Das müssen Sie über Blutgruppe und Rhesus wissen

, Jakarta – Bisher sind vier Hauptblutgruppen (Blutgruppen) bekannt, nämlich A, B, AB und O. Blutgruppen werden normalerweise durch Gene bestimmt, die von den Eltern geerbt werden. Jede Gruppe kann auch RhD-positiv oder RhD-negativ sein, was bedeutet, dass es insgesamt 8 Blutgruppen gibt. Rhesusfaktor (Rh) ist ein abgeleitetes Protein, das auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen vorkommt. Wenn Ihr Blut Protein enthält, bedeutet dies, dass Sie Rh-positiv sind. Wenn dem Blut Proteine ​​fehlen, sind Sie Rh-negativ.

Rh-positiv ist die häufigste Blutgruppe. Eine Rhesus-negative Blutgruppe ist keine Krankheit und hat normalerweise keinen Einfluss auf die Gesundheit einer Person. Es kann sich jedoch auf zukünftige Schwangerschaften auswirken. Eine Schwangerschaft erfordert besondere Sorgfalt, wenn Sie Rh-negativ sind und das Baby Rh-positiv ist (Rh-Inkompatibilität).

Lesen Sie auch: Das müssen Sie über die Blutgruppe wissen

Erkennen von Antikörpern und Antigenen

Blut besteht aus roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen in einer Flüssigkeit namens Plasma. Blutgruppen werden durch Antikörper und Antigene im Blut identifiziert. Antikörper sind Proteine, die im Plasma vorkommen. Sie sind Teil der natürlichen Abwehrkräfte des Körpers. Sie erkennen auch Fremdstoffe wie Keime und stärken das Immunsystem, um sie zu zerstören. Antigene sind Proteinmoleküle, die sich auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen befinden.

Nun, es gibt 4 Hauptblutgruppen, die aufgrund des Vorhandenseins von Antikörpern und Antigenen gesehen werden, nämlich:

  • Blutgruppe A – hat A-Antigen auf roten Blutkörperchen mit Anti-B-Antikörpern im Plasma

  • Blutgruppe B - hat B-Antigene mit Anti-A-Antikörpern im Plasma

  • Blutgruppe O - hat keine Antigene, aber sowohl Anti-A- als auch Anti-B-Antikörper im Plasma

  • Blutgruppe AB - hat A- und B-Antigene, aber keine Antikörper.

Die Blutgruppenbestimmung ist auch wichtig, um Bedrohungen bei der Durchführung von Bluttransfusionen zu vermeiden. Wenn beispielsweise einer Person mit Blut der Gruppe B Blut der Gruppe A verabreicht wird, greifen ihre Anti-A-Antikörper die Zellen der Gruppe A an.

Aus diesem Grund sollte Blut der Gruppe A nicht an Personen mit Blut der Gruppe B verabreicht werden und umgekehrt. Der Grund dafür ist, dass rote Blutkörperchen der Gruppe O keine A- oder B-Antigene haben, sie können sicher anderen Gruppen verabreicht werden.

Lesen Sie auch: 4 interessante Fakten über die Blutgruppe

Rhesus-System

In Kombination mit dem Rhesus-System gibt es 8 Arten von Blutgruppen, nämlich:

  • A RhD positiv (A+)

  • A RhD negativ (A-)

  • B RhD positiv (B+)

  • B RhD negativ (B-)

  • RhD positiv (O+)

  • RhD negativ (O-)

  • AB RhD positiv (AB+)

  • AB RhD negativ (AB-)

In den meisten Fällen kann O RhD (O-) negatives Blut sicher jedem gegeben werden. Es wird oft in medizinischen Notfällen verwendet, wenn die Blutgruppe nicht sofort bekannt ist. Es ist für die meisten Empfänger sicher, da es keine A-, B- oder RhD-Antigene auf der Zelloberfläche enthält und mit jeder anderen ABO- und RhD-Blutgruppe kompatibel ist.

Blutgruppentest

Um Ihre Blutgruppe herauszufinden, mischen Sie rote Blutkörperchen mit einer Lösung verschiedener Antikörper. Wenn die Lösung beispielsweise Anti-B-Antikörper enthält und Sie B-Antigene auf den Zellen haben (Sie sind Blutgruppe B), verklumpen sie.

Reagiert das Blut nicht auf einen der Anti-A- oder Anti-B-Antikörper, handelt es sich um Blut der Blutgruppe O. Zur Bestimmung der Blutgruppe kann eine Reihe von Tests mit unterschiedlichen Antikörpertypen verwendet werden.

Wenn Sie sich für eine Bluttransfusion entscheiden, bei der einer Person Blut abgenommen und einer anderen gegeben wird, wird das Blut gegen eine Probe von Spenderzellen getestet, die sowohl ABO- als auch RhD-Antigene enthalten. Wenn keine Reaktion auftritt, kann Spenderblut mit den gleichen ABO- und RhD-Typen verwendet werden.

Lesen Sie auch: Das ist Persönlichkeit nach Blutgruppe

Weitere Informationen zu Blutgruppeninformationen oder anderen gesundheitlichen Problemen erhalten Sie bei einem Arzt unter . Die Ärzte werden 24 Stunden in Bereitschaft sein, um alle Beschwerden und Gesundheitsprobleme zu beantworten, die bei Ihnen auftreten. Praktisch, oder? Herunterladen Anwendung jetzt, ja!

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Rh-Faktor-Bluttest.
NHS Großbritannien. Abgerufen 2020. Blutgruppen.