Unterleibsschmerzen haben.

Sie müssen jedoch möglicherweise nicht jedes Mal einen Arzt aufsuchen, wenn Sie vaginale Reizungen und Ausfluss haben, insbesondere wenn:

  • Zuvor wurde eine vaginale Hefepilzinfektion diagnostiziert und die Anzeichen und Symptome sind die gleichen wie zuvor.
  • Sie kennen die Anzeichen und Symptome einer Hefe-Infektion und sind sich sicher, dass Sie genau das durchmachen.

Sie sollten dies jedoch trotzdem mit Ihrem Arzt besprechen wenn bei Ihnen vaginitisähnliche Symptome auftreten. Arzt in wird immer eine angemessene Gesundheitsberatung geben, damit sich der Zustand nicht verschlimmert.

Lesen Sie auch: Gründe, warum die Wechseljahre Vaginitis verursachen können

Vaginitis vorbeugen

Wenn Sie fragen, warum Flecken auf den Pads erscheinen, könnte dieser Zustand auf mangelnde Hygiene zurückzuführen sein. Denn die Aufrechterhaltung einer guten Vaginalhygiene kann das Wiederauftreten einiger Arten von Vaginitis verhindern und einige ihrer Symptome lindern. Einige Möglichkeiten zur Vorbeugung von Vaginitis, die durchgeführt werden können, umfassen:

  • Vermeiden Sie Bäder, Whirlpools und Whirlpools.
  • Vermeiden Sie Reizstoffe, einschließlich duftender Tampons, Binden, Dusche , und Duftseife. Spülen Sie die Seife nach dem Baden vom äußeren Genitalbereich ab und trocknen Sie den Bereich gut ab, um Reizungen zu vermeiden. Verwenden Sie keine scharfen Seifen, wie Seifen, die Deodorants oder antibakterielle Mittel enthalten, und nehmen Sie keine Schaumbäder.
  • Wischen Sie nach dem Toilettengang von vorne nach hinten ab, um zu vermeiden, dass Bakterien aus dem Kot in die Vagina gelangen.
Referenz:
Cleveland-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2021. Vaginitis.
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2021. Vaginitis.