Dies ist eine Behandlungsmethode für Krebskranke

Jakarta – Krebs ist eine bösartige Erkrankung, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert. Denn unbehandelt kann sich Krebs auf andere Organe ausbreiten (metastasieren) und lebensbedrohlich sein. Es gibt viele Krebsbehandlungsoptionen, die auf die Art, den Schweregrad und den allgemeinen Gesundheitszustand zugeschnitten sind. Was sind also die Arten und Optionen der Krebsbehandlung, die durchgeführt werden können?

Lesen Sie auch: Muss wissen, der Unterschied zwischen Krebs und Tumor

Drei Arten der Krebsbehandlung

Die Behandlung wird durchgeführt, um Krebs zu behandeln und sicherzustellen, dass der Betroffene ein normales Leben führen kann. Wenn der aufgetretene Krebs nicht geheilt werden kann, gibt es Behandlungen, die das Wachstum von Krebszellen hemmen und die Ausbreitung von Krebszellen auf andere Organe des Körpers verhindern.

  • Erstbehandlung, zielt darauf ab, Krebszellen im Körper zu entfernen oder zu zerstören. Viele medizinische Behandlungen werden bei dieser Art von Behandlung durchgeführt, aber die meisten Fälle von Krebs werden mit einer Operation behandelt. Wenn die aufgetretene Krebsart empfindlich auf Chemotherapie und Bestrahlung reagiert, kann eine Operation die wichtigste Wahl der Krebsbehandlung sein.

  • adjuvante Therapie, zielt darauf ab, Krebszellen zu zerstören, die sich noch in der Primärbehandlung befinden, und verringert so die Chance, dass Krebszellen nachwachsen. Diese Behandlung besteht aus Chemotherapie, Bestrahlung und Hormontherapie.

  • Palliativpflege, Ziel ist es, die Nebenwirkungen der Krebsbehandlung zu reduzieren. Diese Art der Behandlung besteht aus Operation, Bestrahlung, Chemotherapie und Hormontherapie.

Von den drei Behandlungsarten können die folgenden Krebsbehandlungen eine Option sein.

1. Bedienung

Die Operation zielt darauf ab, Krebszellen im Körper zu entfernen. Der chirurgische Eingriff wird dem Zweck, der entnommenen Gewebemenge, dem zu operierenden Körperteil und dem Willen des Krebspatienten angepasst. Eine Operation kann Krebs behandeln, indem Krebszellen entfernt, das Tumorwachstum verhindert und die Krebssymptome reduziert werden. Eine Operation kann jedoch auch Nebenwirkungen in Form von Schmerzen und Infektionen verursachen.

2. Strahlentherapie

Bei dieser Behandlung werden hohe Strahlendosen verwendet, um Krebszellen abzutöten, das erneute Wachstum von Krebs zu verhindern und das Wachstum von Krebszellen zu hemmen. Was Sie wissen müssen, ist, dass die Strahlentherapie das Potenzial hat, gesunde Zellen zu schädigen, die Krebszellen nahe sind. Sprechen Sie daher zuerst mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich für eine Strahlentherapie entscheiden.

3. Chemotherapie

Chemotherapie wirkt, indem sie das Wachstum von Krebszellen stoppt, sodass diese Aktion die Symptome reduzieren, die Ausbreitung verhindern, das Wachstum verlangsamen und Krebszellen im Körper zerstören kann. Obwohl sie viele Vorteile hat, kann die Chemotherapie Nebenwirkungen in Form von Haarausfall, Körperschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Kurzatmigkeit, Blutungen, Schlafstörungen, Müdigkeit, Verstopfung oder Durchfall, vermindertem sexuellem Verlangen, Krebsgeschwüren haben , bis hin zu psychischen Störungen.

4. Immuntherapie

Dieses Verfahren wird durchgeführt, um das Immunsystem bei der Bekämpfung von Krebszellen zu unterstützen. Der Trick besteht darin, das Immunsystem zu stimulieren, das Wachstum von Krebszellen zu stoppen und spezielle Substanzen bereitzustellen, die als künstliches Immunsystem fungieren (z. B. Immunproteine). Arten der Krebsimmuntherapie sind monoklonale Antikörper, Krebsimpfstoffe und T-Zell-Therapie. Nebenwirkungen der Immuntherapie sind Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Kurzatmigkeit und Hypotonie oder Hypertonie.

5. Gezielte Therapie

Krebsbehandlung, die mit Medikamenten oder anderen Substanzen auf Krebszellen abzielt. Diese Therapie dient dazu, das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen zu hemmen, ohne die umliegenden gesunden Zellen zu schädigen. Diese Wirkung kann auch Nebenwirkungen wie Durchfall, Lebererkrankungen, Bluthochdruck, Müdigkeit, trockene Haut und Veränderungen der Nagel- und Haarfarbe verursachen.

6. Hormontherapie

Eine Hormontherapie wird vor allem bei Prostata- und Brustkrebs durchgeführt. Die Hormontherapie wirkt, indem sie Tumorzellen vor einer Operation oder Bestrahlung schrumpft, das Risiko des Wiederauftretens von Krebszellen verringert und Krebszellen zerstört. Nebenwirkungen, die auftreten können, sind vermindertes sexuelles Verlangen, Durchfall, Übelkeit, Müdigkeit und brüchige Knochen.

Lesen Sie auch: Erfahren Sie mehr über Stammzellen zur Heilung von Krebs

Wenn Sie Ihren Gesundheitszustand überprüfen möchten, verwenden Sie die Nutzungsfunktion Servicelabor in der App . Sie müssen nur den Zeitpunkt, den Ort und die Art der erforderlichen medizinischen Untersuchung bestimmen, dann kommt das Laborpersonal nach dem festgelegten Zeitplan. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!